Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 28. Juni 2015

Ich bin nicht ich, wenn ich meinen jeeper nicht abschalte

leider nur ein schlechtes Foto von den unhübschen Teilen


Und so ging es mir schon den ganzen Abend:


Ich rieche Nougat, ich denke an Nougat, ich hab voll Lust drauf, Nougat schreit mich an: iss miiich, ich habe den Geschmack schon im Mund und denke: neiiiiiiiiiin - keine fiesen Patzer jetzt.

a) hatte ich eh keinen in Rohkost und 
b) ich traute mich nichtmal zu schauen, ob im Schrank noch welcher war, weil ich Angst hatte, ich stürze mich in den Schrank und futter das Paket gleich mit Packung komplett weg.

Also: Ab in die Küche und los gings:
Ich gab in den Vitamix:
200 g ungeröstete ganze Haselnüsse erstmal fein mahlen - dann:
2 EL Kokosöl (lasst es ggf. ganz weg, weil das Endergebnis doch sehr ölig war - nicht schön)
4 dicke XXL Medjooldatteln
1 TL Vanille
8 Tropfen Haselnussextrakt
Prise Salz
alles mit dem Stößel super fein mixen.

Dazugeben: 1 EL Carob und 2 EL Rohkakaopulver

Alles nochmal mixen und in Pralinenformen drücken. Im Kühlschrank für ca. 30-45 Min. auskühlen lassen und dann gemüüüütlich naschen!

Natürlich ist das kein richtiges Nougat - aber eine durchaus sauleckere Süß-Alternative! Geschmacklich gehts in Richtung Nutella wie ich finde - halt haselnussig, vom Biss und Mundgefühl mehr so Richtung: Nippon in weich aber nicht so fein, nur leider die Optik gefällt mir nicht: ist mir viel zu fettig. Das Kokos-ÖL hätte ich weglassen sollen. Auch ist es lange nicht so fein wie Schokolade, aber egal - ich bin nun glücklich und das ist die Hauptsache. Mein Gewissen ist nun auch beruhigt und der Schweinehund hält jetzt wenigstens die Klappe! Ein Rezept nur für die NOT! :-)

So Sonntag - ich habe fertig

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK