Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Donnerstag, 30. April 2015

Rohköstliches Erdbeer"Sahne"-Törtchen



Für den Boden habe ich im Personalblender
1,5 Hand voll getrocknete Maulbeeren gemahlen.

Diese in eine Schüssel gegeben und 1 EL PBII (getrocknetes Erdnusspulver) untergerührt und ca. 10 kleine Deglet Nour-Datteln mit ca. 30 ml gereinigtem Wasser  im Personalblender cremig gemixt.
Die Maulbeeren, etwas gemahlene Vanille und die Dattelcreme gründlich vermischen, so dass ein zäher dicker Teig entsteht. (ggf. nochmal Mehl von Maulbeeren zugeben)

Dann nahm ich ca. 2-3 Hände voll reife Erdbeeren und pürrierte sie im kleinen Mixer.
Dazu gab ich:
1 TL Flohsamenschalen,
5 EL gemahlene Kokosraspeln
3 EL Kokosmus
1 EL Reissirup

und vermixte alles ganz cremig (einige Minuten) und leicht warm.

Den Boden strich ich in einen ca. 10 cm Servierring und darauf verteilte ich die Erdbeercreme.

Das Ganze kam dann für ca. 1 - 2 Std. ins Gefrierfach. (Ich war zu ungeduldig und entfernte den Servierring nach ca. 45 Minuten! Also lasst ihn länger drum!') Ca. 20 Minuten vor dem Verzehr mit Erdbeerhälften dekorieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK