Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Montag, 27. Juli 2015

Rohkost-Frühstück zum Montag (Matcha-MCT, Gries-Joghurt-Mango, Rohkostbrot mit Erdbeer-Cheeze)

Ein delikates Frühstück

hier stimmte das angegebene Gewicht mal zugunsten des Käufers ;-)

Mein Lieblingsrohkost-Brot mit Happy-Cheeze "Erdbeer"

Heute gab es zum Frühstück:


Mandel-Matcha-Bananen-Shake mit Vanille und Datteln sowie 2 TL MCT-Öl (von der Firma Primal-State zu kaufen über Amazon). Dieser Booster gibt mir die Kraft mit getankten Zellen durch den Tag zu kommen und einen klaren Kopf zu behalten.


Dazu gab es mein Lieblingsrohkostbrot mit HAPPY-CHEEZE "Erdbeer" (den gibt es bisher noch nicht zu Kaufen, das war ein "Goody" im Rahmen einer Reklamation von Happy Cheeze)
Meine Meinung zu diesem Erdbeerkäse:  Durch die Fermentation ist das ROT der Erdbeeren nicht mehr wirklich ersichtlich. Die Farbe die sich da entwickelt hat, wird sicherlich nicht jedermanns Sache sein. Ich fand sie auch eher gewöhnungsbedürftig. Die cremige und dennoch schnittfeste Konsistenz finde ich sehr praktisch. Auch die Stückchen reissen beim Schneiden nicht kaputt. Der Erdbeergeschmack eher zurückhaltend - was ich persönlich gut finde. Vielleicht hätten mehrere kleine Stückchen (ggf. gefriergetrocknet) hier einen gleichmäßigeren Erdbeergeschmack ergeben.

Aber wie gesagt: man kann ihn eh noch nicht kaufen.

Als Dessert zu diesem leckeren Frühstück gibt es heute einen kleinen "Gries-Joghurt" mit frischer reifer toller Mango.


Für den Gries-Joghurt weichte ich gestern Abend in Wasser ein:
100 g Cashew (morgens waschen und das Wasser entsorgen)

Ebenfalls am Vorabend ansetzen: (im Glasschälchen - bei Zimmertemperatur)
ca. 80-100 ml Quellwasser mit
3/4 TL gemahlenes Flohsamenschalenpulver
1/4 TL gemahlene Vanille
1-2 TL Agavendicksaft
1 Kapsel Probiotika (ich nahm die von Nobillin - Kapsel aufmachen und Inhalt gut untermischen)
3 EL Haferkleie (u.U. nicht Rohkost?!  Ist mir aber egal,weil deren Heilwirkung derzeit meinem Magen-Darm sehr entgegen kommt)

Die Cashews im Hochleistungsmixer vitamixen und die Hälfte der Kleie-Flohsamen-Mischung kurz mit untermixen. Den Rest der Kleie-Flohsamen-Mischung nur noch unterrühren und in Schälchen füllen.
Ca. 20 Minuten stehen lassen, damit der "Brei" noch etwas ansetzen kann.

Danach mit frischen Mangowürfelchen bedecken und genießen. 
Ein ganz leicht säuerlicher Probiotik-Geschmack ist spürbar, jedoch erinnert dieser "Brei" oder "Joghurt" an hauchzarten Gries, durch die zartflockige Konsistenz von Haferkleie!

HAFERKLEIE:
Nährwertangaben pro 100 g:
Brennwert: 1.491 kJ / 355 kcal
Fett: 8,2 g
- davon gesättigte Fettsäuren : 1,6 g
Kohlenhydrate: 47,8 g
- davon Zucker: 1,9 g
Ballaststoffe: 12 g
Eiweiß: 16,6 g
Natrium: 0,01 g   

WISSENSWERTES ZUR HAFERKLEIE (Quelle: Topfruits.de)
Haferkleie ist die zu Flocken verarbeitete Randschicht des Haferkorns, 
an dem der wertvolle Keimling haftet. Die Haferkleie enthält die 
vitalstoffreichsten Bestandteilen des Haferkorns. Auch aufgrund des 
Ballasstoffgehaltes und dem hohen Gehalt etwa an Beta Glucanen ist 
Haferkleie aus gesundheitlicher Sich ein besonderes wertvolles 
Naturprodukt.

8,1 Gramm auf 100 Gramm fast doppelt so viel löslicher Ballaststoff 
(Beta-Glucan) als Haferflocken. Daher ist Haferkleie zur 
Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels bzw. zur Senkung 
von erhöhten Cholesterinwerten besonders zu empfehlen. Die Fähigkeit des
 Hafer-Beta-Glucans, Gallensäuren zu binden, führt zur Ausscheidung von 
Cholesterin, welches nachgewiesenermaßen zu einem gesunden 
Cholesterinspiegels führt. Hafer Beta-Glucane hat im Magen und Dünndarm 
eine zähflüssige Konsistenz, die eine verlangsamte Resorption von 
einfachen Kohlenhydraten zur Folge hat. Dies führt zu einem 
gesundheitlich vorteilhaften, langsamen und zeitverzögerten Anstieg des 
Blutzuckerspiegels.

Haferkleie ist schmackhaft und angenehm in der Konsistenz. Sie kann sehr
 gut in Müsli sowie in Joghurt- und Quarkspeisen, warmen Gerichten, 
Kuchen und Gebäck verwendet werden.  Bei der Verwendung von Haferkleie 
sollte gleichzeitig auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet 
werden, da es sonst, wie allgemein bei ballaststoffreicher Kost, zu 
Verstopfungen kommen kann.
Im Hafer sind sehr viele Mineralstoffe und Spurenelemente enhalten, unter anderem Kalium, Magnesium, Eisen, Calcium, Zink und Phosphor, Vitamine aus der B-Gruppe sowie Vitamin E. Haferkleie ist aufgrund dessen und wegen seinem hohen Gehalt an pflanzlichem Eiweiß auch bei Sportlern und "Geistesarbeitern" beliebt.
Die EU-Verordnung zu nährwert- und gesundheitsbezogenen Angaben sieht vor, dass Lebensmittel, die mindestens ein Gramm Hafer-Beta-Glucan pro Verzehrportion enthalten, mit einem cholesterinsenkenden Effekt ausgelobt werden dürfen. Insgesamt drei Gramm Hafer-Beta-Glucan pro Tag sind dazu erforderlich, was etwa vier Esslöffeln Haferkleie (40 Gramm) entspricht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK