Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Freitag, 13. Februar 2015

Pesto Rosso auf Dinkelspaghetti


Schon länger hatte ich mal wieder Lust auf Pesto Rosso. Da ich einige Zutaten hier hatten, die wieder mal gern aufgebraucht werden wollten, bastelte ich ein Pesto aus folgenden Zutaten:

(Alles aufgeschnitten und bei 170 Grad 20 Min. im Ofen gebacken)
2 rote Spitzpaprika
1/2 rote Paprikaschote
4 Zehen Räucherknoblauch 
2 mittelgroße geviertelte Strauchtomaten

Die lies ich dann abkühlen, schnitt alles auf Stücke und verarbeitete es zu unterschiedlichen feinen/groben Konsistenzen (ich mag lieber wenn das Pesto noch ein wenig grober ist) im PersonalBlender zusammen mit:

1 große Hand voll frischen Basilikum
3 cm rote Chilischote (ohne Kerne)

2 kleine gehackte Medjool-Datteln
Saft einer halben Limette
1 EL Olivenöl 
1 geh. EL Edelhefeflocken
Salzsole

Zum Schluss verrührte ich noch
1 Hand voll in der trockenen Pfanne geröstete Sonnenblumenkerne und
4-8 Zweige gezupfte frischen Thymianblättchen
in dem Pesto und lies es für mindestens 4 Std. ziehen.

Die Dinkelspaghetti habe ich nach Vorschrift gekocht und im Topf mit dem Pesto gründlich verrührt.
Mit gerösteten Zedernkernen und frischen Basilikumblättchen getoppt!

Dazu gibt es die letzten beiden Rohkostfrikadellen die ich im Dörrex nochmal für 20 Min. erwärmt habe sowie einen kleinen puristischen Salat mit vielen frischen Kräutern




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK