Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Dienstag, 24. Dezember 2013

Rohkost-Torte: 12 cm Durchmesser - aber volle Lotte lecker :-)





Aus der Hüfte geschossen - diese kleine 12 cm Torte ;-)
Eine frische Cocosnuss musste weg. Also bot sich ein Dessert an, daraus zu basteln.

Fast rohköstlich wenn man den Kürbis der drin ist - im Dehydrator weichgart, oder roh verarbeitet. Ich hatte gebackenen ungewürzten Hokaidokürbis grad zur Hand. Ich kann keine Gewichtsangaben machen, weil ich nach Gefühl frei Schnauze gemixt habe.

Für den Boden: ca. 2 Hände Datteln, 1 Hand Cashewkerne, 1 Hand Walnüsse, halbe Tasse Kakaopulver, 1 EL Chaitee-feinst gemahlen, Stückchen Chili, Stückchen Ingwer, Vanille, Zimt, Muskatpulver, Spritzer Orangensaft, alles im Hochleistungsmixer mixen und nach Gefühl Kokoswasser dazu geben. Die Masse sollte pampig fest sein.

Die kleine Backform mit Kokosfett eincremen, gepoppten Amaranth einstreuen und die Schokomasse einfüllen und IRGENDWIE plattdrücken.

Darauf kommt eine Creme aus:

Dem frischen Fruchtflleisch einer jungen Kokosnuss. 1-2 Hände gebackenen Kürbiswürfel
1-1,5 Tasse Cashewkerne, Vanille,5-8 Datteln
Auch diese Masse sollte im Hochleistungsmixer PAMPIG gemixt werden, da sie von alleine halten muss. Also nicht zu flüssig machen. Falls es zuuu trocken sein sollte, etwas Kokoswasser hinzuschütten. Aber vorsicht! Nicht zu dünnflüssig.

Die Schicht auf die Schokocreme verteilen, Kokosflocken bzw. -raspel drüber streuen und Deko wenn ihr wollt. Da ich Jahresende gern Schnee habe, hab ihn halt auf diese Minitorte gegeben ;-)
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=176222005921096&set=pb.100005998924116.-2207520000.1387894260.&type=3&theater
Guten Hunger :-)

24-12-13

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK