Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Freitag, 19. September 2014

Kürbistorte rohköstlich






Angelehnt an das Rezept von Nordisch Roh ( http://nordischroh.com/2014/09/17/kurbis-kuchen/ ) habe ich diesen herrlichen Herbstkuchen gemacht.

Habe ihn von den Grundzutaten exakt nach deren Rezept gemacht - aber habe noch etwas gepimpt!

Für den Boden:
250 g Hokaidokürbis fein geraspelt (roh)
150 g Haselnüsse
80 g Kokosraspeln
170 g Datteln
1 TL Zimt
1 TL Macis (Muskatblüte)

Das Topping:
ca. 10 g Kakaobutterchips
100 g Hokaido fein geraspelt
abgeriebene Schale einer viertel Orange
1 EL selbstgemachtes Orangeat (Orangenschale in Agavendicksaft über mehrere Wochen eingelegt)
1/2 TL Vanille gemahlen
3-4 EL Agavendicksaft
80 g Kokosöl (ich habe hiervon 30 Kokosmus ersetzt)

Die Bodenzutaten werden zusammen in einer Küchenmaschine (foodprocessor) zu einem noch groben aber bereits klebrigen Teig verarbeitet und in eine ca. 15-18 cm Form gegeben.

Die Toppingzutaten alle im Vitamix feinst pürrieren (Kokosöl vorher im Wasserbad erwärmen). Auf den Boden streichen und den Kuchen im Kühlschrank über Nacht stehen lassen. Dann gehackte Nüsse (ich nahm hier Pekannüsse) drüber streuen und leicht andrücken.

Eine Schokosauce aus:
Kokosöl, gemahlenem Chilipulver, Agavendicksaft, Vanille und rohem Kakaopulver (Criollo) zu einer dicken Sauce verrühren. Über die Nüsse träufeln und nochmal 10 Minuten kalt stellen.

KNALLER!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK