Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Freitag, 24. Juli 2015

Rohkost-Körner-Brötchen und Rohkost-Brot aus Gemüse und Saaten


HAPPY CHEEZE "Asche" und re: "Camenbert" auf knusprigen Rohkost-Körnerbrötchen aus Gemüse

HAPPY CHEEZE : "Camenbert" auf knusprigen Rohkost-Körnerbrötchen aus Gemüse


Ich habe mal wieder mein Gemüse-Rohkostbrot im Foodprozessor gemacht. Dazu machte ich aus folgenden Zutaten Ruckzuck einen kleinstückigen TEIG: - alles grob stückeln -


ca. 5 - 7 Karotten
4 kleine Strauchtomaten
1 dicke Pastinake
1/2 rote Paprikaschote
1 ganze Frühlingszwiebel
3 EL Kürbiskerne
3 EL heller Sesam
frischer: Rosmarin, Oregano Thymian, Salbei, Maggikraut

ca. 70-80 g hellen Leinsamen frisch mahlen und mit 1,5 EL Chiasamen, 
1 TL Flohsamenschalen gemahlen, 2 EL INULIN (`= Ballaststoffe = nicht rohköstlich - brauche die aber grad zum Darmaufbau)
ca. 1/2 Cup Quellwasser, Salzsole

Alles verkneten (von Hand) bis ein gut formbarer fester Teig entsteht und 2-3 mm dünn auf 2 Sedona-Dörrfolien auftragen.

Aus dem Rest des Teiges  machte ich testhalber 2 BRÖTCHEN (die werde ich demnächst öfter machen, weil absolut perfekt)

Dazu knetete ich nochmal selbstgemachtes Brotgewürz (Anis, Fenchel, Kümmel frisch gemahlen) unter, formte 2 Brötchen und schnitt die quer mit einem scharfen Messer durch. Auf die Deckel der Brötchen drückte ich Sonnenblumenkerne (gekeimt und getrocknete) und dörrte sie auf dem Gitter bis sie aussen knusprig und innen noch softig sind.

Das Dörrgut ab und an WENDEN und die Folien dann entfernen.
Hier das Brot aus o.g. Teig 2 -3 mm dünn getrocknet




Den Käse habe ich schon in verschiedenen Posts hier auf meinem Blog beschrieben - einfach über die Suche "Happy Cheeze" finden. Kaufen kann man den hier!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK