Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Montag, 29. Dezember 2014

Erfrischende Joghurt-Mandarinen-Torte ohne Backen mit Rohkostboden

 Rohkostboden mit einer Füllung aus angedicktem Joghurt von Alprosoja mit frischen Mandarinen.


 Toll schnittfest ist es geworden - dank Agar Agar


Für den Boden habe ich nach Gefühl und Gusto pi mal Daumen in den Foodprozessor (Küchenmaschine) gegeben:

Mandeln, Maulbeeren, Datteln, Feigen, etwas Kokosmehl von Dr. Goerg, etwas Macapulver, ein kleines bisschen Wasser.

Solange hacken lassen, bis eine knetbare grobe Masse entsteht. Diese in eine kleine Kuchenform (ca. 15 cm Durchmesser) drücken und den Rand hochziehen.

1 Becher 500 g Cremoso Zitronenkuchengeschmack von Alpro in einen Topf geben.
Ca. 100 ml Wasser mit einem EL Mandelmus, 1 gepressten Stück Palmzucker und einer Scheibe Biozitrone mit Schale, 2 Tropfen Primaveraöl "CAPRI", 1/4 Schote Vanille im Vitamix feinst pürrieren (soll schon noch flüssig sein). 1 TL Agar Agar zum Schluss mit mixen und diese "Sahne" in den Topf mit Joghurt verrühren und unter stääääändigem Rühren aufkochen lassen. Etwas Limettenschalenabrieb noch drunter ziehen zum Schluss.  Nach 2 Minuten Rühr-Köcheln in den Kuchen füllen, den ich zuvor mit frischen Mandarinen belegt habe

Für ca. 2 Std. kalt stellen und genießen.

Kommentare:

  1. Danke für das Rezept - es sieht so lecker aus - werde es ausprobieren .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr. Tausche einfach auch Zutaten aus, die du gerne magst. Das ist ja alles sehr flexibel in der Gestaltung :-). Viel Spass und guten Apetit. Lieben Gruß - Vegana

      Löschen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK