Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Donnerstag, 27. November 2014

Grillkürbis (Moschuskürbis), mit Rauchknoblauch-Rosenkohl in Tomatensauce. Dazu rote Beete unter Kaffee-Cardamomsahne





Geschmacksfeuerwerk:
Kürbis auf ca. 1-1,5 cm dicke Scheiben schneiden und mit Olivenöl-Würzmischung (Lavendel, Kräuter der Provence) bepinseln - 2 Std. ziehen lassen und dann grillen.


Rosenkohl putzen und halbieren, in Albaöl mit Räucherknoblauch und roter Chili anbraten. Passierte Tomaten und etwas Agavendicksaft hinzugeben und einreduzieren lassen. Gewürzt habe ich mit Macis, Salzsole, gemahl. schwarzer Pfeffer und Curry

Rote Beete wurde geviertelt und über Wasserdampf gegart und gepellt.

Für diese megageile Sauce kam mir folgende Idee in den Sinn:
2 EL ganze geröstete Kaffeebohnen und 2 EL Cardamomkapseln im Mörser grob zerstoßen und mit 1 Schalotte grob gewürfelt in Olivenöl leicht anrösten, 100 ml Gemüsebrühe aufgiessen, köcheln lassen, ca. 100 ml Hafersahne zugeben und etwas einköcheln lassen. Mit Orangenpfeffer und etwas Salzsole würzen. Durchs Sieb passieren und über die rote Beete geben.

Also eigentlich wollte ich das heute Abend auch nochmal essen - aber davon ist leider NIX mehr übrig. Boah war das lecker.
Die Kaffee-Cardamomsauce hat mir hier am besten zu gepasst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK