Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Samstag, 30. Mai 2015

Rohkost-Gyros in einer Naanbrot-Tasche mit Rohkost-Zaziki



.... und darin ein köstlich mediterraner Salat  - jaa so kann man Rohkost auch genießen!!


Bildunterschrift hinzufügen

Für das Gyros (angelehnt an das Rezept von Marlon von "raw future") verwendete ich ca. 150 -200 gr frische Austernseitlinge. Diese zupfte ich in dünne Streifen und schwenkte sie in einer dickflüssigen Marinade, die ich zuvor im Mixer cremig pürriert habe:
ca. 10 ml Olivenöl Saft einer halben Zitrone 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver scharf Rauchsalz (optional Salzsole) Thymian Oregano
Rosmarin
türkische Gewürzmischung 2 Knoblauchzehen etwas Sojasauce (rohköstliche Kokos-Aminos) gemahlenen schwarzen Pfeffer 1/2 gehackte Gemüsezwiebel
Nachdem ich die Seitlingsstreifen darin gut mariniert habe, legte ich sie auf die Dörrfolie und trocknete sie knusprig (im Fastprogramm des Sedona - 65 ° - 1 Std. + 42 ° - 6 Std.)
Dazu gab es ein Naanbrot - welches ihr HIER bei mir findet!



Rohkost Zaziki super cremig

Und ein Rohkost-Zaziki aus Kokos:

Fruchtfleisch einer Trinkkokosnuss

2 Knobizehen
Dill
Zitronensaft und etwas Zitronenschale
Salzsole
Pfeffer
Minzblättchen
ca. 10 cm Stück geschälte Gurke ohne die Kerne
1 EL Olivenöl

alles im Vitamix cremig mixen, anrichten und garnieren mit Minzblättchen und/oder Dill sowie etwas Sumach

Ein bereits 24 Std. marinierter Salat durfte natürlich nicht fehlen.

Dazu gab ich in eine verschließbare Schüssel:

1/2 Gemüsezwiebel - weiss - fein auf Stifte
1/2 Fenchel auf dünne Scheiben/Stifte
2 Stangen grünen Spargel auf schräge Stücke
1 Hand voll halbierter Cocktailtomaten
6-8 Oliven 
2 braune Champignons auf Scheiben
hauch dünn gehobelte ISCHIA-Limone (mit Schale und Haut)
Stückchen gelbe Paprikaschote fein gestiftelt
1 Knoblauchzehe feinst gehackt oder gepresst


Salzsole, Saft einer halben kl. Zitrone, reichlich Olivenöl

Die Schüssel abdecken/verschließen - und 24 Stunden ziehen lassen (ab und an mal durchrühren)




Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK