Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Donnerstag, 25. Juni 2015

Rohkost-Frikadellen



Für diese Frikadellen stellte ich im Foodprozessor mit S-Messer einen Teig aus folgenden Zutaten her:

Angaben pi mal Daumen (Inulin und Lecithin ist nicht rohköstlich glaube ich - daher können die 100% Rohköstler dies auch einfach weglassen.)

10 braune Champignons
4 mittelgroße ungeschälte Karotten
1/4 rote Spitzpaprika
etwas gelbe Paprikaschote
1 Hand voll Knollensellerie
1 Stange Sellerie
1 Knobizehe
1/2 große weisse Gemüsezwiebel
1 Strauchtomate
1 Cup gekeimte und getrocknete Sonnenblumenkerne
1 EL Öl (Avocado oder Olivenöl)
1 EL Inulin
1 EL Lecithin

Dies erstmal fein verarbeiten und dann in eine Schüssel geben.

ca. 2-3 EL Chiasamen
1 EL Flohsamenpulver
gemahlenen Leinsamen (hell und dunkel gemischt) - Menge je nach gewünschter Konsistenz
1 TL geräuchertes Paprikapulver scharf
Salzsole, Thymian, frischen Rosmarin, Majoran, Bockshornklee gemahlen, 1 EL Senf, Kala Namak,
hinzugeben und gründlich verarbeiten.


Zu relativ flachen Frikadellen formen und auf die Dörrfolie setzen (ergab bei mir ca. 1 Blech vom Sedona - ca. 14 Stück) und lange trocknen, bis sie aussen knusprig und innen noch weich sind.

Dazu gibt es dann selbstgemachten Senf. hmmm

Angerichtet an einem puristischen Salat aus Tomate, Salat, Broccoli,  Avocado, Dill, Frühlingszwiebel, Oliven, MCT-Öl und Limettensaft. Und etwas Salzsole und gemahl. bunten Pfeffer.


Ihr Lieben -
da meine Zeit bei Facebook wohl begrenzt zu sein scheint, und wohl dort über kurz oder lang mein Profil deaktiviert/gelöscht wird, werdet ihr keine Benachrichtungen mehr über meine Abos oder Freundschaften über Facebook erhalten. Ich möchte euch bitten KEINE öffentliche Fragen/Kommentare dazu bei FACEBOOK zu stellen!!! Danke euch.

Daher empfehle ich allen, die weiter meine Rezepte verfolgen möchten, dies hier bei BLOGGER.COM zu tun.
In Zukunft werde ich dann nur noch hier die Rezepte hochladen! Vielen Dank für euer Verständnis.
Liebe Grüße
Vegana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK