Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Selbstgemachter Sojajoghurt aus selbstgemachter Sojamilch. yeaah - endlich es ist geglückt. - Ich bin stolz auf mich





Was zuvor geschah:
200 g trockene Sojabohnen (Bioqualität) über Nacht in Wasser einweichen. Am Folgetag unter fließendem Wasser abwaschen und im Schnellkochtopf in ca. 1,5 Liter Wasser 35 Minuten kochen.
Danach wieder unter kaltem Wasser abwaschen.


1 Liter kaltes Wasser in den Hochleistungsmixer, die gekochten Bohnen hinzugeben und 7 Minuten mixen. Prise Salz mitmixen.

Die fertige Milch welche schon dickflüssiger ist, als herkömmliche Milch dennoch NICHT durch ein Nusssieb sieben! Abkühlen lassen auf ca. 40 Grad.
1 Liter in den Joghurtmaker Rosenstein&Söhne geben. 1 kleines Töpfchen (125 g) Provamel Naturjoghurt (Soja) unterrühren und 1/2 TL Zucker unterrühren.

Ca. 7-8 Std. später ist ein herrlich cremiger milder, leicht fester Joghurt entstanden, der nach 10 Std. Reifezeit in Kühlschrank nochmal nachreifen wird.

Ich musste ihn natürlich kosten - habe ihn mit Kürbiskernöl beträufelt, 3 Pistazien gehackt und drüber gestreut und einen EL Agavendicksaft drüber laufenlassen. HERRLICH!!!!!!

Sehr sehr lecker!

Aus diesem Basisrezept kann man Frischkäse oder Quark herstellen, indem man die Masse für 12-30 Std. durch einen herkömmlichen Papierkaffeefilter laufen lässt. Mit der gewonnenen "MOLKE" kann man super Brot backen.

Viel Spass beim TEILEN oder nachbasteln.

18-12-13

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK