Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Donnerstag, 31. Juli 2014

Rohkost-Schokokuchen mit Banane






Oh Silke Leopold der ist GÖTTLICH!!
Hier gehts zum Rezept: https://www.youtube.com/watch?v=8KYRHKS-Yos

Ich habe den Schoko-Bananenkuchen genau so gemacht wie du in deinem Rezept beschreist. Allerdings habe ich für die "Glasur" noch etwas Mesquite-Mehl und einen Tropfen OrangenÖl von Primavera hinzugegeben. Das gibt nochmal einen Hauch "Pfiff" im Mund.

Da ich nur einen Minikuchen gemacht habe (ca. 12 cm Durchmesser und relativ flach) habe ich die Menge einfach halbiert. Klappt prima. Auch die Kakaonips im Teig geben einen schönen Knurps im Mund!

Danke fürs Rezept!

31-07-14

Rohkostbrot - Kümmelfladen



Rohe (!) Kümmelfladen (aus dem Buch Vegan & Roh von Christl Kurz, wo rohe und gekochte Gerichte drin sind)

Diese tollen Fladen kann man als Beilage, zum Dippen oder auch zum Bestreichen verwenden.

Ihr braucht:
150 g Dinkelvollkornmehl, 50 g Buchweizenmehl, 50 g Kamutmehl (dies habe ich durch Haferflockenmehl ersetzt), 4 EL grob gehackte Walnüsse, 1 EL Kümmel, 1 EL Koriandersamen, 1 TL Apfeldicksaft, 200 ml Wasser, Salz und zum Bearbeiten der Fladen noch was Mehl. Optional kann man noch Sesam oder andere Körner zum Schluss reindrücken.

Alles vermischen, Fladen formen, auf Backfolie legen und entweder im Ofen oder Dörrautomat bei 41 Grad mehrere Stunden trocknen. Je nach Trocknungsgrad sind die knackig bis weich, halten sich mehrere Tage und es geben 8-10 Fladen.

31-07-14

Sonntag, 27. Juli 2014

Duriantorte mit Schokoladenhaube, Kokosraspeln und rohen Kakaonips





Die Schokoladenhaube ist eine Creme aus:
Saft einer halben Orange, halbe reife Banane, halbe Avocado (ebenfalls sehr weich und reif), 2 EL Dattelsirup und 1 geh. TL Kakaopulver - alles fein pürrieren und auf diese Torte streichen:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=248588245351138&set=pb.100005998924116.-2207520000.1406461358.&type=3&theater

27-07-14

Freitag, 25. Juli 2014

Rohkostmuffin mit Duriancreme




Rohkost-Muffelchen im wahrsten Sinne des Wortes!
Aus Karottentrester, gemahlenen Haselnüssen, etwas Kokosraspeln und Datteln im frisch gepressten O-Saft pürriert, gewürzt mit ZIMT die Formen (in Silikon) zubereiten und mit einem Mus aus:
pürrierter Durian, Vanille, Kokos-Butter auffüllen und im Kühlschrank fest werden lassen.

25-07-14

Rohkosttorte Durian auf Möhrentresterboden





.
Der Boden: Möhrentrester, Haselnüse gemahlen, Datteln mit O-Saft pürriert - vermengen und mit Kokosraspeln die Festigkeit regulieren. Mit reichlich Cassis-Zimt würzen.

Duriancreme:
2 Tassen Durianfruchtfleisch, 1 Tasse Cashewmehl, Vanille, 1/3 TasseKokos-Butter geschmolzen, Prise Salz und 1,5 EL Lecithin - im Hochleistungsmixer zu einer Creme mixen und in den Kuchen füllen. Mindest. 3-4 Std. kalt stellen


https://www.facebook.com/photo.php?fbid=248588245351138&set=pb.100005998924116.-2207520000.1406309338.&type=3&theater

Mittwoch, 23. Juli 2014

Kleine Mango-Heidelbeer-Torte





kleine Mango-Heidelbeertörtchen
 

frei Schnauze gemischt.

Der Boden besteht aus meinen Keksen die ich letztens mit den Dattelkeksen gemacht habe. Dazu hab ich die einfach zerbröselt!
Die Cremes bestehen aus Natur-TOFU, Mandelmus, Kokosmus, Reissirup, Zitronenschale, selfmade Orangeat, Zitronensaft, Mango, Heidelbeeren - alles im Vitamix. Die zwei farbigen Schichten auf die Kekse setzen (im Ring und dazwischen hauch dünn frische Mangoscheiben legen. Wäre die länger im Kühlschrank gewesen, würde sie noch fester. aber schnittfest war mir schon genug.
Vor Ablösen des Rings (Dessertring) mit dem Messer aussen ablösen! Heidelbeeren drauf und genießen!

Montag, 21. Juli 2014

Beilagen für Sushi - und Diverses Sushi








Eingelegter Ingwer (einfach in Reisessig und etwas Zucker frischen Ingwer einlegen und verschlossen im Glas stehen lassen), frisch geriebener Wasabi von AgroDirect gekauft, selbst gemachte Terryakisauce - Rezept hier im Album Sushi - und eine Orange-Spicy-Sauce selbstgemacht. Dazu den Saft einer Orange, zwei Ringe rote Chili (ohne die Kerne - ca. 0,4 cm je nach Schärfewunsch), zwei hauch dünne Scheiben frischen Ingwer, 1 EL Reissirup, 1 TL Ketchup, 1 TL Sambal Olek mild- alles im Personal Blender kurz mixen. Danach einen TL Chiasamen zum Stocken für 20 - 30 Min. quellen lassen. Nochmal kurz mixen und in Schälchen füllen.





 

 Frittierte Sushi mit Pankopanade, die mit Orangen-Zitronen-Öl von Primavera gewürzt ist (2 - 3 Tropfen) Gefüllt sind die Rollen mit div. Gemüse und frischer Mango.

Dazu gibt es die Orange-spicy-sauce - EIN TRAUM

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=247354995474463&set=pb.100005998924116.-2207520000.1405962411.&type=3&theater


 
 Rohes Sushi mit geraspeltem Sellerie und Mandelmus statt Reis. Gefüllt mit Möhre, Paprika, Mango, Frühlingszwiebeln, Gurke, Fenchel






Freitag, 18. Juli 2014

Walnuss-Eis aus Macadamiamilch

Walnuss-Eis aus Macadamiamilch (von Provamel)
Ca. - Angaben:
350 ml Macadamiamilch
30 g Walnüsse
1-2 EL Walnussöl
1 Päckchen Sahnesteif von Alnatura
70 g Cashews
30 ml Ahornsirup
2 EL Dattelsirup
Prise Vanille
Alles im Vitamix cremigst pürrieren und in der Eismaschine 50-60 Min. verarbeiten. Kurz vor Schluss gehackte Walnüsse zugeben und von Hand 1/4 Cup selfmade Orangen-Karamellsauce kurz unterziehen.
Hier nochmal mit Karamell überzogen und mit gehackten Walnüssen getoppt

18-07-14

Dienstag, 15. Juli 2014

"Trüffel" Amaretto-Marzipan und Schoko-Weinbrand





Ihr gebt in den Mixer:
230 g weisse Bohnen - gegart - aus dem Glas (unter Wasser abwaschen, lange abgetropft und leicht abgetupft mit Zewa)
5 TL Kokosblütenzucker
3 TL geschmolzenes weiches Kokosfett


Diese Masse wird cremig fluffig gleichmäßig gemixt und zur Hälfte geteilt!

Zur ersten Hälfte kommt:
3 TL Kakaopulver
1,5 TL Weinbrand
1 Msp Zimt
Alles gründlich vermengen, zu Bällchen in den Händen rollen und sehr kalt stellen für 10 Minuten.

Die zweite Hälfte bekommt:
ca 50 g Marzipan miniklein gewürfelt,
Prise Abrieb einer Tonkabohne
1,5 TL Amaretto (Ich nahm den von Monin ohne Alk)
2-3 EL Macapulver
Alles zu einer trüffelartigen Masse verkneten/rühren, Bällchen Formen und kaltstellen.

Mit weisser und dunkler Schokolade überziehen (Schakalode weiss von Alles vegetarisch.de und dunkle normale Kuvertüre) und langsam abkühlen lassen. In die Schokomasse zur Glasur gab ich bei der dunklen einen halben TL Kokosöl und etwas Bourbonvanille

Die Füllung kann man beliebig "würzen"
Auch mit getrockneten und dann gekochten weissen Bohnen soll das gehn. Wichtig ist, dass die Bohnen vor Verarbeitung nicht mehr triefend nass sind - also gut abtupfen und trocknen.

Ausserdem: bevor ihr die Schokolade drüber gebt, sollte die Bohnenmasse komplett abgekühlt sein und zum lagern in verschlossenen Behältern unbedingt komplett (!!) auskühlen lassen, sonst "schwitzen" die und werden unschön!



Update 25-02-15:
Und schon wieder gemacht: diesmal mit der Variante Pfefferminzöl von Primavera in der dunklen Schokolade - hmmmm das ist was für after äit - fans :-)



Montag, 14. Juli 2014

Rohkost Muffins mit Avocado-Limetten-Creme




Mamamiamaffins
Mamamia sind die lecker.
Pi mal Daumen gemixt - frei Schnauze
Über Nacht eingeweichte Haselnüsse (ca. 1 Handvoll) im Personalblender gemahlen bzw. fein gemixt.
Mit Möhrentrester von 7 mittleren Möhren und einer Hand voll kleingehackter Datteln im Foodprozessor zu einer geschmeidigen Masse vermengt. Unter Zugabe von Dattelsirup und noch etwas Möhrensaft. 1 geh. TL Cassis-Zimt und ei
ne Prise Macis kamen als Würze dazu.
Da mir das nachher zu feucht war gab ich 3 EL Kokosmehl dazu. Die Masse sollte fest klebrig sein, aber dennoch noch fluffig. Wennze weiss watt ich mein ...

Aus dem Teig formte ich in Siliconmuffinformen die Törtchen. Diese wurden gefüllt mit einer Creme aus:
1 wirklich weich-reife Avocado,
Abrieb von 1 Biolimette
Saft einer Biolimette
ca. 3-4 EL Agavendicksaft oder Süße nach Belieben,
1-2 EL selfmade Mandelmus und 2 EL CHIAsamen

Dies alles zu einer cremigen Masse mixen, in eine Spritze füllen und im Kühlschrank 30 Min. etwas fest werden lassen.

Die grüne Masse in die Muffins spritzen (oder auch löffeln - egal) und nach Belieben dekorieren. Hinten auf dem sind rohe Kakaonips, rechts der halbe hat Kokosraspeln und lins das sind gehackte überzogene Kürbiskerne (keine Rohkost und zu meinem Entsetzen nach dem Essen festgestell: nicht VEGAN!!!! - also vergesst die!!! Die werden verschenkt! Aber die 3 St hab ich nun gegessen. OMG)

Die sind GÖTTLICH!!!


14-07-14

Montag, 7. Juli 2014

Tresterbällchen - Rohkost



Tresterbällchen.
Ich packe in mein Köfferchen... nein ich packe in meinen foodprozessor:
Möhrentrester von ca. 10-12 kleinen Möhren, 8 Datteln, 1,5 TL Zimt, eine Hand voll gedörrter Ananas, eine kleine Hand voll gedörrter Jack-Fruit, eine kl. Hand voll Rosinen, halbe Tasse Kokosraspel, halbe Tasse Apfelsüße, 1 EL Baobabpulver, 1 EL Kokosmehl, eine gute Prise MACIS und ein ganz klein wenig Wasser.

Alles einige Minuten feinst gehackt und vermengt, zu Bällchen geformt und in Kokosraspeln gewälzt.

Die dürfen jetzt unter der Kuchenglocke noch etwas trocknen und morgen werden sie genascht.

Trester ist einfach zu schade zum wegwerfen, also bastel ich immer irgendwas draus.

07-07-14

Freitag, 4. Juli 2014

Sushi aus rohem Sellerie



Selleriesushi (rohen geraspelten Sellerie mit Mandelmus, Zitronensaft und Reisessig) mit einem Häubchen aus einer Ingwer-Karotten-Fichtenhonig-Creme, gefüllt mit gebratenen Knoblauch-"Garnelen" von Lord of Tofu und vorne im Bild: gefüllte Würfel getoppt mit LIME-Kaviar. Dazu wieder frisch geriebenen Wasabi von hier:
http://www.amazon.de/EXKLUSIV-Rhizomestücke-Gesamtgewicht-unvergleichliche-Wasabi-Paste/dp/B0042SUKFG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1404472119&sr=8-1&keywords=frischerAgroDirect / Fresh Wasabi / Frischer Wasabi

Mittwoch, 2. Juli 2014

Pandan-Waffeln für oder von SHREK



SHREK's Waffeln
Die sind so genial!! Wer die nicht nachmacht oder nachgemachte in die Schnute steckt wird nicht unter 2 Jahren einen an der Waffel haben!

Zutaten:
200 - 220 ml Kokosmilch mit ca. 5-8 frischen Pandanblättern (guckst du Wikipedia! und kaufen kann man sie natürlich im Asialaden!) mixen, bis sich die Milch grün färbt. Durch ein feines Sieb streichen und das Gras auffangen und entsorgen.

1 Cup Dinkelvollkornmehl
2 Stücke Palmzucker ganz fein gemörsert (ich habs zum Schluss mit der Kokosmilch nochmal im Mixer atomisiert
1 Msp Backpulver
2 gehäufte EL Sojamehl
2 EL Alsan

alles zusammen zu einem etwas dickeren Waffelteig rühren und 30 Minuten stehen lassen.
Im groben Waffeleisen ca. 6-8Min. ausbacken.
Mein Waffeleisen war neu - ich musste vorher einölen.

Diese Traumwaffeln sind aussen knusprig und innen Saftig!

Statt Puderzucker habe ich hier KokosRASPELN gemahlen und drüber gestreut

Das Waffeleisen ist das BEEM WAFFEL FLIPP

02-07-14