Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Mittwoch, 11. März 2015

Scharfe rohköstliche Blumenkohl-Nockerln mit Zucchini-Aioli



Ich gab folgende Zutaten in den Foodprozessor um eine fein körnige Masse (feiner als Reis) zu häckseln:


1 rohen Blumenkohl (auf Stücke schneiden)
einige getrocknete rote Zwiebelringe
2-3 cm Stück rote Chilischote
1 Stück Ingwer
1 ganze Frühlingszwiebel
1 gehackte Knoblauchzehe
1 Karotte mit dem Sparschäler zu dünnen Scheiben geschnitten
Saft einer  halben Zitrone (nicht so viel!)


Dies gab ich dann in eine Schüssel und würzte es mit:
Asafoetida (Teufelsdreck
Bockshornkleepulver

Salzsole

Ajowan
getrocknete Pfefferminze


Dann knetete ich mit den Händen 4-5 EL Mandelmus (selfmade) darunter, so dass die Masse sich formen lies. Damit kein Wasser austritt (durch Salz ect) - gab ich 2 TL gemahlene Flohsamenschalen darunter und knetete das Ganze nochmal gut durch.

Dann  formte ich mit den Händen kleine Bällchen und Nockerln

Die  setzte ich zuerst auf eine Dörrfolie im Dörrgerät bei 60 Grad 1 Stunde. 
Dann reduzierte ich die Temperatur auf 41 Grad und ließ sie ohne Folie  knusprig gar dörren (ca. 8-10 Std. - je nach Form und Dicke). Ab und an drehte ich sie um, damit sie gleichmäßig trocknen können.

HINWEIS: Durch die verdunstende Feuchtigkeit steigt die Temperatur des Dörrgutes innerhalb dieser Stunde bei 60 Grad nicht an und es gibt mittlerweile viele Rezepte mit dieser Temperatur/Zeit-Anweisung aus sicheren Quellen und als Fast-Programm bei einigen Dörrgeräten!! Also ist dies immer noch Rohkostqualität!

Dazu gibt es eine Creme, die ich wie folgt gevitamixt habe:

1 geschälte Zucchini
1-1,5 Hände voll Cashews,

1 EL Zitronensaft
Salzsole, 
Kala Namak,
Kurkuma

1/2 TL Guakernmehl





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK