Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Fischburger mit geiler Majo und dazu n' Bier

Ha - so hört es also auf - mein verrücktes und anfangs sehr unschönes 2014. 

Mit selbstgemachten Burgerbrötchen, gegrillten Fischfrikadellen (von der Veggie Manufaktur im Bioladen gekauft), einer gekauften Mandelmajo die ich mit Dill, Braunalgenpulver, Kala Namak, Limettensaft und Knoblauchpulver verfeinert habe, lustig belegt mit Tomaten, veganem Kaviar (aus dem REWE),braunen Champies, Salat und Daiya Käse überbacken.
Dazu mein erstes und einziges sowie auch letztes alkoholfreies Bier.

Na denn Prost auf das hoffentlich ruhigere kommende Jahr !




Für die Brötchen habe ich einen Hefeteig gemacht aus:
75 g Sesamöl, 75 g Weisswein, 1/2 Hefewürfel (oder 1 Tüte), 1/2 TL Zucker mit 180 ml lauwarmen Wasser vermixen und 500-520 g Weizenmehl (550iger) und ne Prise Salz.

6 - 8 Brötchen formen, und aufs Backblech mit Silikonmatte setzen.
Einpinseln mit einer Mischung aus Agavendicksaft und Wasser.
Sesam drüber streuen und leicht andrücken und je nach Ofen ca. 30-40 Min.bei ca. 185 g backen. Schaut halt wie die aussehen bei euch - mein Ofen hat einen an der Urmel!!!

Achja - die Burger und das ganze Drumherum war SAU LECKER - wenn auch auf Sojabasis!



Kommentare:

  1. Sieht lecker aus und Burger mit veganem Kavier klingt auf jeden Fall spannend ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solltest du unbedingt mal testen - der war super lecker :-)

      Löschen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK