Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 22. Juni 2014

Pandanbiskuit-Torte mit Mangocreme, Erbeer-Himbeer-Mus und Kokos-Schoko-Kuss







(die lässt sich super einfrieren und bei Zimmertemperatur wieder auftauen!)

Für den Boden: (15 cm Durchmesser)
5 Pandanblätter in ca. 150 ml frischem Kokoswasser Mixen/pürrieren und durch ein feines Sieb drücken um den grünen Saft aufzufangen. Grünzeug kann dann weg.
Mit Sojamilch die Menge wieder auf 150-180 ml auffüllen.
50 g Braunen Zucker
TL Vanille (gemahlen)
100 g Dinkelvollkornmehl
1 - 1,5 TL Backpulver
2 gehäufte EL Sojamehl
alles mit dem grünen Saft mixen und in die Springform geben. Rand hochziehen ist besser! (hab ich vergessen)
20-25 Min. bei ca. 200 Grad backen. Kaltstellen,

Für die Creme 150 g Cashews über Nacht in Wasser einweichen und am nächsten Tag im Mixer feinstcremig pürrieren (ohne Wasser)
Dazu mit mixen: 1 Mango, 2-3 EL Naturjoghurt, Saft einer halben LImette, 1 TL Orangeat (selbstgemachtes: O-Schale in Agavensaft einlegen), etwas Vanille und ca. 15-30 g Agavendicksaft. Alles fein cremig auf höchster Stufe mixen.
Im Wasserbad erhitzen: 30 g weisse Schokolade, 30 g Kakaobutter, 30 g Kokosbutter und 10 g Kokosmus.
Diese warme flüssige Masse in den Mixer geben und nochmal mitmixen.

Diese Creme dann auf den Biskuitboden verteilen.

Einige Himbeeren und Erdbeeren mit der Gabel grob kneten und auf den Kuchen geben. Nur grob unterziehen.

Den Kuchen dann entweder im Eisfach oder mindestens 3 Std. im Kühlschrank fest werden lassen.

Dunkle Kuvertüre mit etwas Kokosbutter im Wasserbad schmelzen und in eine Tüte füllen. Eine kleine Ecke der Tüte abschneiden und die auslaufende Sauce auf dem kalten Kuchen verteilen. Nochmal ca. 20 Min. kalt stellen.
Im Kühlschrank verwahren und kalt genießen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK