Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Dienstag, 15. Juli 2014

"Trüffel" Amaretto-Marzipan und Schoko-Weinbrand





Ihr gebt in den Mixer:
230 g weisse Bohnen - gegart - aus dem Glas (unter Wasser abwaschen, lange abgetropft und leicht abgetupft mit Zewa)
5 TL Kokosblütenzucker
3 TL geschmolzenes weiches Kokosfett


Diese Masse wird cremig fluffig gleichmäßig gemixt und zur Hälfte geteilt!

Zur ersten Hälfte kommt:
3 TL Kakaopulver
1,5 TL Weinbrand
1 Msp Zimt
Alles gründlich vermengen, zu Bällchen in den Händen rollen und sehr kalt stellen für 10 Minuten.

Die zweite Hälfte bekommt:
ca 50 g Marzipan miniklein gewürfelt,
Prise Abrieb einer Tonkabohne
1,5 TL Amaretto (Ich nahm den von Monin ohne Alk)
2-3 EL Macapulver
Alles zu einer trüffelartigen Masse verkneten/rühren, Bällchen Formen und kaltstellen.

Mit weisser und dunkler Schokolade überziehen (Schakalode weiss von Alles vegetarisch.de und dunkle normale Kuvertüre) und langsam abkühlen lassen. In die Schokomasse zur Glasur gab ich bei der dunklen einen halben TL Kokosöl und etwas Bourbonvanille

Die Füllung kann man beliebig "würzen"
Auch mit getrockneten und dann gekochten weissen Bohnen soll das gehn. Wichtig ist, dass die Bohnen vor Verarbeitung nicht mehr triefend nass sind - also gut abtupfen und trocknen.

Ausserdem: bevor ihr die Schokolade drüber gebt, sollte die Bohnenmasse komplett abgekühlt sein und zum lagern in verschlossenen Behältern unbedingt komplett (!!) auskühlen lassen, sonst "schwitzen" die und werden unschön!



Update 25-02-15:
Und schon wieder gemacht: diesmal mit der Variante Pfefferminzöl von Primavera in der dunklen Schokolade - hmmmm das ist was für after äit - fans :-)



Kommentare:

  1. Das klingt sooo lecker =) Wie lange halten die sich denn ungefähr (vorausgesetzt, sie werden vorher nicht aufgegessen)? Denkst Du, dass man sie auch einfrieren kann? Bin eigtl. auf Diät und will nicht alle auf einmal auffuttern ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso - einfrieren würde ich wegen der Schoki schon nicht - dann mach lieber nur die Hälfte ;-)

      Löschen
    2. Ok, danke für die Antworten! =)

      Löschen
  2. Ich danke dir! Also ich habe die nie länger als 3-4 Tage kühl lagernd verwahrt. a) waren sie eh alle dann und b) man darf nicht vergessen: da ist gekochte Bohne drin - also ich würde sie entweder alle essen - oder an liebe Menschen verschenken und erst nachher sagen, was sie gegessen haben - ein ulkiger Spass :-)

    AntwortenLöschen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK