Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Montag, 29. Juni 2015

Bunter Salat mit Rauch-Potato-Wedges "Rosmarin-Knobi"




Für die Potato-Wedges gab ich in ein verschließbares Gefäß (großes Glas oder Dose)


2-3 EL Rauchöl  (superlecker, dezent und dennoch aromatisch)
3 Zweige frischen gehackten Rosmarin
3 Knoblauchzehen auf Scheiben geschnitten
Paprikapulver
Salzsole
Chilipulver
Kräuter der Provence
1 TL Agavendicksaft (dunkel)

Alles gut vermengen und dann die rohen kleinen festkochenden Kartoffel-Viertel gründlich in dem verschlossenen Behältnis durchschütteln, bis überall Marinade und Gewürz ist.
So ca. 2-4 Std. ziehen lassen und immer wieder mal schütteln.

Die Potatos auf die Backfolie legen und ca. 25 Min. bei 215 Grad knusprig backen.

Auf Salat anrichten und einfach nur so genießen. Durch das Raucharoma, was mich an Grill und BBQ erinnert mag ich hier gar keinen Dip mehr zu haben.

Sowas von lecker - VORSICHT SUCHTGEFAHR

Sonntag, 28. Juni 2015

Ich bin nicht ich, wenn ich meinen jeeper nicht abschalte

leider nur ein schlechtes Foto von den unhübschen Teilen


Und so ging es mir schon den ganzen Abend:


Ich rieche Nougat, ich denke an Nougat, ich hab voll Lust drauf, Nougat schreit mich an: iss miiich, ich habe den Geschmack schon im Mund und denke: neiiiiiiiiiin - keine fiesen Patzer jetzt.

a) hatte ich eh keinen in Rohkost und 
b) ich traute mich nichtmal zu schauen, ob im Schrank noch welcher war, weil ich Angst hatte, ich stürze mich in den Schrank und futter das Paket gleich mit Packung komplett weg.

Also: Ab in die Küche und los gings:
Ich gab in den Vitamix:
200 g ungeröstete ganze Haselnüsse erstmal fein mahlen - dann:
2 EL Kokosöl (lasst es ggf. ganz weg, weil das Endergebnis doch sehr ölig war - nicht schön)
4 dicke XXL Medjooldatteln
1 TL Vanille
8 Tropfen Haselnussextrakt
Prise Salz
alles mit dem Stößel super fein mixen.

Dazugeben: 1 EL Carob und 2 EL Rohkakaopulver

Alles nochmal mixen und in Pralinenformen drücken. Im Kühlschrank für ca. 30-45 Min. auskühlen lassen und dann gemüüüütlich naschen!

Natürlich ist das kein richtiges Nougat - aber eine durchaus sauleckere Süß-Alternative! Geschmacklich gehts in Richtung Nutella wie ich finde - halt haselnussig, vom Biss und Mundgefühl mehr so Richtung: Nippon in weich aber nicht so fein, nur leider die Optik gefällt mir nicht: ist mir viel zu fettig. Das Kokos-ÖL hätte ich weglassen sollen. Auch ist es lange nicht so fein wie Schokolade, aber egal - ich bin nun glücklich und das ist die Hauptsache. Mein Gewissen ist nun auch beruhigt und der Schweinehund hält jetzt wenigstens die Klappe! Ein Rezept nur für die NOT! :-)

So Sonntag - ich habe fertig

Melonen-Möhren-Salat vom FEINSTEN



Wieder mal im foodprocessor gezaubert: Ich liebe dieses Teil!


ca. 8 kleine Möhren - auf Stücke geschnitten - mit Schale
1/2 Frühlingszwiebel 
Leinöl
Zitronensaft frisch gepresst
Salzsole, gem. bunten Pfeffer, Bockshornklee, etwas milden Curry
1 Hand voll Kürbiskerne
1 Hand voll getr Berberitzen
etwas Agavendicksaft

Alles fein häckseln, in eine Schüssel geben und eine viertel Netzmelone auf kleine Würfelchen geschnitten unterheben. Dieser Salat darf ruhig 1 Std. ziehen.

Hier habe ich ihn auf knackigem Salat angerichtet, schwarzen Sesam und gehackte Zitronenmelisse drüber gerieselt.

 

Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Samstag, 27. Juni 2015

Mango-Maracuja-Espuma



1/2 Mango und 2 große Passionsfrucht (Maracuja) mit ein wenig Wasser im Vitamix pürrieren und durch ein feines Sieb streichen (ich hätte ein Baumwolltuch nehmen sollen, da die Kernchen mir im ISI-Gourmet-Whip nachher die Düse verstopft haben, obwohl ich durch 2 Siebe gestrichen hatte :-(   )


Etas Agavendicksaft hinzugeben,
ca. 130 g - 150 g BASIC TEXTUR  mit dem Mixer nochmal gründlich vermixen und in den ISI füllen. In kleine Gläser füllen und mit Zitronenmelisse und einer Scheibe Aprikose genießen

Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana


Süßkartoffel-Lasagne mit Wiefleisch Hack, Spinat und Mandelcreme.


Direkt aus dem Ofen oben Knusprig cross

3 mal Wiefleisch Hack, 1 mal Spinat und überall bissl Süßkartoffel

Oben Wiefleisch Hack, Daiya Käse und Sauce

Ich hatte mal ausnahmsweise wieder Lust auf etwas auf dem Ofen. Da mein Wiefleisch Hack nun endgültig verbraucht ist, kann ich dies als letztes Rezept bezeichnen - und es war köstlich und wird mir in absolut toller Erinnerung bleiben. Ihr müsst es einfach mal testen!! Da ich meinen Weg in die Rohkost gefunden habe, verbrauche ich nur so nach und nach noch meine Kochvorräte.



Aber nun zu diesem absolut leckeren Rezept:

1) 
1 große Süßkartoffel auf ca. 2-3 mm dicke Scheiben hobeln (V-Hobel oder von Handschneiden) und für ca. 10-12 Min. in Salzwasser kochen.

2) 
Wiefleisch "HACK" (ca. 150 g) mit  einer gehackten Schalotte, 
 2 Knoblauchzehen, 
1/2 gehackter roter Chilischote in Kokosöl 
in der Pfanne anbraten. Würzen mit geräuchertem scharfen Paprikapulver, Macis, gem. Pfeffer und Salzsole.
Ca. 10 Min. lang dann beiseite stellen.

3) 
Im Vitamix eine Sauce mixen aus:
1,5 EL selfmade weisses Mandelmus,
1 Scheibe der gegarten Süßkartoffel,
1 TL selfmade Senf
Muskat, Zitronensaft, Kala Namak, gemahl. bunten Pfeffer, 
2-3 EL Edelhefeflocken
1 knappen TL Agarpulver
ca. 150 ml kaltes Wasser

4) 
1/4 weisse Gemüsezwiebel in der Pfanne anrösten (bissl. Fett)
ca. 2-3 Hand voll Babyspinat
etwas Abkochwasser der Süßkartoffel
Macis, Salz Pfeffer
Von 3) etwas aufgiessen und andicken lassen, 
geriebenen DAIYA Käse überstreuen und schmelzen lassen.

Die noch warmen/heissen Kartoffelscheiben in einer Auflaufform 
als erstes auf eine Schicht Hack, Süßkartoffeln und dem Spinat wechselnd schichten.

Obendrauf Hack mit Daya-Käse bestreuen und nochmal die Sauce von 3) überziehen.

Ca. 15-20 Min. im Ofen backen  und servieren. Viel Spass beim Nachmachen und genießen.

Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Freitag, 26. Juni 2015

Rohkost-Crepe mit Erdbeeren auf Bananen-Espuma




Für diese leckere Schlemmerei habe ich zuerst einen runden weichen Crepe gemacht nach diesem Rezept:

Das Bananen-Sahne-Espuma stellte ich im Vitamix aus folgenden Zutaten her:

1 Banane
1 halbe Hand Rohkost-Cashews
1 EL Mandelmus selfmade - weiss
1/2 TL gemahlene Vanille
1 TL Agavendicksaft
Ca. 1/4 Cup Wasser (nach und nach wenig zugeben)

Zu einer ganz cremigen Sahne mixen und in den ISI-Gourmet-Whip geben. Gas einfüllen und kräftig in Richtung Spritzdüse schütteln.
Das Bananen-Espuma auf das Crepe sprühen, Erdbeerscheiben drauf schichten, nochmal den Schaum drauf setzen, zuklappen und genießen!




Rohkost-Hackbraten auf Salatbett




Aus dem Basisteig für rohköstliche Frikadellen habe ich diese Rolle geformt und mit Zucchini umwickelt (auf der Sushi-Matte hauchdünn gehobelte gelbe Zucchini übereinanderlappend hingelegt, mit Hackfleischrolle und dünn längs geschnittenen Frühlingszwiebeln besetzt und aufgerollt)


Auf einem Salatbett mit versch. Salaten und div. rohen Gemüsen anrichten und mit einer Sauce überziehen, die ich zuvor im PersonalBlender gemixt habe:

3 EL rohes Olivenöl
Saft einer halben Orange
1 TL Limettensaft
3/4 TL selfmade Senf 
Prise Kurkuma
1 TL Caragheenpulver (damit die Sauce ein wenig andickt - sollte auch mit wenig Flohsamenpulver gehn)

Den Salat mit gemahlenem bunten Pfeffer bestreuen und mit Salzsole besprühen.

Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Süßes Rohkost-Brot Apfel-Dattel



Ich gab in den Foodprozessor:


1 großen und 1 kleinen Apfel (mit Schale  - ohne Kerne)

1 Mittelgroße Banane 

ca. 3-4 Hände voll Datteln

3 Hände voll Mandeln - gemahlen (mit brauner Haut)

1 - 2 EL Zimt

1 TL gemahl. Vanille

1 TL Apfelpektin
1 TL Flohsamenschalen
1 EL Zitronensaft

Alles feinstückig vermixen und auf der Dörrfolie 2-3 mm dünn ausstreichen.

Entsprechend der gewünschten Konsistenz trocknen. Zwischendurch wenden und die Folie entfernen.

Hier im Bild gab ich zum Frühstück einen Löffel rohköstliches Walnussmus drauf und legte einige Bananenscheiben drüber. *hmm*
Dazu gab es dann einen Matcha-Booster aus Hanfmilch, Dattel, Vanille und 1 EL MCT-ÖL von Primal State, sowie zwei Scheiben Rohkostbrot aus versch. Gemüsen und Leinsamen mit selbstgemachtem Brotgewürz (Anis-Fenchel-Kümmel-gemahlen) belegt mit NATTO (fermentierten Sojabohnen).


Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Donnerstag, 25. Juni 2015

Rohkost-Frikadellen



Für diese Frikadellen stellte ich im Foodprozessor mit S-Messer einen Teig aus folgenden Zutaten her:

Angaben pi mal Daumen (Inulin und Lecithin ist nicht rohköstlich glaube ich - daher können die 100% Rohköstler dies auch einfach weglassen.)

10 braune Champignons
4 mittelgroße ungeschälte Karotten
1/4 rote Spitzpaprika
etwas gelbe Paprikaschote
1 Hand voll Knollensellerie
1 Stange Sellerie
1 Knobizehe
1/2 große weisse Gemüsezwiebel
1 Strauchtomate
1 Cup gekeimte und getrocknete Sonnenblumenkerne
1 EL Öl (Avocado oder Olivenöl)
1 EL Inulin
1 EL Lecithin

Dies erstmal fein verarbeiten und dann in eine Schüssel geben.

ca. 2-3 EL Chiasamen
1 EL Flohsamenpulver
gemahlenen Leinsamen (hell und dunkel gemischt) - Menge je nach gewünschter Konsistenz
1 TL geräuchertes Paprikapulver scharf
Salzsole, Thymian, frischen Rosmarin, Majoran, Bockshornklee gemahlen, 1 EL Senf, Kala Namak,
hinzugeben und gründlich verarbeiten.


Zu relativ flachen Frikadellen formen und auf die Dörrfolie setzen (ergab bei mir ca. 1 Blech vom Sedona - ca. 14 Stück) und lange trocknen, bis sie aussen knusprig und innen noch weich sind.

Dazu gibt es dann selbstgemachten Senf. hmmm

Angerichtet an einem puristischen Salat aus Tomate, Salat, Broccoli,  Avocado, Dill, Frühlingszwiebel, Oliven, MCT-Öl und Limettensaft. Und etwas Salzsole und gemahl. bunten Pfeffer.


Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Rohkost-Senf -" BASIC " und Dattel-Balsamico-Senf (nicht roh)


Für das Grundrezept des normalen allerdings ziemlich scharfen Senfs in Rohkost habe ich folgende Zutaten 


1) in den Personal Blender gegeben und ganz fein gemahlen

50 g helle Senfsamen
1/2 TL Koriandersamen
1 TL Kreuzkümmel (Cumin)
1 TL Salz
2 TL Kurkuma (gemahlenes)

2) Nachdem das staubfein gemahlen wurde, gab ich auf der Waage folgende Zutaten in den Becher:

15 g Agavendicksaft (Rohkost)
30 g Apfelessig (Rohkost)
45 g kaltes Wasser (Rohkost? hihi) - wer es milder mag nimmt warmes Wasser - dadurch verfliegen die scharfen Senföle.

3) Dies verrührte ich mit dem Löffel ganz gründlich, so dass alles gleichmäßig verteilt war und mixte dann nochmal kurz alles durch.

Dieser Senf wird in ein ausgekochtes Glas mit Schraubdeckel gegeben und fermentiert nun 48 Stunden mit schräg aufliegendem Deckel bei Zimmertemperatur bevor er verschlossen wird und dann im Kühlschrank ca. 3-5 Wochen reifen darf.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die zweite Variante als Dattel-Balsamico-Senf (nicht roh) bereitete ich genau wie unter 1) zu.

Schritt 2) ersetzte ich dann durch 

45 g Dattel-Balsamico-Essig
45 g richtig heisses Wasser (das lässt die Senföle verfliegen und der Senf wird milder)

Schritt 3) wieder wie oben!

Creme-Eis - zuckerfrei-milchfrei-stärkefrei- in 2 Minuten - Rohkost



Ich liebe dieses Eis, welches wieder ein wenig an Hubba Bubba erinnert.


Es ist so leicht, so creamy und sein Schmelzverhalten einfach perfekt, denn es läuft nicht weg und man kann es wirklich in Ruhe genießen.

Nur 3 Zutaten und mein Foodprozessor waren nötig um diese sommerlich leichte Eiscreme herzustellen:

1 Frucht-Teil der gefrorenen Durian (ich nahm TK mit Kern in einer Dose - vom Asiashop)
1/2 gefrorene Mango (TK vom Asiashop)
4 Stückchen gefrorene Jackfruit (TK vom Asiashop)

Die ganz leicht angetauten (5-8 Minuten)  Fruchtstücke (ca. 3x4 cm) kommen gemeinsam in den Foodprozessor mit S-Messer und werden anfangs pulsierend und danach dauerhaft zu einer super fluffigen Creme gemixt.

Absolut zum Niederknien - aber vorher schnell nachmachen nicht vergessen..... Viel Spass euch bei dem sommerlichen Schlemmen

Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Rohkost-Spiralnudeln WILD PASTA mit Pilzrahmsauce




Absolut leckere Pasta heute Mittag!

Diese Nudeln schmecken mir fantastisch und sind eine nette Alternative zu gekochten Nudeln.

Für die Pilzrahmsauce brauchte ich:
3 mittelgroße braune Champignons (auf Scheiben geschnitten)
1 Zehe Knoblauch (fein gehackt)
etwas rote Chilischote (fein gehackt)
2 EL von dem rohköstlichen Olivenöl
etwas getr. Thymian und frischen gehackten Rosmarin

Dann verrührte ich das ganze vorsichtig mit einer "Mandelsahne" (1,5 EL Mandelmus, etwas Quellwasser, etwas Zitronensaft, gem. Bockshornklee, Macis, Prise Kala Namak und Salzsole)

Anschließend hob ich diese Sahnecreme unter die Pilze und die rohen trockenen Nudeln.

Nach ca. 10 - 15 Min. waren die Nudeln (Kräuter der Provence) al dente gezogen und ich konnte dieses Gericht mit einem gemischten Salat als komplett rohe Mahlzeit verspeisen....


Meine Empfehlung: UNBEDINGT probieren - sooo lecker!

Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Mittwoch, 24. Juni 2015

Rohkost-Salat: Dicke Bohnen und Tomaten auf Salat



Bohnensalat von dicken frischen rohen Bohnen auf Blattsalat im Tomaten-Avocadobett

Den Bohnensalat:
Dicke Bohnen puhlen und in eine Schüssel geben. 650 g gesamtes Gewicht, ergibt höchstens 250 g nutzbare dicke Bohnen.
Hauchdünn geraspelte weisse Gemüsezwiebel darunter mischen und würzen mit:

frischem Estragon, frischem Maggikraut, Salzsole, roter Chilischote, Apfelessig, Leinöl und Kokos-Aminos.

Gut vermengen und ca. 2 Std. ziehen lassen.

Den Tomatensalat nur mit Zitronensaft, Hanföl, Salz Pfeffer, Frühlingszwiebel und ggf. frischen Basilikum zubereiten und etwas ziehen lassen.

Mit Avocadowürfeln und Rohkost-Oliven auf Salat anrichten und mit gekeimten und getrockneten Buchweizen der mit Cheyenne gewürzt wurde bestreuen und genießen.


Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana




Dienstag, 23. Juni 2015

Mango-Orange-Chili mit Zimtsahne


Mango und Orangenwürfel mischen, Chiliflocken drüber streuen und mit Soyatoo Kokossahne mit etwas Wasser vermischt (aus dem ISI-Gourmet-Whip) besprühen. Zimt drüber streuen und schlemmen.



Gemüse, das durch die Pfanne flog und auf KüPü landete



Heiss, scharf und dennoch gesund musste es heute sein. Da mein Weg in die Rohkost auch über meinen Tiefkühler mit noch reichlich Vorräten führt, stand heute mal die Verwendung von gegrilltem Kürbis (Hokaido) auf dem Plan.

Den gegrillten Kürbis (im Backofen) gab ich mit ca. 1/4 der Menge roher Karottenwürfel in den Vitamix und machte daraus das Pürree.
Ich gab hier
etwas Orangensaft,
warmes Wasser,

1 Schuss MCT-Öl
scharfes Currypulver, Macis und Salzsole
dazu und vermischte alles gründlich.


In einer Pfanne machte ich ca. 1 TL Kokosöl warm, und erhitzte darin:
Jalapenowürfelchen, rote Chilischotenwürfelchen, gehackten frischen Rosmarin, 2 dicke Knoblauchzehen, halbe hauchdünn gehobelte Gemüsezwiebel.

Dann gab ich Stücke von 
grünem Spargel,
gelber und roter Spitzpaprika
Stangenselleriestücke und 2 EL selfmade Bärlauchpesto (Rohkost)

in die Pfanne und erwärmte das Gemüse nur ganz kurz unter ständigem Schwenken für höchstens 2 Minuten. Ich wollte noch "Fastrohkost" haben!

Das KüPü auf den Teller angerichtet - ein Loch in die Mitte gedrückt - das Gemüse da reingeben und mit Kürbiskernöl beträufeln.

Bei diesem Sch....wetter - genau das Richtige für mich

Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Mango-Himbeer-Kokossahne

mit Kakaopuder.




Mango pürrieren und in ein Glas geben.
Himbeeren pürrieren mit gem. Vanille und Apfelsüße und auf das Mangomus geben.
Kokossahne aus dem Tetrapack (Soyatoo) mit etwas Wasser verdünnen - gründlich mixen und dann diese dicke Creme in den ISI-Gourmet-Whip geben. Mit Sahnegas befüllen und die Sahne auf das Himbeermus dekorieren. Mit Kakaopuder berieseln und genießen! Achneee..... Foto machen vorher! ;-)

Mango-Möhrensalat im Gurkenring




Für diesen super leckeren exotischen Möhrensalat gab ich folgende Zutaten in den foodprocessor (mit S-Messer)


ca. 6-8 Möhren auf Stücke
1/4 gelbe und rote Paprika (Spitz)
1 Stange Frühlingszwiebel
frische Blattpetersilie
frischen Rosmarin
etwas frischen roten Chili ohne Kerne

Dies alles mixte ich zu einer reisartigen Konsistenz und verrührte es mit einem Dressing, welches ich im kleinen Mixer (PersonalBlender) aus folgenden Zutaten mixte:

3/4  EL Orangensenf
1 EL Mandelmus
Ca. 3-4 EL frische Mangostückchen
1 Zehe Knoblauch auf Scheiben geschnitten
Saft einer halben Zitrone
1 EL Kokos-Aminos (oder Sojasauce)
und ca. 1/4 Tasse Quellwasser.

Dies mixte ich cremig und gab dann noch Leinöl und Hanföl dazu. Mixte dies wieder cremig zu einer Majo-ähnlichen Konsistenz

Dies vermischte ich gründlich mit obigem Gemüse und servierte den Salat im Gurkenring (Servierring mit Gurke auskleiden, Salat rein), mit einem TL restlichen Algenkaviar (IKEA oder Stührk von REWE) und frischen Mangowürfelchen. Als besonderes Blümchen fand ich hier den Dill sehr passend.
Diesen Salat kann man auch super vorbereiten und im Glas mitnehmen. Und je länger er zieht, um so leckerer wird er.

Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Montag, 22. Juni 2015

Bananen-Nougat-Espuma auf Caviar de Café


Für das Bananen-Nougat-Espuma gab ich folgende Zutaten in den Vitamix:

2 reife Bananen
1/2 Pckg. veganes Nougat dunkel (diese Plastikschälchen)
ca. 1/4 Tasse Cashew-Hanfmilch (nach und nach zugeben)
ca. 60-75 g Basic Textur
1/2 TL Haselnuss-Extrakt


Alles cremigst dickflüssig fein vermixen, in den ISI-Gourmet-Whip 250ml geben und auf den ins Glas gegebenen Caviar de Café sprühen.

Ein leichtes und leckeres - nicht zu süßes - Espuma, welches mit Orangenzesten einfach perfekt harmoniert.

Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Sonntag, 21. Juni 2015

Herzhafte vegane Speckwaffel mit Avocado-Tomate



Diese Waffel habe ich nach diesem Rezept gemacht und sie direkt aus dem Gefrierfach im Toaster kurz aufgebacken - klappt perfekt!


Darauf gab ich Würfel von Avocado, Strauchtomaten und Ringe von Frühlingszwiebeln.
Salz und bunter Pfeffer - und fertig ist 3 Minuten ein köstlicher Abendsnack ;-)

Himbeer-Espuma-Torte auf Ananasboden



Den Boden mit einem 11 cm Durchmesser-Servierring aus einer 
0,5 bis 1 cm dicken Scheibe ausstechen und von unten mit Kokosraspeln bestreuen.

Die Scheibe dann in den Servierring drücken und aussenrum von innen Back-Papier an den Randstellen (fürs bessere Lösen später)

Die Himbeercreme habe ich mit dem ISi-Gourmet-Whip 0,25 liter gemacht.

Dazu nahm ich 245 g frische Himbeeren und pürrierte sie im Vitamix.
Diese Creme süßte ich mit ca. 15-20 g Agavendicksaft und passierte sie durch ein feines Sieb!

Diese körnchenfreie Creme (!! sonst setzt sich später die Düse vom ISi zu) gab ich in den sauber gespülten Vitamixbehälter und gab hinzu:
ca. 80 g BASIC TEXTUR
1 EL Mandelmus (selfmade)
1 EL Kokosöl
1/2 TL gemahlene Vanille
ca. 4-5 EL Hafersahne (Hafercuisine)

Alles nochmal ganz fein cremig mixen und mit dem ISI auf die Ananasscheibe spritzen (gut schütteln und immer Richtung Tülle!!)

Für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank stehen lassen.

Den Rest des Espumas in ein kleines Glas geben und mit frischen Himbeeren schichten. Kalt servieren.



Freitag, 19. Juni 2015

Erbeeren unter Kokos-Cashew-Vanille-Schaum


dickcremige Fluffi-Sahne - boah leeecker



aus dem ISi-Gourmet-Whip


Zuvor habe ich die Kokossahne hergestellt:

Fruchtfleisch einer halben jungen Trinkkokosnuss (Dr. Goerg)
Wasser der halben Kokosnuss
3/4 Kokos-Öl
1 dicke Hand voll Cashews (leider nicht eingeweicht - könnt ihr aber machen
Prise Vanille
etwas Süße nach Wahl

Daraus eine super feincremige dicke Sahne im Vitamix herstellen, in den ISI 0,25 Liter füllen, begasen und für 1 St. kaltstellen.

Über den reifen süßen Erdbeeren ein echtes ERLEBNIS im Mund

Rohkost-Gyros mit Aioli und Artischocke (Fingerfood)


Aioli aus Kokos und Cashew

Rohkost-Gyros - super lecker und knusprig


Vorab: die Artischocke ist gedünstet - also keine Rohkost.


Einfach über Wasserdampf gegart, damit ich die Blätter abziehen und das weiche davon mit den Zähne abziehen kann... hmm so lecker, wenn man das vorher in den Rohkost-Dipp Aioli zupft.

Für das Aioli gab ich in den Vitamix:

Fruchtfleisch einer halben Trinkkokosnuss
1 Hand voll Cashews
Kokosnusswasser bis es cremig ist
Kokos-Öl - ca, 2/4 EL
Zitronensaft
1 Knoblauchzehe
Prise Kurkuma
Prise gem. Pfeffer
rohe Sojasauce (Kokos-Aminos)
Spitze einer Jalapeno
selfmade Senf

Das Gyros:
ca. 150 g Austernseitlinge grob rupfen und marinieren in einer Marinade die zuvor gemixt wurde im Mixer:
2 kleine Schalotten
1/4 gelbe Paprikaschote
ganz wenig Olivenöl (10 ml)
1 Knoblauchzehe
Rohkost-Sojasauce
1 TL Zitronensaft
Salzsole, Thymian, Oregano, geräuchertes Paprikapulver


Diese Pilzstücke auf der Dörrfolie entsprechend bis zu Knusprigkeit dörren. Total lecker!!!



Rohköstliches Frucht-Dessert



Ein erfrischendes Fruchtdessert aus diesem EIS, pürrierter roter Johannisbeere (mit Vanille und kristalliner Reissüße gesüßt), Schokosauce (Kokosöl, Haselnuss-Extrakt und Rohkakao) und Johannisbeeren

Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Rohkostbrot aus Trester und Gemüse

Avocadorohkostbrot mit Pop-Ei


Ich hatte vom Saftpressen noch Trester von 

3 Möhren
1 Rote Beete
etwas Grün von roter Beete
übrig.

Das gab ich in den Foodprocessor und füllte die Schüssel noch auf mit:
Würfeln von:
Knollensellerie
Stangensellerie
1 Tomate
3 EL von obigem SAFT
Frühlingszwiebelgrün
gelbe Paprikaschote

Und so entstand eine dunkel rote Masse, die ich mit gemahlenen Leinsamen und Chiasamen verknetete, mit Brotgewürz und Salz würzte, ausrollte auf Dörrfolie (2-3 mm dünn) und dann entsprechend knusprig trocknete.

Zum Frühstück mit Avocado, Chili, gemahlenem Pfeffer oder mit Pop-Ei (Popkorn - gewürzt mit Kala Namak) und Frühlingszwiebeln einfach ein Traum

Mittwoch, 17. Juni 2015

Aprikose-Nektarine-Espuma mit schokoliertem Caviar de Café



andere Variante es zu servieren



Für den "Kaviar" habe ich am Vortag 3 EL kleine weisse Tapiokaperlen (bekommt man im Asialaden) in Wasser ca. 10 Minuten unter Rühren gekocht, im feinen Sieb mit kaltem Wasser gründlich abgespült, in eine Glasschale gegeben und in heissem Espresso mit zusätzlich 1 TL löslichem Kaffeepulver (ja beides!) über Nacht eingeweicht. Am nächsten Tag nochmal für  10 Minuten im Espresso gekocht, bis die Perlen glasig sind. Wieder unterm kalten Wasser im Sieb abspülen und verwenden.

Für das Espuma:


2-3 Aprikosen mit 1 süßen saftigen Nektarine im Vitamix fein pürriert und durch ein Sieb passiert in ein hohes Gefäß geben.
1 EL Agavendicksaft
1/2 TL Vanille
ca. 60 g BASIC TEXTUR
zugeben und mit dem Stabmixer fein vermixen.

Den ISi-Gourmet-Whip 0,25 ml damit befüllen. Sahnekapsel aufschrauben und einige Male schütteln.

Wie man sieht, kann man viele Varianten damit servieren.
Der Schokospiegel auf den oberen Fotos besteht aus geschmolzenem Kokosöl, Haselnuss-Extrakt, Vanille und Kakaopulver.

Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Montag, 15. Juni 2015

Rohköstliches Chili-Schokoladen-Espuma mit Pfirsichfilets an Pistazien-Schokospiegel



Für das Chili-Schokoladen-Espuma gab ich folgende Zutaten in den Vitamix:


(ich muss mit den Mengenangaben noch üben - diese Espuma war nicht so standfest, wie ich wollte)

5 geh. Esslöffel selfmade Rohkost Kokossahne
1/2 Riegel Rohkost-Schokolade (hier werde ich demnächst mal mehr nehmen)
2 geh. TL Rohkakao
1 geh TL Roh-Carob
1 EL Agavendicksaft
1/2 rote Chilischote ohne Kerne (hier hätte mehr Schärfe sein dürfen)
1/2 TL gemahlene Vanille
1 geh. TL Mandelmus
ca 300 - 400 ml Wasser (man sollte insgesamt auf die Menge von 500 ml für den ISI-Whip kommen)

Obiges gründlich mixen, in den ISI sieben, Druck auffüllen und mindestens 2 Stunden (vielleicht hätten 8 besser geklappt) im Kühlschrank stehen lassen.

Pfirsichfilets enthäuten mit einer Kakao-Kokosöl-Creme beträufeln.
Diese Creme auch auf den Teller pinseln und mit gehackten Rohkost-Pistazien berieseln.

Ein fluffig leichtes Dessert, was köstlich schmeckt - wie gesagt, an der Standfestigkeit muss ich noch feilen - habe das alles ohne Anleitung gemacht.

Rohköstliches Avocado-Espuma auf Mexiko-Gemüse

mein erstes Roh-veganes Espuma


Für diese köstliche Entrée mischte ich


Tomatenstückchen,
frischen Mais,
gelbe Paprikaschote,
Koriandergrün,
Gemüsezwiebel,

Jalapeno 
mit etwas mexik. Gewürzen und setzte ein Avocado-Espuma darauf

Für das Espuma gab ich zuerst in den Vitamix:

1/2 Avocado
2 dicke EL selbstgemachte Rohkost-Kokossahne ungesüßt
300 ml Wasser (hier werde ich in Zukunft Mandelmilch nehmen)
2 Zehen Knobi (1 hätte gereicht)
1/2 TL Lecithin aus Rapssaat (damit sich Wasser und Fett verbinden)
Salzsole, weisser Pfeffer, Zitronensaft

Dies füllte ich nach dem Durchsieben in den ISI-Gourmet-Whip 0,5 Liter und stellte ihn ink. Druckluft für  2 Std. in den Kühlschrank

Das Avocado-Espuma auf das Gemüse setzen, Chiliflocken drüber streuen und mit Petersilie garnieren.

Absolut leckere Rohkostpizza Mexikana
Da ich noch einen Rohkost-Pizzaboden hatte (von der Gemüse-Mais-Brot-Herstellung) nutzte ich diesen auch gleich mit obigen Zutaten

Lieblingsfrühstück mit MCT-Booster

Mein Lieblingsfrühstück

meine selbstgemachte Kokossahne für den Matcha-Booster

Am liebsten mag ich mein Gemüse-Mais-Rohkostbrot mit traumhafter Bioavocado aus Spanien, Kala Namak und Frühlingszwiebeln, sowie Rohkostbrot mit Natto (ich kaufe mein Natto als TK-Ware im Asialaden und es schmeckt köstlich!). Dazu etwas Bio-Tomate und einen Energy-Booster den ich wie folgt im Vitamix gemacht habe:

1/2 TL Matchateepulver
2 Deglet Nour Datteln
1/2 TL gem. Vanille
1 gehäuften TL Kokossahne
300 ml heisses Wasser

Alles schaumig vermixen und mit 1 EL MCT-Öl in ein Glas geben....
Ich sag euch - damit wird der Kopf HELL, KLAR und die ollen Zellen fangen an zu laufen :-)

Sowas leckeres habe ich schon lange nicht mehr getrunken - haaach - wenn man sich so verwöhnt gehts einem gleich besser

Samstag, 13. Juni 2015

Rohkost-Nudeln: Asiastyle mit falschem Spinat





Wenn man keinen Spinat im Haus hat, aber Lust auf Nudeln mit Thai-Spinat hat, muss man halt mal um die Ecke denken!


Ich gebe in meinen heiss geliebten Foodprozessor (S-Messer):

1/2 rote große Chilischote OHNE KERNE auf grobe Stücke geschnitten
1 Stück Ingwer (ca. 2-3 cm )
2 Zehen Knoblauch
frisches Kokosnusswasser von 1 jungen Trinkkokosnuss
3 EL selbstgemachte Kokossahne
Saft einer halben Limette

alles feinstückig pulsieren/mixen.


Würzen mit:
1 TL Zimt
1 EL mildes Curry
Salzsole

Einige Kohlrabiblätter waschen, grob hacken und in den foodprocessor geben.
2 Hand voll junger Feldsalat waschen grob hacken und ebenfalls in den fp geben.
1 Hand voll Cashews dazugeben.
Kurz (!!) nochmal alles durchpulsen und über folgende Nudeln geben:

1 Kohlrabi schälen und mit dem LURCH SPIRELLI -zu dünnen Spaghetti drehen.

Den Kokos-Spinat mit den Nudeln gut vermengen in einer großen Schüssel und ca. 30-60 Minuten ziehen lassen!


Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

selbst gemachte Rohkost-Kokos-Sahne




BASIS-Kokos-Sahne:

ca. 120 g Kokosnussfleisch einer Trinkkokosnuss (www.drgoerg.com oder im Asiashop o.ähnliches)
220 ml Kokosnusswasser (von der Trinkkokosnuss)
1 EL Reissirup (oder Süße nach Wahl bzw. gar keine Süße wenn die Sahne zum Kochen verwendet werden soll!!)
1 Cup Kokosöl
2 TL frisch gepressten Zitronensaft
80 g Cashewkerne

Daraus mixte ich also die Kokos-Sahne und sie in ein Glas mit Schraubdeckel.

Zur weiteren Verwendung in Torten, Asiagerichten, als Topping, zum Kuchen oder Obst -ideal.


Sie härtet im Kühlschrank nach und ist danach standfest. Je mehr Kokosnusswasser man zugibt, um so cremiger/flüssiger wird sie


Update 19-06-15:

Von EINER Trink-Kokosnuss, mit etwas mehr Cashew geht das auch im ISi-Gourmet-Whip 0,25 l (mit einer Sahnedüse)