Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 3. Mai 2015

Rohköstliches Zwiebelbrot - Rohköstliches Olivenbrot - mein Frühstück

Ein perfektes Frühstück nicht nur für Rohköstler, sondern für alle Schleckermäulchen : XXL-Cookie mit geriebenem Zimtapfel und 3erlei Rohkost-Brot mit einer fettarmeren Variante von Frischkäse - natürlich alles vegan und rohköstlich.

Das runde Brot findet ihr hier!

Hier die Anleitung für die beiden rechten Cracker/Brote.
Zuerst mahlte ich eine Tasse hellen Leinsamen mit dem Personalblender und schüttete dieses Leinmehl in eine Schüssel.
Dann mahlte ich nochmal eine Tasse hellen Leinsamen und gab sie in den Vitamix.

Weiter gab ich in den Vitamix folgende Zutaten:

2 geschälte Zucchini
Das Weisse einer dicken Frühlingszwiebel
ca. 5 cm Stück geschälte Gurke
1,5 EL weisse Chiasamen
1 cm Stück rote Chilischote
ca 40-50 ml Wasser (sollte nicht zu dünn sein die Creme)

Diese weiche Creme verrührte ich dann mit dem Leinsamenmehl in der Schüssel zu einem geschmeidigen Teig und gab noch hinzu:

1 EL Kräuter der Provence
1 dicke Schalotte auf hauchdünne Ringe geschnitten
Salzsole
2 EL getrocknete Brennesselsamen
4 EL Hanfsamen

Die Hälfte vom Teig strich ich auf eine Dörrfolie für den Sedona (ergab 1 Blech)

Die andere Hälfte verrührte ich mit:
4 gehackten Oliven (Ich nahm welche die in Limette-Coriander eingelegt waren)
1 gehackte Knoblauchzehe

Dies strich ich ebenfalls ca. 2-3 mm dünn auf die Sedonafolie.

Die Sollbruchstellen für die Brote machte ich mit einem Teigrädchen.

Bei 65 Grad für 1 Stunde und dann bei 41 für 3-4 Std. dörrte ich unter einmaligem Wenden und Entfernen der Folie diese Cracker fertig.


Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK