Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Donnerstag, 30. Januar 2014

ORIENT-FLUFFIES - leckere kleine Scheisserle



Orient-Fluffies - aussen knusprig - innen softig weich.

Aus "noegg" habe ich die Grundmasse gemixt. Bisschen Kokosraspel druntergehoben (also wie 2 Eiweiss, 1 Tasse Kokosflocken in etwa). 100 g Puderzucker dazu gegeben - weiter gemixt. Dann eine Prise Chili gemahlen, den Abrieb einer halben Bio-Orange, eine kleine Pise Salz und 2 Tropfen Primavera-Öl Typ Capri (Zitronen-Orangenmischung)

Kleine E
sslöffelfluffies auf Backpapier gesetzt und bei 85-90 Grad Heissluft für ca. 60 Minuten gebacken.
Da die Fluffies unten weich waren, hab ich sie ins Kokosraspel-Fußbad gezuppt und so kann man sie schöner aufheben und anfassen.

Die sind innen softig weich und aussen knusprig...

30-01-14

Mittwoch, 29. Januar 2014

Sushi aus roher Kost









Sushi aus roher Kost
rohen Knollensellerie (geht auch mit Wurzelpetersilie, Kohlrabi, Pastinaken) raspeln. Mit Mandel- oder wie ich in diesem Fall - mit Cashewmus eine festere Masse herstellen. Würzen mit etwas (!!) Zitronensaft und / oder Reisessig (ich nahm von beidem ein bisschen.

Füllung in meinem Fall heute: rote Paprika, Frühlingszwiebel, Möhre, Zucchini, getrocknete Algen.

Bisschen Geschnörkels dazu (getrocknete Möhrenspaghetti - (vorher kurz blanchieren))

Serviert werden die Sushi mit Wasabi, eingelegtem Ingwer und Sojasauce

29-01-14

Power-Snack - nicht nur zum Frühstück :-)



Power kann so lecker sein:
2 EL Acaipulver, 1 EL Haferkleie, 0,5 TL Flohsamenschalen, 1 Tasse gepoppter Amaranth, Apfelsüße nach Belieben, 1 TL Vanille gemahlen mit Naturjoghurt anrühren und ca. 5 Min. quellen lassen. Hier mit Kakistückchen und Heidelbeeren angerichtet. Mit getrockneter Erdbeerscheibe und getrockneter Kiwischeibe getoppt.

Sehr sehr lecker
Die Wirkungen der Acai Beeren:

Der Power-Mix an wertvollen Substanzen der Acai Beere steigert nicht nur das allgemeine Wohlbefinden, sondern es werden ihr noch weitere Wirkungen zugeschrieben:
Gesundes Abnehmen und Entgiften

Acai Beeren fördern nicht nur die Fettverbrennung, sie unterstützen auch die Entschlackung und Entgiftung des Körpers, was sowohl der Gesundheit dient, als auch für alle Diäten äußerst wichtig ist.
Den Alterungsprozess verlangsamen

Acai Beeren verlangsamen den Alterungsprozess, steigern Energie und Ausdauer und schützen das Herz und die Blutgefäße. Der hohe Wert an Antioxidantien hilft, freie Radikale im Körper unschädlich zu machen, was die kleinen Power-Früchte zu einem exzellenten Anti-Aging-Mittel macht.
Mehr Konzentration und besserer Schlaf

Acai Beeren verbessern die Konzentration und den Schlaf, was nicht nur für Kinder wichtig ist, die dem Schulstress ausgesetzt sind, sondern auch allen, die unter Schlafstörungen leiden.
Stärkung des Immunsystems

Die Substanzen der Acai Beeren haben darüber hinaus entzündungshemmende Eigenschaften, stärken das Immunsystem und regulieren den Cholesterinspiegel.

In Zukunft wird die Forschung uns noch mehr positive Eigenschaften dieser kleinen aber mächtigen Beere bescheren – freuen wir uns darauf.
29-01-14

Sonntag, 26. Januar 2014

Süßwarenladen bei Vegana :-)



Süßwaren Öltsch - Sonntags geöffnet

Ich habe mal wieder mit Kokosraspeln (Basis mit Kakaobutter und Kokosbutter -> pi mal Daumen 4 Pakete Kokosraspel, Handvoll Kakaobutter und 2-3 EL Kokosbutter im Hochleistungsmixer verflüssigt auf Turbogang!!) , Matcha (in allem was grün ist und die Füllung der weissen Blume links), Vanille, selbstgemachtem Orangeat, Kakaobutter, Kokosbutter, ganzen Mandeln (i
m Herz), Pistazien, Flower Power von Sonnentor (rechts in der Tafelschokolade) , selbst getrockneten Erdbeerstückchen (links in der eckigen Praline versteckt), gepopptem Amarant (die Blume vorne die auf dem Kopf liegt) und etwas Reissirup der in der Grundmasse ist. Die Schokoplatte mit dem Herz ist von REWE. Da ist im Moment eine Dekoaktion mit solchen Sachen.

Für diese Dinge gibt es keine konkreten Anleitungen oder Mengenangaben. Da wurschtelt man einfach so rum. Einige Förmchen sind auch mit 2-3 untersch. Dingen gefüllt oder komponiert.

Besonders toll fand ich meine letzte Idee. Ich hatte noch flüssige Masse Kokos - weiss - übrig, gab dann einfach einen TL aufgelösten Matcha, 1 TL selfmade Orangeat und einen Tropfen Primavera Orangenöl in die Masse. Hab alles nochmal im flüssig vermengt (durch die hohe Geschwindigkeit im Vitamix wird die Masse warm, cremig und dann flüssig wie Sirup)
Diese hellgrüne Masse wurden dann mit gehackten Pistazien in die Tafel-Form gegeben und wie alle anderen auch:

40 min . kaltgestellt - dann wird alles hart.

Ob das mit anderen Mixern geht weiss ich nicht - das müsst ihr bitte selber testen und Grundsatz-Mixer-Diskussion
en kann ich leider nicht mehr sehn


26-01-14

Freitag, 24. Januar 2014

Grünkohl-Chips - Rohköstlich




jammjamm - das sind Grünkohlchips auf dem Stöckli Dörrex. hmm alles duftet.
Diese gezupfen Grünkohlblätter habe ich mit einer Sauce aus folgendem geknetet und geknetet :

3 EL Hanfsamen, 1 -2 EL Traubenkernöl, 1 rote Spitzpaprika, 1 Stange Stangensellerie, halbe rote Zwiebel, Handvoll Cashewkerne, halbe-viertel rote Chilischote, 2-3 EL Agavendicksaft, Salz, 1 Stange Frühlingszwiebel, Prise Bockshornklee.

Alles in den Vitamix - eine dickflüssige Paste herstellen. In einer großen Schüssel gut einmassieren und die Kohlblätter bei 42 Grad für 6-8 Std. trocknen. hmm - wie das hier schon duftet.... jammjammmm

24-01-14

Dienstag, 21. Januar 2014

Möhren-Banane-Apfel-Cookies ohne Zucker und Fett.




Nach diesem Rezept:
Für 18 Cookies
• 50g Walnüsse
• 100g Haferflocken (Vollkorn)
• 40g Rosinen
• 15g frische Cranberries
35 g getrocknete Maulbeeren
• 55g Dinkelvollkornmehl
• 50ml Sojamilch
• 1 1/4 TL Backpulver
• 1 1/4 TL Zimt, 1 EL Macapulver (optional)
• 2 Karotten, geraspelt
• 1 kleiner Apfel, geraspelt
• 1 Banane, zermatscht (am Besten eine sehr reife)
Zubereitung
Heizt den Ofen auf 200°C vor.

Zuerst raspelt du die Karotten und den Apfel. Dann gibst du alle Zutaten in eine Küchenmaschine. Das ganze sollte schön klein geschreddert sein.
Die Hälfte der Cookies sind bei 200 grad ca. 20 Minuten gebacken. Die andere Hälfte habe ich mit 1 EL Caroppulver und einigen Schokotropfen verrührt und dann als Cookies ausgebacken.

Die Cookies werden nicht knusprig, da kein Zucker dabei ist der karamellisieren kann!
Nun gut auskühlen lassen und genießen (oder mit wenig Zuckerguss noch dekorieren) und dann genießen.

21.01.14

Freitag, 17. Januar 2014

Seidetofu-Majo



Pommes mit Majo

Das Rezept für die Majo:

Ca 4-5 EL Seidentofu mit der halben Menge Mandelmus, 1 EL Hanföl, 1 TL selbstgemachten Orangensenf, Prise Curcuma, Prise Kala Namak, Prise weissen Pfeffer, Saft einer drittel Zitrone, Saft einer drittel Orange - ALLES MIXEN und 30 Min. kaltstellen (da wirds wieder fester)

17-01-14

Donnerstag, 9. Januar 2014

gegrillte Minipaprikaschoten mit Kräuterknoblauch-Vrischkäse gefüllt.




hmmmuuuaaahhhh geilo
gegrillte Minipaprikaschoten mit Kräuterknoblauch-Vrischkäse gefüllt.

Von meinem selbstgemachten Sojajoghurt (Rezept in "vegane Basics" bei mir), den ich 2 Tage durch einen Kaffeefilter laufen lasse und somit einen trockenen Frischkäse zurübehalte, wird die Füllung gewürzt mit: Limettensaft, Olivenöl, Knobi, Kräuter, Salz Frühlingszwiebel, Chilipulver, Bockshornklee, Schwarzkümmel - oder das was ihr gerne mögt.

Die Minipaprika werden einfach so im Backofen gegrillt (vorher den Strunk und Kerne entfernen) für ca. 15-18 Minuten bei 180 Grad. Dann abkühlen lassen und mit einer dicken Spritztülle die Frischkäsecreme in die Paprika füllen, in ein Glas legen und mit Öl der Wahl auffüllen. Ich hab noch Thymian, Rosmarin und Salbei ins Öl gelegt. Darin schlafen die jetzt einige Tage im Kühlen bis ich sie vernaschen werde... zu meinem selbstgebackenen Dinkelbrot mit Kurkuma... das könnte ein Schmaus werden..

09-01-14

Sonntag, 5. Januar 2014

Sushi aus Gemüse




Sushi ohne Reis

Alles roh:
2 Pastinaken, halbe Kohlrabi fein raspeln. 1 EL Mandelmus reinkneten, 2 EL Sushiessig mitvermischen.

Möhren, Gurke, Frühlingszwiebel, Stangensellerie, rote Paprika in feine Streifen schneiden.
Die klebrige Grundmasse auf die Noriblätter verteilen, die Gemüsestreifen auflegen und einrollen. In den vordersten Rollen habe ich noch getrocknete Algen mit geröstetem Sesam eingerollt.

Dazu gibt es Wasabi, Sojasauce und eingelegten Ingwer...

Ich könnte immer weiter futtern...

05-01-14