Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 12. Oktober 2014

Rohköstliches Weihnachtsbrot





TEST:
Weihnachtliches Rohkostbrot mit Schokoüberzug
FAZIT: TEST BESTANDEN

Wer das komplett roh machen möchte, muss den Schokoüberzug ersetzen z.B. durch Kokosöl und rohem Kakaopuver (erwärmen und vermischen). Ich hatte hier vegane Schokolade geschmolzen und mit Kokosöl, sowie je einem Tropfen Primaveraöl von: Capri, Orangenzauber und Joy vermengt.

Aber fange ich doch mal vorne an:
Für diesen BROT-Teig braucht ihr eine Küchenmaschine (foodprocessor) die mit S-Klinge häckselt. Da rein gebt ihr dann folgende Zutaten:
- Angaben pi mal Auge frei Schnauze -
Möhrentrester
ganze Haselnüsse
getrocknete Maulbeeren
Erdmandelmehl
Datteln geschnibbelt
Feigen geschnitten
Kokosraspeln (nur wenig)
Lebkuchengewürz, Macapulver, Carobpulver, Zimt, gemahlenen Cardamom, Limettensaft, gemahlenen Chai-Tee.

Das wird zu einer klebrigen dicken Masse vermixt, die aber nicht zu fein sein sollte.
Zu einem Brotlaib formen und kalt stellen.

Dann Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen (Ich nahm Schakalode buttons von Vantastic foods), etwas (!!) Kokosöl und Zimt und o.g. Gewürzöle und über das abgekühlte Brot geben. Dann sofort wieder im Kühlschrank aufbewahren.

Ich denke, der wird den heutigen Tag bei den neugierigen Omnis nicht überstehen
Schmeckt total genial weihnachtlich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK