Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Freitag, 24. Oktober 2014

Rohkost-Schokotorte (Chili Rosmarin)






Und hier das Rezept:


600 g süße Aprikosenkerne
80 g grüne Rosinen
80 g Granberrys
5 Medjool Datteln
alles in der Küchenmaschine krümelig zerkleinern
60 g Rohkakaopulver
1 TL Zimt
1/2 TL Chili gemahlen
1 TL frischer Rosmarin gemahlen
1 Prise Salz
3 große reife Bananen zerdrücken
1 reifen Apfel reiben
mit Saft einer Limette verrühren
alles in eine 16 cm Ø Springform,
die mit Backpapier ausgekleidet ist, hineindrücken
 

Guss:

150 g Agavendicksaft oder Ahornsirup
50 g Kokosöl (verflüssigen) dazu
50 g Rohkaopulver und alles mixen,
gleichmäßig verteilen und Torte nach belieben verzieren

Montag, 20. Oktober 2014

Malaysisches Roti Jala



Malaysische Roti Jala gefüllt mit dem Rest vom süß-scharfen Spitzkohl von heute Mittag!

Der Teig für die Roti Jala besteht aus:
1,5 Tassen Kokosmilch
1 Tasse Weizenvollkornmehl
2 EL Kichererbsenmehl
2 EL Tapiokamehl
2 EL Maronimehl
halbe Tasse Quell-Wasser
Salzsole, 1 Msp geräuchertes Paprikapulver.

30 Min quellen lassen und in Kreisen in der leicht gefetteten Pfanne ausbacken.

Diese mit Berberitze (mein neues Lieblingsfood)

Dienstag, 14. Oktober 2014

Sushi aus Knollensellerie





Rohkost-Sushi aus geriebenem Knollensellerie mit Mandelmus und Sushi-Reis. Gefüllt mit roter Paprika, Frühlingszwiebel, Möhre, Mango.

Dazu frisch geriebenen ECHTEN Wasabi von AgroDirect / Fresh Wasabi / Frischer Wasabi , einem Dip aus Cashew-Terryaki und eingelegtem Ingwer (in Reisessig selbst eingelegter roher Ingwer)

14-10-14

FRohköstliche Mini-Schokotorte aus Mandeln und roter Banane, sowie einigen Kokosraspeln.






Für den rohköstlichen Teig habe ich einfach ein paar Handvoll Mandeln (mit Haut) in den Vitamix gegeben und zu einem nicht ganz feinen "Mandelmehl" gemahlen. Darunter 2 EL Erdmandelmehl und 2 EL rohes Kakaopulver gerührt. Dann in einer Schüssel ca. 1 EL geschmolzenes Kokosöl und Kokosmus geschmolzen. und von Hand mit dem Mandelmehl verknetet. Den Saft einer frisch gepressten viertel Orange mit verknetet so dass ein formbarer Teig entsteht.
Die Hälfe dieser Masse in einen Servierring gedrückt, hauch dünn mit Kokosraspeln bestreut und eine kleine reife rote Banane in Scheiben geschnitten darauf gelegt. Dann den Rest der Schokomasse mit einer Hand Kakaonips und etwas Agavendicksaft verrührt und oben aufgetragen..
Als Glasur habe ich geschmolzenes Kokosöl, mit Kakaopulver, Orangensaft (1/4 Orange), 2 Tropfen Primavera Orangenzauberöl verrührt und auf den Kuchen gegeben. Das war nach 1 Std. fest, so dass ich das Törtchen mit einer golden milk genossen habe

Rosenkohlsalat - Rohkost




Einen rohköstlichen Rosenkohlsalat mit frischer Kapuzinerkresse, fein gestiftelten rohen Süßkartoffeln, Walnüssen, schwarzem Seesam und Chiliflocken - in einem Dressing über mehrere Stunden gezogen welches ich aus folgenden Dingen im MIXER gevitamixt habe:
3 Datteln, 2 EL Hanföl, 1 EL Avocadoöl, Saft einer halben Limette, Salzsole, 2 Frühlingszwiebeln (den weissen Teil), Quellwasser, etwas selbstgemachten Orangensenf.

WOW - das ist der Knaller - Rosenkohl nur putzen und vierteln - total lecker!






Dann gibt es noch eine Variante:




Rosenkohlsalat auf Blattspinat

Sonntag, 12. Oktober 2014

Rohköstliches Weihnachtsbrot





TEST:
Weihnachtliches Rohkostbrot mit Schokoüberzug
FAZIT: TEST BESTANDEN

Wer das komplett roh machen möchte, muss den Schokoüberzug ersetzen z.B. durch Kokosöl und rohem Kakaopuver (erwärmen und vermischen). Ich hatte hier vegane Schokolade geschmolzen und mit Kokosöl, sowie je einem Tropfen Primaveraöl von: Capri, Orangenzauber und Joy vermengt.

Aber fange ich doch mal vorne an:
Für diesen BROT-Teig braucht ihr eine Küchenmaschine (foodprocessor) die mit S-Klinge häckselt. Da rein gebt ihr dann folgende Zutaten:
- Angaben pi mal Auge frei Schnauze -
Möhrentrester
ganze Haselnüsse
getrocknete Maulbeeren
Erdmandelmehl
Datteln geschnibbelt
Feigen geschnitten
Kokosraspeln (nur wenig)
Lebkuchengewürz, Macapulver, Carobpulver, Zimt, gemahlenen Cardamom, Limettensaft, gemahlenen Chai-Tee.

Das wird zu einer klebrigen dicken Masse vermixt, die aber nicht zu fein sein sollte.
Zu einem Brotlaib formen und kalt stellen.

Dann Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen (Ich nahm Schakalode buttons von Vantastic foods), etwas (!!) Kokosöl und Zimt und o.g. Gewürzöle und über das abgekühlte Brot geben. Dann sofort wieder im Kühlschrank aufbewahren.

Ich denke, der wird den heutigen Tag bei den neugierigen Omnis nicht überstehen
Schmeckt total genial weihnachtlich

Freitag, 10. Oktober 2014

Grünkohl-Chips - Rohkostchips





Wenn ihr wüsstet, wie hier grad die Hütte duftet .... hmmmm
Das werden wieder feinste Grünkohl-Chips *sabber*

Die Marinade habe ich gevitamixt aus:
3/4 dicke rote Paprikaschote mit Kernen
Stückchen rote frische Chilischote
Stückchen Knollensellerie
halbe Pastinake
1 ganze Möhre
jede Menge Frühlingszwiebelgrün
1 Knoblauchzehe
3 Löffel Hanfsamen
1 getrocknete Tomate
Hanföl
Salzsole
1 EL Tahin

in dieser dickcremigen Marinade habe ich die zuvor gezupften Grünkohlblätter richtig gut durchgeknetet und aufs Dörrgitter gelegt. Nun dürfen die Rohkostchips bei 41 Grad für 10-12 Stunden hier vor sich hinknuspern...

10-10-14

Mittwoch, 1. Oktober 2014



Butternut-Kürbis-Risotto mit Cross-ThunVisch
getoppt mit gebratenen Salbei.

ZUM NIEDERKNIEN

Wen es interessiert:
Butternut in kleine Würfel schneiden, und mit rohem Risottoreis in der Pfanne in Albaöl anrösten. Vorher 1 Schalotte und 2-3 Knobzehen würfeln und mit anrösten.
Mit veganem Weisswein (Von NETTO - den BIO BIO) ablöschen. Danach mit Gemüsebrühe aufgiessen, gehackte getrocknete Herbsttrompeten (Totentrompeten) klein hacken und 20-25 Minuten köcheln lassen.
Den Reis dann zum Schluss mit einem Stück Alsan, mit geriebenem veganen Käse, Zitronensaft, Salzsole und gemahlenem Pfeffer würzen.

Veggie Tuna (von fantastic foods) in seiner eigenen Öllake (ist bereits eingelegt und gewürzt) nachwürzen mit: Braunalgenpulver, Rauchsalz und Neptuns Fischgewürz sowie etwas Rauchpaprika nachwürzen und scharf knusprig in der Pfanne anbraten. Zum Schluss eine Hand voll Salbeiblätter mitbraten.

Anrichten und den Tuna nochmal mit Zitronensaft beträufeln und das Ganze mit Genuss SCHLEMMEN ...... OMG ist das GEIL

01-10-14