Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Montag, 26. Januar 2015

Kokoscreme-Torte auf einem Kokoswaffel-Boden ;-)


Zuerst habe ich eine 18cm-Durchmesser Kokos-Waffel im KitchenAid Waffeleisen wie folgt gebacken:

75g weiche Alsan
75 g Rohrohrzucker
schaumig schlagen und 
1,5 - 2 EL Süßlupinenmehl (mit 6 EL kaltem Wasser im Personalblender vermixt)
mit zumixen,
45 g Kokosraspel
unterrühren.

23 g Dinkelmehl 630er 
23 g Kokosmehl
45 g Speisestärke (ich nahm hier Tapioka-Stärke)
in obige Masse sieben und unterHEBEN

Prise Salz
60 ml Kokosmilch UNTERHEBEN

10 Min. ruhen lassen und im KA ca. 4 Minuten ausbacken. Die Waffel soll schön knusprig und braun sein. Ergibt 1,5 Waffeln (die zweite halbe brauchte ich um den Rand ein wenig mit den Stückchen zu füllen und zum direkt vernaschen *räusper*

Die Waffel auf einem GITTER erkalten lassen, in eine 16 cm Springform legen und etwas plattdrücken. Lücken ggf. mit der zweiten Waffel mit Stückchen füllen.


Dann:
3 Tassen Milch (hier verwendete ich den Rest der Kokosmilch mit selbstgemachter Haselnussmilch)
erwärmen!!
Von der warmen Milch einen Teil abnehmen und mit 3 EL Süßlupinenmehl im Mixer klümpchenfrei vermixen.

Im Topf 
1/3 Tasse Mehl (ich nahm Weizenmehl 405er) mit
2/3 Tassen Zucker (ich nahm weniger: 1/3 Rohrohrzucker und 1/3 Reiszucker) -ich wollt es nicht so süß!
unter Rühren auf mittlerer Stufe auf dem Herd erhitzen. 
Prise Salz zugeben.

Dann tassenweise unter starkem Rühren die richtig gut warme Milch dazu schütten. Bevor die letzte Tasse Milch hinzukommt, gab ich die Lupinenmehl-Wasser-Mischung unter starkem Rühren hinzu und dann erst die letzte Milch.
Ich würzte mit 1 TL gemahlener Vanille und etwas Bio-Orangenschalen-Abrieb.

Immer stark rühren, und köcheln lassen, damit keine Knübbelchen entstehen. Ich nahm dazu so einen flachen Spiralbesen.

1 Tasse Kokosraspeln unterrühren und die Masse hat dann eine dicke puddingartige Konsistenz bekommen.
Dann verrührte ich einen 1/4 TL Agar Agar mit ca. 3-4 EL KALTER  Milch und dickte unter nochmal rührend (und langsam japsend)  damit diese Masse an.

Diesen Kokospudding gab ich dann auf die Waffel in der Springform und ließ das Ganze ca. 3 Std. richtig Kühl gestellt festwerden. Vor dem Servieren gab ich in der Pfanne geröstete Kokosraspeln auf die Torte und rieb etwas Biozitronenschale über die Kokosraspeln.

Ich sag euch.................. *schluck* .................. das ist der KNALLER geworden :-)












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK