Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Donnerstag, 19. März 2015

2 Varianten Rohkost-Lauch-Canneloni

Wilde Kombi? Nö - einfach nur LECKERST

1-2 dicke Lauchstangen auf ca. 10-13 cm lange Stücke schneiden und vorsichtig den Inhalt mit dem Daumen oder einem Gegenstand rausdrücken, so dass man die hohle Aussenhülle an einem Stück übrig hat.


Diese habe ich dann gefüllt mit einem "ganz feinen Geschredder" (aus dem foodprocessor) aus folgenden Zutaten

1 rohe Rote Beete,
1 rohe Fenchel
8 cm Stück rohes Lauch (vom rausgeholten Kern)
1/4 rote Zwiebel

Salzsole
1 EL Panch Puren
1 EL Mandelmus
1 TL Bockshornkleepulver

1 TL Flohsamenschalen
Zitronensaft
Cumin

VARIANTE I
VARIANTE 1:
Die Canneloni habe ich mit einer gevitamixten Blumenkohlsahne (Blumenkohl, Cashews, Salzsole, Muskat, Pfeffer und Kurkuma) überzogen und für 3-4 Stunden bei 41 Grad im Dörrgerät erwärmt.


VARIANTE II.
VARIANTE II:
Ich habe die Canneloni mit Birnen-Ingwer-Chutney 
überzogen, mit getrockneter Rote-Beete und getrockneter Aubergine dekoriert und so gegessen (ohne Dörren)

Auch als Fingerfood für Buffets ziemlich gut geeignet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK