Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Samstag, 29. November 2014

veganer Weihnachtsmarkt in Duisburg - hier die Ausbeute :-)

Ausbeute vom veganen Weihnachtsmarkt Duisburg - da gabs echt feine Sachen. Vanille-Marshmellows - endlich gefunden. Vorne Rechts das sind RAW-Pralinen handgemacht aus Holland!!! Da bin ich sehr gespannt drauf.

29-11-14

Veggie Fisch, Grünkohlsalat und Chips


Was für ein wundervoller Tag geht zu Ende....

Nach veganem Weihnachtsmarkt, danach lecker Kaffee und Kuchen und dann als Highlight ein für mich sehr emotionaler Besuch bei meinem alten Pferdchen - lieben Dank nochmal fürs Warten liebe Melanie - gibts jetzt noch ein schnelles Abendessen und dann leg ich mal die Füße hoch ..

Hier zu sehen: knusprig gebratener Fisch, Grünkohlsalat von vorgestern, Chips von Pastinaken und blauen Kartoffeln ...

hmmmmmmmmmmmmm FEIN!!!

Donnerstag, 27. November 2014

Grillkürbis (Moschuskürbis), mit Rauchknoblauch-Rosenkohl in Tomatensauce. Dazu rote Beete unter Kaffee-Cardamomsahne





Geschmacksfeuerwerk:
Kürbis auf ca. 1-1,5 cm dicke Scheiben schneiden und mit Olivenöl-Würzmischung (Lavendel, Kräuter der Provence) bepinseln - 2 Std. ziehen lassen und dann grillen.


Rosenkohl putzen und halbieren, in Albaöl mit Räucherknoblauch und roter Chili anbraten. Passierte Tomaten und etwas Agavendicksaft hinzugeben und einreduzieren lassen. Gewürzt habe ich mit Macis, Salzsole, gemahl. schwarzer Pfeffer und Curry

Rote Beete wurde geviertelt und über Wasserdampf gegart und gepellt.

Für diese megageile Sauce kam mir folgende Idee in den Sinn:
2 EL ganze geröstete Kaffeebohnen und 2 EL Cardamomkapseln im Mörser grob zerstoßen und mit 1 Schalotte grob gewürfelt in Olivenöl leicht anrösten, 100 ml Gemüsebrühe aufgiessen, köcheln lassen, ca. 100 ml Hafersahne zugeben und etwas einköcheln lassen. Mit Orangenpfeffer und etwas Salzsole würzen. Durchs Sieb passieren und über die rote Beete geben.

Also eigentlich wollte ich das heute Abend auch nochmal essen - aber davon ist leider NIX mehr übrig. Boah war das lecker.
Die Kaffee-Cardamomsauce hat mir hier am besten zu gepasst.

Mango-Kokos-Creme



Das Fruchtfleisch und -wasser einer halben Kokosnuss mit einer halben reifen Mango und einer halben Orange (1 cm Schale dranlassen) im Vitamix zu einer Creme mixen.
Kakaonips und ein Streifen Mango machen das ganze für mich perfekt

27-11-14

Veggie-Tuna, Grünkohlsalat und blaue Kartoffeln


Für alle, die mal BLAU machen wollen (St. Galler Kartoffel) gibts heute:

Veggie-Tuna mit einer Räucherknoblauch-Tomaten-Kräuter-Haube, an Grünkohlsalat mediterran:
Grünkohl fein verlesen und kleinschneiden. 8 Std marinieren in Pistazienkernöl, Limettensaft, Salzsole, gem. schw Pfeffer, Aglio-Oglio-Würzmischung von All Orient GmbH. Schwarze Oliven und klein gewürfelte Tomaten sowie Frühlingszwiebeln gleich anfangs mit dazu hinzugeben.

Zu den blauen gepellten Kartoffeln (bei REWE gekauft) gibts eine selbstgemachte Kräuter-Lavendelbutter aus Alsan mit frischen Kräutern.

27-11-14

Dienstag, 25. November 2014

Quittenmus - mit Orangen-Hagebutten-Creme


warmes Quittenkompott gewürzt mit Vanille mit einer dickflüssigen Creme aus Orangen-Hagebutte (gesüßt mit Reissirup)


Mein liebstes Blitzdessert, wenn ich nix im Haus hab - Obst hab ich immer :-)

Dies und das aus Obst, Hagebuttenmus und Kokosnuss- einfach was gebastelt... mit Vanille, Zimt, Berberitze und Cranberries...

25-11-14

Nudeln mit Bacon und Kürbissauce

Nudeln mit Loch, einer geilen Sauce (aus Grillkürbis, Wasser, Mandelmus, Muskat, Pfeffer, Salzsole, Gemüsepulver, Edelhefeflocken, etwas ALSAN und etwas Montanero-Käse von Vegourmet gevitamixt).
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=300653196811309&set=pb.100005998924116.-2207520000.1416935910.&type=3&theater
Dazu kriss-kross-knusper-Speck von WIEFLEISCH
www.wiefleisch.de
haaach ist das kööööööstlich





Spätstück mit Hagebuttenmarmelade - weil früh zu spät



Bio-Mehrkornbrötchen frisch aufgebacken mit Alsan und homemade superduper Hagebuttenmarmelade (Hagebutten gedämpft, durch die Lotte passiert, mit Reissirup etwas gesüßt, frischen Orangensaft dazu, 1 TL Agar Agar hinzu - im Vitamix fein mixen und kurz aufkochen. Mit Vanille etwas würzen vorher und in ausgekochte Gläser füllen. Sowas Leckeres habe ich schon lange nicht mehr gegessen.

Dazu gabs eine homemade Mandelmilch mit 2 Datteln gesüßt und einem halben TL CHAI-Pulver. Die war so schon lecker... Dazu einen TL Kurkumapaste und mein Frühstück ist perfekt (SPÄTSTÜCK)

Sail away - dream your dream

Oder auch: Gegrillter Edelkürbis "MOSCHUSKÜRBIS"
mit Chilii-Vanilli-Räucherknob
lauch-Rosenkohl an karamellisierten Berberitzen-Pekans.

Dazu eine sprossige Fenchel-Mandarinen-Insel mit rote Beete-Strand





Ich vergebe mir 7 von 6 Sternen - HAMMER!!
Die dicke Scheibe vom Kürbis nur mit Albaöl einreiben und auf dem Kontaktgrill langsam garen.

In Albaöl in der Pfanne anrösten:
2 Zehen Räucherknoblauch zuvor mit Vanille bestäubt auf dünne Scheiben geschnitten und 1 cm rote Chili auf dünne Scheiben geschnitten.
Rosenkohl putzen und halbieren. Hinzugeben und mit anrösten. Mit Macis und Salzsole würzen. Einige Tropfen Agavendicksaft zuträufeln und leicht karamellisieren lassen und Immer schwenken.

In einer Pfanne ohne Öl Pekannüsse anrösten, Reissirup drüber dräufeln und karamellisieren lassen. Berberitzen zugeben und kurz mit erhitzen.

Die Beeren-Nussmischung zum Vanille-Knoblauch-Rosenkoh
l geben und nochmal unter häufigem Schwenken dünsten. Auf dem Kürbis anrichten.

Einen Ring aus hauch fein geschnittener roter Beete setzen. Fenchel hauchfein raspeln, Frühlingszwiebel, Mandarine,schwarzen Sesam, Chiliflocken, Avocadoöl, Limettensaft und Reissirup vermischen und in den Ring füllen.
Aus fangfrischem Rosenkohl vom Bauern Schmidt

Sonntag, 23. November 2014

Wiefleisch "Rind" mit Kürbisstampf und Ofengemüse


Wiefleisch "Rind" knusprig gebraten in Räucherknoblauch https://www.facebook.com/photo.php?fbid=299720163571279&set=pb.100005998924116.-2207520000.1416742121.&type=3&theater
an Butternut-Kürbisstampf mit blauen Kartoffeln mit einer Haube aus deftig rusitkalem Wiefleisch "Speck"-Grünkohl.
Dazu ein wenig buntes Ofengemüse https://www.facebook.com/photo.php?fbid=299720460237916&set=pb.100005998924116.-2207520000.1416742272.&type=3&theater


Derzeit mein Lieblings-Knoblauch 

Ofengemüse


Ofengemüse fertig für den Ofen gemacht.
Purple-Haze-Möhre, Pastinake, rote Beete, Karotte, rote Zwiebel, geräuchterter Knoblauch, gelbe und rote Paprikaschote, blaue gegarte Kartoffeln, Tomate, Rosmarin, Salbei, Jamaicathymian, Kräuter der Provence, Hanföl, Salzsole und gemahlener Pfeffer

23-11-14

Kartoffelsalat - aus blauen Kartoffeln


puristischer Kartoffelsalat aus blauen Kartoffeln (REWE)
Das Dressing besteht aus O-Saft Z-Saft, Balsamico, Salzsole, Kurkuma, gemahlenem bunten Pfeffer. Kartoffeln gedämpft und gepellt.

23-11-14

Frühstück für die Gesundung


Dinkelvollkornbrot mit Chilipaste von der lieben Nur , Käse von Vegourmet (Montanero) sowie Tomaten mit Radieschensprossen und Blattpetersilie.

Dazu eine golden milk diesmal aus Hanfmilch (ungeschälter Hanf über Nacht einweichen und in der Sojabella mit kaltem Quellwasser in 20 Sekunden gezaubert - geil!), 1 Dattel, Vanille, Zimt und einem TROPFEN "THIEVES"-Oil von YOUNG LIVING
Die Mischung von Thieves (Diebe) beruht auf den Ergebnissen von Forschungsarbeiten über vier Räuber, die sich mit Hilfe von Nelken, Rosmarin und anderen aromatischen Kräutern schützten, während Sie Pestkranke beraubten. Diese Diebe Mischung wurde an einer Universität getestet. Inhaltsstoffe sind
Nelke, Rosmarin, Eucalyptus radiata, Zimt und Zitrone

23-11-14

Samstag, 22. November 2014

golden Milk mal mit Mango

Heisse Mandelmilch mit einem Stück Mango, einem Löffel Fichtentriebhonig und Kurkumapaste sowie einer Prise Zimt - Das wärmt von innen!




22-11-14

Freitag, 21. November 2014

Hühnchen INDISCH - Basmatireis - Ananas - Banane



Wiefleisch Hühnchen "INDISCH" auf Basmatireis mit gebackener Ananas und Baby-Bananen mit gerösteten Mandelblättchen, unter eine Mango-Curry-Sauce

Basmatireis Sorte "Tilda" nach Anleitung kochen.

Die Wiefleisch Hähnchen-Stückchen ca. 2-3 Std. vorher würzen mit: Tandoori-Gewürzpulver, Ingwerpulver, Kurkuma, Salzsole und Albaöl.

In der Pfanne knusprig braten in Albaöl und warm stellen.

Frische Ananasscheiben und Minibananen in einer Panade (ich nahm hierzu Mandelmilch mit Lupinenmehl, Currypulver, Salzsole, gemahlenen Pfeffer und einen Hauch "Teufelsdreck" Asafoetida) für den feuchten Teil und ein Gemisch aus Panko (Asialaden), Tapiokamehl (Asialaden) und selbstgemachtes Dinkelpaniermehl aus meinem getrockneten Kürbisbrot) in der Pfanne (oder auch Friteuse) ausbacken.

Für die Sauce habe ich eine halbe geschälte Mango und 1 geh. EL Mandelmus, 2 EL Curry, 1/2 TL Chiliflocken, Salzsole und ca. 200 ml Quellwasser im Vitamix cremig (Konsistenz wie Hollandaise o.ä) gemixt und danach kurz im Topf erhitzt.

Mandelblättchen ohne Fett in der Pfanne rösten und alles anrichten.

Einfach nur zum Niederknien.

meine neuen Salze um Salzsole anzusetzen


Von diesen dicken Salzbrocken lege ich einige in ein verschraubbares Glas und fülle dies mit Quellwasser auf. Nach ca. 4 Stunden ist die Sole fertig. Diese verwende ich als Trinkkur (morgens 1 TL im Glas Wasser) auf leeren Magen, im Sprüher zum Würzen usw...

Bunter Salatteller


Bunter Salat (Feldsalat, roher Muskatkürbis, Rotkohlraspel , Sprossen)
mit einem Dressing aus Ditt und Datt

21-11-14

Hagebutten-Eis


Für das Eis:
175 g frische Hagebutte mit ca. 100 ml Quellwasser laaange in einem Hochleistungsmixer pürrieren (4-6 Minuten)
Abkühlen lassen.
250 ml frisch gepresster O-Saft, 1 sehr reife Banane, 1 EL Fichtentrieb-Honig (oder Agavendicksaft), 1 -2 EL Mandelmus, halbe Vanillestange, 1/8 Papaya ohne Kerne und 1,5 TL Sonnenblumenlecithin - alles hinzufügen und nochmal feinst pürrieren.

In der Eismaschine zu Eis verarbeiten. (Oder im Kühlschrank unter immer wieder mal rühren (hab ich noch nie gemacht))

Für die Deko:
Kokosöl (ca. 1 EL) langsam im Wasserbad erwärmen und 3 TL Kakaopulver unterrühren.
In eine Spritze füllen und auf Backpapier spritzen. Im Gefrierschrank für 5 Minuten festwerden lassen und ablösen.

Ich hatte versucht das Hagebuttenmus durch ein Sieb zu drücken wegen der MiniminiminiultrafuziPartikelchen der Körnchen, die selbst der Vitamix nach 5 Minuten nicht komplett weg bekommen hat. Das ging aber nicht. Also mussten sie drin bleiben. Wer dieses sandige nicht mag, muss die Hagebutten vorher natürlich auspuhlen
Ich war zu faul dazu!

Rohkost-Schokolade mit "Karamell"


Gebastel von so zwischendurch
Schokolade aus
Kokosöl und -mus, rohem Kakao und Dattelmus und Vanille
gefült mit Mesquite-Karamell (Kokosöl mit Mesquitepulver)

Mittwoch, 19. November 2014

Marndarinen-Vanille/Tonka-Cashew-Sahne küsst warmes Vanille-Quittenkompott im Berberitzenregen




Quitte zu 3/4 schälen, entkernen und klein würfeln. Auf dem Gemüsegitter mit Vanille bepudern über Wasser-Zitronensaftmischung ca. 20 Min. garen.
Für die Cashewsahne, die Cashews 16 Std. in Wasser einweichen, abwaschen und mit Quellwasser, Vanille, geriebene Tonkabohne, Reiskristallsüße und einem hauchfeinen Abschnitt von Biomandarinenschale cremigst im Personalblender mit dem Mahlwerk vermixen.
Über das warme Kompott geben, welches ich teilweise etwas gestampft habe.
Berberitzen drüber verteilen und genießen.

haaaaaaaaach ich bin im Himmel...

19-11-14

Spaghettikürbis mit italienischem Gemüse und gebratenem Rind-Wiefleisch



Spaghettikürbis gefüllt mit italienischem Gemüse und gebratenem Rind-WIEFLEISCH (www.wiefleisch.de)
Dieses Gericht besticht durch die italienische Kräuter (Basilikum, Salbei, Thymian und Kräuter der Provence), sowie reichlich Knoblauch und Chilischärfe von roten,grünen und gelben Chilies.

Kürbis halbiert und entkernt für 1 Std im Ofen bei170 Grad garen. (zuvor mit Albaöl einpinseln, mit Salzsole besprühen und mit ca. 6 halbierten Knobizehen belegen.

Gemüse (Möhre, gelbe + rote Paprika, Pastinake,Schalotten, Frühlingszwiebel) würfeln und ca. 25 min. im Ofen backen.

3 Dicke Tomaten würfeln und in Albaöl, den dreierlei Chilis und Knoblauchscheiben (4 Zehen) anbraten und zerköcheln lassen. Würzen mit Agavendicksaft, Muskat, Salzsole und Kräutern de Provence. In der anderen Pfannenseite die Rind-wiefleisch anbraten (zuvor mit liquid Smoke, Oregano, Thymian und gem. Pfeffer gewürzt). Dann das Gemüse mit in die Pfanne geben und nochmal durchschwenken. Dann das Spaghettifleisch vom Kürbis mit zugeben und viel frischen Salbei und Basilikum unterrühren. 5-10 Min garen (rühren). Fleisch wieder zugeben - vermenden und in den Kürbisschalen servieren.
Zum NIEDERKNIEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
HAMMERGEIL !!!

19-11-14

Montag, 17. November 2014

Süßkartoffel-Kokos-Rösti


(mit Ingwerpulver, Limettengraspulver, Frühlingszwiebeln, Bockshornkleepulver, Traubensirup, Salzsole, Chiliflocken, Lupinenmehl, Tapiokamehl, Limettensaft Wasser) an einem Spinat (mit rauchig eingelegtem Tofu (3 Tage), Schalotte, Kokosmilch, Muskat, Currypulver, Salzsole, gemahlenem Pfeffer in der Pfanne gebraten/gedünstet)

Kideneybohnen Aufstrich wie Leberwurst

Frühstück wie aus der Jugend:
Pumpernickel mit Kidneybohnen-Kräuter-Aufstrich (schmeckt wie Thüringer Leberwurst) und dazu Apfel.
Käffchen mit Mandelmilch und Zimt - nach Ewigkeiten mal wieder.

Den Auftstich im Vitamix mixen aus:
Kidneybohnen, Frühlingszwiebel, Majoran, Thymian, Salbei, Estragon, Pfeffer, rauchiges Paprikapulver, Rauchsalz, Liquidsmoke (WENIG)

Samstag, 15. November 2014

gemischter Salat so auf die Schnelle



Rucolasalat mit Radiesschensprossen, Granatapfel, Frühlingszwiebel und einer Sauce aus:
Selfmade Majo gemischt mit Zitronensaft, Heidelbeer-Muttersaft (Direktsaft), gemahlenem Pfeffer und etwas Hafersahne (musste weg)

15-11-14

grün-gelber Schmusie

Grüner Smoothie geschmust mit Holundersaft (Reiste von der Eiszubereitung aus dem Mixer mit Wasser verdünnt)
Im grünen Smoothie (war mein Frühstück) war Grünkohl, Apfel, Orange, Mandarine, Banane, Vanille Mandeln drin

Hagebutten-Eis mit selfmade Schoko-Deko

hier oben das Eis mit Deko ....

Hier das Eis, aus dem Tiefkühler auf Pandankuchen


Für das Eis:
175 g frische Hagebutte mit ca. 100 ml Quellwasser laaange in einem Hochleistungsmixer pürrieren (4-6 Minuten)
Abkühlen lassen.
250 ml frisch gepresster O-Saft, 1 sehr reife Banane, 1 EL Fichtentrieb-Honig (oder Agavendicksaft), 1 -2 EL Mandelmus, halbe Vanillestange, 1/8 Papaya ohne Kerne und 1,5 TL Sonnenblumenlecithin - alles hinzufügen und nochmal feinst pürrieren.

In der Eismaschine zu Eis verarbeiten. (Oder im Kühlschrank unter immer wieder mal rühren (hab ich noch nie gemacht))

Für die Deko:
Kokosöl (ca. 1 EL) langsam im Wasserbad erwärmen und 3 TL Kakaopulver unterrühren.
In eine Spritze füllen und auf Backpapier spritzen. Im Gefrierschrank für 5 Minuten festwerden lassen und ablösen.

Ich hatte versucht das Hagebuttenmus durch ein Sieb zu drücken wegen der MiniminiminiultrafuziPartikelchen der Körnchen, die selbst der Vitamix nach 5 Minuten nicht komplett weg bekommen hat. Das ging aber nicht. Also mussten sie drin bleiben. Wer dieses sandige nicht mag, muss die Hagebutten vorher natürlich auspuhlen 



Ich war zu faul dazu! 



Mittlerweile habe ich eine Flotte Lotte von Rösle und die macht richtig gute Arbeit bei den Hagebutten :-)

Rosenkohl Provence auf einem Bett aus Muskatkürbis-Stampf mit braunen Backofen Smoke-Champignons.



Rosenkohl putzen, halbieren und ca. 20 min. über Wasserdampf (Gemüsesieb) im Topf garen.

Braune Champignons in einer Marinade aus: Hanföl, Sojasauce, Liquid Smoke, geräuchertem Paprikapulver, Rauchsalz und gemahlenem Chili ca. 30 Minuten marinieren und mit der Marinade in eine Auflaufform setzen. Im Ofen bei ca. 180-200 Grad 20 -30 Min. Garen.

Muskatkürbisstücke ebenfalls über Wasserdampf garen, Wasser abschütten und mit etwas Macis, Salzsole und Alsan stampfen. ACHTUNG!!! Der Muskatkürbis ist sehr wässrig. Also KEINE Flüssigkeit zugeben! Ich habe den Stampf nochmal ca. 10 Min. köcheln lassen um das Kürbiswasser verköcheln zu lassen - sonst wirds wie Suppe!!!

In einer Pfanne Würfel von 5 Zehen Knoblauch und 1 Schalotte in Hanföl anbraten, die Rosenkohlhälften mit anrösten, 4 dicke Tomaten klein würfeln - mit anrösten, halbe Tube Tomatenmark dazugeben, Reissirup (ca. 30 ml) unterrühren. Würzen mit frischem Salbei, Lavendelsalz, getrocknetem Thymian, Majoran und Rosmarin. 1 EL Chilipaste unterrühren. Alles ca. 10 Min. ohne Deckel köcheln lassen. (KEIN WASSER zugeben!)

Anrichten und mit völlig verdrehten Augen und lautem Gestöhne SCHLEMMEN

15-11-14

Freitag, 14. November 2014

Hagebutten-Schmusie



Hagebutten-Smoothie

Heute fand ich mehr Hagebutten. Die Stielchen und die Blütenansätze hab ich abgeschnitten . ca. 120 g mit ca. 400 ml Wasser im Vitamix für 3 Minuten auf Turbo pürriert. Dann eine gefrorene Banane, ein Stück Papaya, eine dreiviertel reife saftige Orange (mit ca. 1x1 cm Schale), Vanille und 1 Dattel dazugegeben und nochmal feinst mixen.

In dem Smoothie sind immer noch Minipartikel der Körnchen aus den Hagebutten zu spüren. Wen das stört, der sollte Anfangs die Wasser-Hagebuttenmischung durch ein Sieb streichen.

Orange und Hagebutte passen PERFEKT zusammen. Man kann auch noch einen Löffel Mandelmus dazu geben. Aber heute machte ich ihn ohne dies.

14-11-14

Donnerstag, 13. November 2014

Rohkost-Salat, Muskatkürbis


Der geilste Salat ever:
geraspelter (Mit dem Börner Gemüsehobel) roher Muskatkürbis mit selfmade Curry-Knobi-Majo.
Mit gehackten Pistazien und Chiliflocken von der lieben Nur Kedwesch
Ich könnt mich in diesen Salat reinlegen...
Die Majo:

2 EL Mandelmus
150 ml Quellwasser
je halbe Zitrone /Orange (nur Saft davon)
Muskat
im Mixer cremig mixen
langsam:
200 ml Walnussöl oder Aprikosenkernöl
einträufeln lassen und weiter mixen bis die Majo emulgiert.
1 EL Edelhefe
1 TL Salz
1/4TL Kala Namak

Rohkostpizza einfach ein Traum - mit Grundrezept

Das ist ein absoluter Knaller... der Boden wie Keks - aussen knusprig innen weich - WARM und mit Knobi-Tomatensauce, buntem Gemüse und einer Knobi-"Käse"-CREME

Ich krieg mich grad nicht mehr ein ... das ist soooo lecker!!
Der Boden:

Grundrezept für den bisher besten Pizzaboden:

Für zwei Pizzaböden
ca. 120 g Buchweizen über Nacht eingeweicht.
120 g über Nacht eingeweichte Cashews und Paranüsse gemischt
2 kleine Möhren
halbe rote Spitzpaprika
1 kleine Knobizehe
1 Frühlingszwiebel
Stückchen Pastinake
Chiliflocken
Salzsole
In der Küchenmaschine zu einem feinstückigen "Brei" mischen
goldenen Leinsamen - ca. 50-70 g mahlen und unter den Brei kneten
3 TL Flohsamenschalen unterkneten

2 Böden ausrollen (zwischen Dauerbackfolie) - meine sind ca. 3 -4 mm dick.
Bei 41 Grad zur gewünschten Konsistenz/Härte dörren (Dörrex - Stöckli)

 

Tomatencreme: Getrocknete und frische Tomaten, Dattel, Chili, Frühlingszwiebel, Knoblauchzehe, Salzsole, Oregano, Basilikum Thymian - mixen!

Die Majo nach diesem Grundrezept und dann verfeinert mit etwas Knobipulver:
2 EL Mandelmus
150 ml Quellwasser
je halbe Zitrone /Orange (nur Saft davon)
Muskat
im Mixer cremig mixen
langsam:
200 ml Walnussöl oder Aprikosenkernöl
einträufeln lassen und weiter mixen bis die Majo emulgiert.
1 EL Edelhefe
1 TL Salz
1/4TL Kala Namak





Hier belegt mit Backofengemüse und Petersilie
 Diese Pizza habe ich mit Backofengemüse belegt und unten die mit rohen Zutaten.

Belag mit rohen Zutaten

So sieht der Rohkostboden aus - den könnt ich schon so futtern :-)

Nochmal Hagebutten-Smoothie

Hagebutten-Schmusie
Eine Hand voll ganze frische Hagebutten (nur die dunklen Blütenansätze abgeschnitten), 1 riiiichtig reife Banane, 0,5 weiche Orange (mit bisschen Schale dran), 1 TL Mandelmus und 0,5 TL Vanille schmusig vitamixen und genießen

Cremig weicher Seelenschmeichler

13-11-13

Dienstag, 11. November 2014

Gemischter Salat


Geiler Salat - mit fast allem was es an ausgefallenen Sachen gibt
Hirschhornwegerich, Postelein, Japanese Green, nur um mal einige zu nennen

Die Sauce habe ich aus der Selfmade-Rohkostmajo mit Orangensenf und Kurkumapaste, sowie etwas Zitronensaft und Avocadoöl gemixt.

11-11-14

Brombeer-Senf und Rohkost-Majo aus Mandelmus



selfmade Brombeersenf und selfmade Rohkostmajo
Der SENF:
400 g Brombeeren,
30 ml Apfelessig
80 g Rohrohr-Zucker
1/2 Schalotte
2 - 3 EL Senfsamen
Salzsole, Pfeffer aus der Mühle

Senfkörner mahlen und mit den anderen Zutaten im Vitamix fein pürrieren. Im Topf etwas erhitzen (ich habs ne Weile dick köcheln lassen)
In ausgekochte Gläser geben, 24 St. bei offenem Deckel fermentieren lassen, Deckel schließen und 4 Wochen REIFEN LASSEN.

Die Rohkostmajo:
2 EL Mandelmus
150 ml Quellwasser
je halbe Zitrone /Orange (nur Saft davon)
Muskat
im Mixer cremig mixen
langsam:
200 ml Walnussöl oder Aprikosenkernöl
einträufeln lassen und weiter mixen bis die Majo emulgiert.
1 EL Edelhefe
1 TL Salz
1/4TL Kala Namak

Avocado-Bananen-Mousse mit Orangenkaramell


Und weil es MORGEN für mich nix zu feiern gibt gönn ich mir eben HEUTE die Leckerchen

Hier eine "Coffee-Mousse au Banocado" mit Orangenkaramell und Knurpsie drauf

Für die Mousse:
1 seeeehr reife Banane
1 kleine sehr reife Avocado
1 EL Naturata Getreidekaffeepulver (löslich)
1 -2 EL Kakaopulver
3 kleine Datteln
1 TL Vanille gemahlen
1x1 cm Orangenschale (ohne das Weisse)

alles im Vitamix zu einer Fluff-Creme mixen. Entweder so genießen oder mit Sauce überziehen (Rezept irgendwo in meinem Album vegane Basics), und Hanfsamen, Sesam und Kakaonips berieseln.

Jaaa - da musste ich sooo alt werden, um zu erfahren, wie leeecker das ist

Sonntag, 9. November 2014

Kapuzinerkresse-Spinat, Süßkartoffelstampf, Tempeh u krause Glucke




Veganatischlein deck dich

Süßkartoffelstampf (Alsan, Pfeffer, Macis, Salzsole) an Kapuzinerkresse-Spinat (mit Zwiebel und 3 Knobizehen angebraten, gemahlenem Pfeffer, Salzsole und Muskat gewürzt und Hafermilch gebunden). Dazu gibt es cross gebratenes Tempeh (vorher in BBQ-Sauce, Chili und Räuchersalz mariniert) und scharfgebratene knusprige krause Glucke.

Freitag, 7. November 2014

WARMES Frühstück/Dessert mit Panacotta aus Kürbis


Ich hab Lust auf warmes Frühstück mit allerlei Leckereien.
Also gibt es Pandanreis (Pandanblätter aus dem Asialaden gemixt in Wasser, durchs Sieb gedrückt und in diesem Sud den Reis (Basmati) gegart.) mit Bananenscheiben, Berberitzen und einer Vanille-Panacotta aus Mandel-Kürbis und einer super leckeren Sauce aus Banane, Sojamilch, Matchapulver, Mandelmus.
Flower-Power-Blütenmischung von Sonnentor passte hier m.E. ganz gut hin

Rezept für die Kürbis-Panacotta: (ergibt ca. 6-7 kleine Muffinförmchen)
70 g Mandelmus, 30 g Reissirup,120 g gegarter (gebackener) Hokaido mit Schale dran, 2 Msp Vanille, 280 ml Quellwasser, 1 TL Kurkumapaste, 1 TL Agar Agar.
Alles im Vitamix feinst pürrieren und dann im Topf unter ständigem Rühren kurz aufkochen lassen. In Förmchen oder Gläser füllen und kalt stellen. Wie lang weiss ich nicht - bei mir standen sie über Nacht im kalten Raum.

07-11-14

Hier noch weitere Varianten vom Kürbis-Panacotta als Dessert 

Panacotta mit Pflaumensauce und Mandeln
 Mandel-Kürbis-Panacotta mit heisser Pflaumensauce.

Für die Panacotta:
70 g Mandelmus (selfmade)
30 g Reissirup
120 g gegarten/gebackenen Hokaido mit Schale
2 Msp Vanille
280 ml Wasser (hier nehme ich demnächst Kokosmilch!!)
1 TL Agar Agar
1 TL Kurkumapaste (Rezept im Album vegane Basics)

Alles zusammen im Vitamix cremigst pürrieren und dann im Topf kurz aufkochen lassen. In entspr. Formen füllen (Glas/Silicon) und mehrere Stunden kühl stellen.

Für die Sauce habe ich meine tiefgekühlten Gartenpflaumen im Topf mit etwas Rotwein begossen, mit Kokosblütenzucker bestreut und über Nacht auftauen und ziehen lassen. Dann ca. 30-35 Köcheln lassen und mit Piment, Lebkuchengewürz, Zimt und etwas Agavendicksaft gewürzt. Nach der Zeit mal kurz den Pürrierstab in ein VIERTEL der Menge gehalten, so dass die Sauce sämig wird. (Keine Stärke oder so verwendet)