Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Montag, 25. Juni 2018

Cremiger ägyptischer Kochbananen-Kichererbsen-Eintopf mit bunten Köstlichkeiten


Mein Lieblingscurry weil sehr toll gemischt und schön pikant und dennoch nicht scharf ist das ägyptische Curry vom All-Orient-Shop. Hier kaufe ich schon seit 9 Jahren. Auch leckere Teesorten und weitere Gewürze gibts dort! Stöbert mal durch - es lohnt immer wieder.

Für diesen großen Topf (ich wollte auf Vorrat kochen) gab ich folgende Zutaten zuerst in den Vitamix, um eine cremige Masse zu erhalten:

250 ML Alroy D Kokosmilch
1/8 geschälten kleinen Knollensellerie
1 mittelgroße gewaschene Möhre
1 Daumengroßes Stück Peru-Ingwer mit Schale
1,5 cm Stück frischen Kurkuma mit Schale
1 große geschälte und gestückelte Kochbanane
1/2 Glas Altnatura vorgekochte Kichererbsen (ohne das Flüssige)
ca. 1/2 Tasse weiße Gemüsezwiebel
2 geh. EL veganes Gemüsebrühepulver
ca. 600 ml kaltes Wasser

Nun in einem großen Topf:
1,5 EL Kokosöl erhitzen,
1/2 Tasse gehackte weiße Gemüsezwiebel anbraten
3 auf Scheiben geschnittene Knoblauchzehen mit anbraten

Dann folgende in Mundgröße verarbeitete Zutaten dazugeben:

1 Tasse Broccoli,
1 Tasse Blumenkohl
1 Hand voll frischer Zuckerschoten (ganz lassen)
1 Tasse rote Spitzpaprika
1/4 Schote auf hauchfeine Ringe geschnittene rote Chili ohne Kerne!
6-8 dünne Ringe grüne Chili ohne Kerne
1/8 frische Fenchel mit Grün
1 kleinen Rest Kern vom Wirsingkohl
1 klein gewürfelte Scheibe Knollensellerie
6 Kaffir-Blätter
4 Curry-Blätter (die Blätter später ggf. rausfischen)
die restlichen Kichererbsen aus dem Glas
3-4 Würfel tiefgekühlten Blattspinat oder 100 g frischen

Alles kurz anrösten während dem Rühren und dann die Creme aus dem Vitamix hinzugeben.
Nochmal ca. 800 ml kochendes Wasser zufügen, bis durch Köcheln eine sämige Suppe entsteht.

Würzen mit:
1 TL gemahlenem Cumin, 
1/4 TL Aseofetida (Asant), 
2 EL ägyptisches Currypulver,
5 Tropfen Primavera Lemongrasöl (alternativ 2 Stangen Zitronengras mit köcheln)
3 Tropfen Primavera Limettenöl,
1 EL Salz
Prise Zucker
1/2 Bund Ringe von Frühlingszwiebeln.
2 ge-8telte Cocktailtomaten


Die Hitze reduzieren und auf kleiner Flamme mit Deckel jetzt  für 10 bis 15 Minuten köcheln. Ich mags wenn das Gemüse noch knackig ist - also probierte ich zwischendurch mal.

Nach dem Anrichten mit frischen Koriandergrün und -blüten belegen.










Sonntag, 24. Juni 2018

Maccheroni mit ganz viel Käse und rauchigen Speckwürfeln - ein Kindheitsessen von mir


Eines meiner Lieblingsgerichte als klein Futzi war schon immer: Nudeln mit Käse und (damals noch:) Schinken.

Jahrelang hatte ich das nicht mehr, weil es an dem passenden Käse und natürlich dem rauchigen "Speck" oder sowas gescheitert ist.... bis HEUTE !!

Da ich ja derzeit total verliebt in schmilzenden super leckeren Violife-Käseersatz bin, wagte ich mich also an das mega einfache Rezept.
Leider gibt es Maccheroni hier in DINKEL nur als kurze Variante - und die langen Maccheroni sind nunmal Pflicht dabei... Also gab es mal ausnahmsweise Hartweizen-Makkaroni von Rapunzel.

Die 250 g habe ich nach Anleitung 9 Minuten gekocht.
1 Kelle Kochwasser aufbewahren,
abgiessen und kurz bei Seite stellen.

1,5 EL Alsan Bio im Nudelkochtopf erhitzen,
1 Tasse Wiefleisch wie Speck anbraten.
würzen mit rauchiger Salzsole und etwas scharfem geräucherten Paprikapulver.
Hitze komplett wegnehmen.
Dann die Nudeln dazu geben,
eine kleine Kelle Nudelkochwasser darüber geben und
1 ganzes Päckchen geriebenen Bio-Veg duo +
 1/4 Tasse grob geriebenen Violife wie Pizza Block
unterrühren bis der Käse komplett geschmolzen ist.
1 Hand voll glatte gehackte Petersilie untermischen, anrichten und mit buntem Mühlenpfeffer bestreuen.

Das Ganze ist mächtig mächtig mächtig - aber es tut auch der Seele mächtig mächtig mächtig gut :-D

 

Samstag, 23. Juni 2018

Zirbenholz-Pizza - Spinat mit Cashews, Tomaten und Blauschimmel-Käseersatz



Dieser Violife Blauschimmel-Käse-Ersatz ist der absolute Hammer. Das Schmelzverhalten, wie auch der Geschmack ist für mich einfach nur perfekt. Ein intensiver Geschmack, für mich sogar runder und perfekter, als das Original (und das habe ich wirklich sehr geliebt!)

Also wer Blauschimmelkäse als perfekte vegane Alternative sucht, ist hier genau richtig.
Und schon als Kind gehörte für mich Blattspinat, Tomaten, Knobi und Blauschimmelkäse immer zusammen. Auf einer hauchfeinen Pizza mit frischen Zutaten einfach nur molto bene 

Den Pizzateig habe ich schon ca. 3-4 Stunden vorher so pi mal Daumen zusammengemixt, da ich noch aktivierte Hefe vom Brotbacken übrig hatte.

Aber nun mal von vorne: (gewogen oder gemessen habe ich nichts - daher nur so ca.-Angaben)

Ca. 100 ml erwärmtes Zirbenholz-Wasser (Wasser für 3 Stunden mit einer Zirbenholzkugel aromatisieren, oder aber alternativ einfach 1-2 Tropfen Bio-Zirbenöl (ätherisches) in warmes Wasser geben.
Darin ein wenig (ca. 1/2 EL) Süße (Ahornsirup, Birkenzucker oder ähnliches) auflösen und ca. 2 Msp. trockene Hefe einrühren und warten, bis es nach ca. 10 Minuten anfängt leicht zu blubbern.


Ca. 1,5 - 2 Cups Dinkelmehl 630er
1 TL Salz
1 EL getrocknete Mischung "Rosmarin-Salbei"
vermischen und 
die warme Flüssigkeit von Hand einkneten,
bis nach ca. 10 Minuten ein softiger glatter Teigball entsteht.

Den in einer abgedeckten Schüssel für 2-3 Stunden gehen lassen.

Auf einer bemehlten Dauerbackfolie nun den Teig auf ca. 2 mm dünn ausrollen und mit Tomatenmark dünn bestreichen.
1 TL trockenen Oregano-Rosmarin-Salbei drüber streuen,
1 EL Olivenöl drüber träufeln und vermischen.
1/2 bis 3/4 Blu Block von Violife (Blauschimmelkäse-Art) GROB raspeln und auf dem Tomatenmark verteilen.

1/2 rote gehackte Zwiebel in einer Pfanne mit
1 Zehe Knoblauchscheiben und
1 EL Olivenöl
anbraten
Tomatenhälften und etwas Kokosblütenzucker zufügen und anbraten
Mit ca. 1/4 Tasse Wasser auffüllen und
120 g frischen Babyspinat darin zusammenfallen lassen.
Würzen mit:
Muskatnuss, Salzsole, Mühlenpfeffer, Bockshornkleepulver

Diese Mixtur auf den geraspelten Käse verteilen.
Etwas von der Flüssigkeit aus der Pfanne mit über den Käse träufeln.

Die Pizza für 10 Minuten bei ca. 180 Grad auf dem Ofenboden (natürlich mit Backblech und der Dauerfolie) backen (ich musste das unten einschieben, weil oben zwei Brote backten).
Dann nahm ich die Brote kurz raus,
verteilte eine Hand voll Cashewkerne darüber und
backte die Pizza auf mittlerer Schiene bei 230 Grad nochmal für ca. 7 Minuten bis der Rand und die Cashews schön goldig wurden.

Sie ist bis innen durch schön durchgebacken und mega kross. 
Durch das aromatische Zirbenholz-Wasser (was den Geschmack von Kiefer hat), ist die Pizza besonders rustikal. Es ist nicht zu aufdringlich, schmeckt jedoch dennoch mild holzig. Feine Sache :-D 

Viel Spass beim Nachbacken!




Kochbananen-Waffel mit Schoko-Rosmarin-Kirschen und Vanüüülje-Eis



Diese 1 Waffel (eine große aus dem KitchenAid Waffeleisen) habe ich im Vitamix vorbereitet:

1 große Kochbanane auf Stücke geschnitten,
1 geh. EL Kokosöl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL gemahlene Bourbon-Vanille
1,5 EL Ahornsirup
Ca. 1 EL Abrieb einer Biozitronenschale
1,5 EL Zitronensaft


Alles mit Stößel unter Hinzugabe von ca. 1/2 Tasse Hafermilch
feinst cremig mixen, bis eine dickflüssige Masse entsteht.
Diese in ein Schälchen umfüllen und
von Hand ca. 1 TL ENO FRUCHTSALZ (neutral) einrieseln lassen und schnell unterheben .
Jetzt bläht der Teig auf, bekommt Volumen und kann im uneingefetteten vorgeheizten Waffeleisen für ca. 10-12 Minuten gebacken werden.

Die Waffel ist aussen knusprig und innen fluffig weich.


Dazu ein DENNREE Vanille-Eis auf Reis-Kokos-Basis und erwärmte hausgemachte Schoko-Kirschmarmelade und etwas gerösteten Mohn

Sicher kann man ENO auch weglassen, aber wie die Waffel dann wird, weiss ich nicht!

HINWEIS zu ENO Fruchtsalz:

ENO hat die Eigenschaft (u.a. durch Zitronensaft und dem Öl) diesen Teig aufzublasen und ihn sofort mit viel Luft zu durchziehen. Ähnlich wie bei der Fermentation entstehen - oder wie beim Brausepulver-  ganz feine Luftbläschen. Diesen nutze ich als Bestandteil im Teig, damit dieser schön aufgeht und fluffig bleibt!
(Ich habe mehrfach gelesen, dass ENO durch nichts zu ersetzen ist. Es ist eine Kombi aus Sodium bicarbonat, Zitronensäure und Sodium Carbonat! Tests mit Natron oder einzelnen Alternativen sind in die Hose gegangen. Daher besorgt euch das ENO - und zwar in der NEUTRALEN VARIANTE (Z.B. HIER oder bei Ebay oder Amazon)!
Das gibt es auch als Zitrone und Orange - weil es eigentl. aus dem medizinischen Bereich kommt, um Völlegefühl oder Sodbrennen zu behandeln. Ich verspreche euch, ihr werdet damit mehr als einmal arbeiten - Meine Rezepte damit findet ihr über die Suchfunktion "ENO" auf diesem Blog)

 Man kann ENO auch zum Waffelbacken, Brotbacken oder anderen Rezepten gut nutzen, wenn man eine besondere Fluffigkeit in "schwere" Teige bringen möchte. Um ENO zu aktivieren, braucht man IMMER Zitronensaft!

Freitag, 22. Juni 2018

Gefüllte Fächer-Aubergine aus der Heissluftfriteuse mit Mozarella-Kräckern



Zu diesem Rezept hat mich eine liebe Köchin aus Ischia auf ihrem FB-Profil inspiriert. Ich habe es für mich noch etwas abgeändert und natürlich veganisiert (wer braucht schon Büffelmozarella der unter fürchterlichen Tierqualen hergestelt wird!)

Also zuerst eine kleine bis mittlere Aubergine der LÄNGE nach komplett durchschneiden (inkl. Strunk)
Nun eine Hälfte mit dem Sparschäler schälen (kann man auch lassen - aber ich wollte etwas weiches dazwischen).
Beide Hälften auf einander legen und längs ca. 1 cm breite Streifen einschneiden. Dabei vom Strunk ungefähr 2-3 cm aus Platz lassen, damit die Fächer nicht abgehen.
Nun auf einer Dauerbackfolie im runden Blech der Klarstein Heissluftfriteuse, die Streifen der geschälte Hälfte (also den hellen Teil oben) zwischen die ungeschälten Streifen (dunkle Streifen oben) drücken/schieben und diese entstehenden Räume jeweils befüllen mit:

Stückchen von geviertelten Cocktailtomaten,
dünnen Streifen gelber Spitzpaprika,
dünnen Scheibchen ungeschälter Zucchini
hauchfeine Scheiben grüne scharfe Peperoni
Scheiben von Violife Mozarella Block

In einem kleinen Schälchen mixte ich dann
2 EL Olivenöl mit einer geriebenen Knoblauchzehe und
bepinselte das ganze Kunstwerk damit gleichmäßig

Mit einer Trockenmischung aus Salz, Rosmarin und Salbei (die Mischung habe ich aus Ischia mitgebracht) berieseln,
und bei 190 Grad auf hochgestelltem Gitter in der Klarstein HLF VitAir Turbo für 40-50 Minuten backen.
Zwischendurch mal schauen, ob es nicht zu dunkel wird - dann ggf. die Hitze auf 180 Grad reduzieren.

In der Zeit bereitete ich die Mozarella-Kräcker auf dem Gastroback Kontaktgrill zu. 
Dazu einfach obigen Mozarella von Violife im Block fein hobeln und als kleine Kleckse auf den vorgeheizten Kontaktgrill legen.
Nach ca. 4 Minuten bei kleiner Hitze und fest geschlossenem Deckel sind die Kracker fertig und mega kross.

Anrichten mit frischem Oregano und Basilikum. Ein wenig Violife Prosociano fein hobeln und über die Auberginen-Fächer streuen

 


Donnerstag, 21. Juni 2018

Grillkäse mit bunten Köstlichkeiten aus Heissluftfriteuse und vom Kontaktgrill mit Kirsch-Chutney



Den köstlichen Grillkäse von Violife  in 2 hauchdünn gehobelte lange Scheiben Zucchini einpacken.
Eine Scheibe Biozitrone dünn geschnitten ebenfalls in einer Zucchinischeibe einschlagen.

Je 3 Stangen grünen rohen Spargel auch in eine Scheibe hauchdünne Zucchini einwickeln.

Eine Marinate herstellen aus:
3 EL Olivenöl
2 Tropfen CAPRI Primavera-Öl (Orange-Zitrone)
1 EL getrocknete Kräutermischung (Salbei, Oregano, Rosmarin)
1/2 geriebene Knoblauchzehe
Prise Lavendelsalz

Damit alles einpinseln.


Aus Süßkartoffeln, Kartoffeln und einem Stück geschälter Kochbanane schmale längliche Wedges schneiden und mit Olivenöl bepinseln. Würzen mit Salzsole und scharfem Paprikapulver

Den Grillkäse und die Zitrone habe ich auf dem beschichteten Kontaktgrill gebacken (GASTROBACK).
Den Rest (die Pfifferlinge habe ich in der Schale durchgeschwenkt, wo die Marinade zum Bepinseln von Grillkäse etc drin war. So waren sie auch gleicht schön gewürzt.) auf einer Dauerbackfolie auf dem runden Blech der Heissluftfriteuse (Klarstein VitAir Turbo) mit hochgestelltem Gitter, bei 190 Grad für 18 Minuten

Dazu gibt es dann die scharf eingekochten Süßkirschen als Chutney nach DIESEM Rezept.

Hauchdünn gegillter Pizzakäse mit Tomaten, Oliven und Kräutern


Wenn einen abends der kleine jeeper überkommt....  auf Pizza.... gar nicht gut! 

Alternative: Knusperpizza vom Kontaktgrill (Gastroback)

Das geht so schnell und schmeckt so irre lecker.

3-4 EL grob geraspelten Violife for Pizza Block mit ein wenig
getrockntem Rosmarin vermengen
auf den vorgeheizten Kontaktgrill (mit Teflonbeschichtung) flach und breit legen und den Deckel schließen.
4 Minuten später ist der Käse weit verlaufen und von beiden Seiten knusprig goldig gebacken.

Tomaten, Oliven, Basilikum, frischen Pizza-Oregano drauf legen und losknuspern. Schmeckt auch mega lecker als Käsestäbchen (der Länge nach brechen) zum Salat oder so......






Mittwoch, 20. Juni 2018

herzhaftes Kirsch-Chutney aus süßen Herzkirschen




1 EL Kokosöl erhitzen
1 kleine rote fein gehackte Zwiebel anrösten
1 gehäufte Müslischale voll halbierter frischer Herzkirschen (süß)
dazugeben.
Ca. 1 Tasse Wasser zufügen.
Würzen mit
Prise gemahlene Nelke
Prise Chiliflocken
Prise Lebkuchengewürz
Prise Salz
Schuss roten Wein
Löffel Birkenzucker
Prise Kakaopulver
Mit Deckel ca. 20 Min. köcheln

1/4 EL Tapioka mit kaltem Wasser vermixt tröpfchenweise unter Rühren in den Topf geben und leicht andicken

Heiss in ausgekochte Schraubgläser füllen.
Passt zu Gegrilltem, Pürees, als Dip, zu Gemüse, auf Pizza usw......

Rosmarin-Schoko-Kirsch-Marmelade

aufgebackener hausgebackener Bagel mit Frischkäse von Simply V und Kirschmarmelade


1 EL Kokosöl erwärmen
2 Zweige frischen Rosmarin anrösten (von allen Seiten mal)
ca. 1/2 Tasse Birkenzucker zufügen und schmilzen lassen
2 EL VALRHONA Poudre de Cacao Kakaopulver 100 % Kakao und
1 gestr. TL gemahlene Bourbonvanille
kurz einrühren
1 hohe Müslischale voll mit halbierten entkernten schwarzen Herzkirschen untermischen
und das Ganze halb mit heissem Wasser angießen.
Prise Salz nicht vergessen und mit Deckel für 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. 
Rosmarinzweige rausfischen.

1/4 EL Tapiokamehl mit ca. 3-4 EL kaltem Wasser vermixen und tröpfchenweise in den Topf einrühren, bis die cremige Konsistenz erreicht ist. Heiss in ausgekochte Schraubgläser füllen. Gläser auf den Deckel stellen und abkühlen lassen.