Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Montag, 6. Juli 2015

Rohkost-Torte Mango-Kokoscreme





Für den Boden in den Foodprocessor:


2 Karotten mit Schale (grob gestückelt)
ca. 3 Hand voll Kokosflocken (die groben)
1 Hand voll Deglet Nour Datteln
1/2 TL gemahlene Vanille
Saft einer viertel Zitrone
1 Hand voll Cashewkerne 

Alles zu einer klebrigen feinkrümeligen Masse verarbeiten und mit hochgedrücktem Rand in eine Springform drücken. (ca. 15 cm Durchmesser)
Fest andrücken, damit sie schön fest wird.

1/2 große reife Mango klein würfeln (ggf. mit etwas Agavendicksaft vermengen - habe ich gemacht)
auf den Tortenboden drücken - bis zum Rand hoch etwa.

Im Vitamix eine Limettencreme mixen aus:

Saft einer halben Limette und etwas Schalenabrieb
1/2 TL flüssige Vanille oder nochmal gemahlene Vanille - je was da ist.
etwas Agavendicksaft
ca. 1/2 Tasse Quellwasser
3-4 Hände voll Kokosflocken
1,5 EL Kokosöl
Dies alles zu einer cremigen dickflüssigen Masse verarbeiten und dann 1-2 EL Chiasamen unterrühren - nochmal kurz anmixen...

Die Creme auf die Mango und den Rand geben und gleichmäßig verstreichen - leicht andrücken, so dass auch zwischen die Mangowürfelchen was läuft. Dann die Form immer leicht auf ein Holzbrett klopfen - so dass Luft entweichen kann, aus der Creme (vorsicht - spritzt ggf.)

Die Torte ca. 1-2 Stündchen kühlstellen und versuchen in der Zeit an was anderes zu denken, damit man keine Pfützen sabbert.... 

Schön kalt servieren  - genau das Richtige bei diesem Wetterchen ... :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK