Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Freitag, 21. August 2015

Rohkost-BROT mal als Brotscheiben aussen knusprig und innen schön fluffig

Die Scheiben sind ca. 6-8 mm dick und 5-7 cm im Durchmesser

hier mit (nicht rohköstlichem) Tempeh-OBAZDA - sehr lecker

Gemüsebrot

Knuspriges Rohkost-BROT (Canapes)

Wieder mal ruckzuck im Foodprocessor gehäckselt:


Karotten,
Stangensellerie, etwas Sellerielaub
rote und gelbe Paprikaschote
Pastinake
Salatkörnermischung
1/4 weisse Gemüsezwiebel
Brotgewürz und getr. Beifuß
Salzsole

ca. 80 gramm hellen Leinsamen mahlen, mit 1,5 EL Flohsamenschalenpulver mischen, 2 EL Inulin (optional) drunterrühren und mit der Gemüsemasse und schluckweise Wasser zu einem gut formbaren Brotteig kneten (von Hand).

Auf Scheiben schneiden - ca. 8 mm dick - und entsprechend Trocknen.

Die Scheiben werden aussen schön knusprig und innen softig ohne dabei matschig zu sein. Total perfekt!
Genau so habe ich auch Brötchenhälften gemacht und getrocknet und aus dem Teig noch "flaches Knäcke" und einen ca. 4 mm Pizzaboden.



Kommentare:

  1. Klingt super lecker wie lang muss es denn trocknen oder kann man z . B den pizzaboden sofort belegen?
    Viele Grüße mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst den Pizzaboden sofort belegen und dann nochmal den Belag mit erwärmen. Wie lang der Pizzaboden vorab trocknet, richtet sich nach Feuchtigkeit usw... Viel Freude und leckeren Futterspass wünsche ich dir

      Löschen
  2. Lecker ,aber ich habe kein. Dörrgerät .Geht das auch im Backofen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du den Backofen auf exakt maximal 42 Grad einstellen kannst, die Ofentür dann über Stunden geöffnet haben möchtest, und die Stromkosten besser nicht berechnest, geht das auch im Backofen - ja! Es gibt Öfen, die können die Gradzahl so exakt einstellen. Ansonsten hast du keine Rohkostqualität mehr! Viel Spass beim Nachmachen und Genießen

      Löschen
  3. Yeah, Yeah, Yeah, nachdem ich gestern das edle Brot gezaubert habe und jetzt dein Pizzarezept angeschaut habe, werde ich doch einfach kleine Pizzinis machen, denn ich habe einen runden Trockner, da passt die ganze Pizza eh nicht rein. Also, gibt es sie in Kleinformat, mhhhh, da freue ich mich schon auf heute Abend. Danke wieder mal für die Mühe, die du dir immer mit deinen Rezepten, bzw. dem Blog machst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Margit, es freut mich immer riesig, wenn ich Menschen so begeistern kann. Wenn dann noch so liebes Feedback kommt gibt mir das ein Gefühl von "ich hab alles richtig gemacht". Meine Rezepte dienen der Inspiration zur eigenen Kreation. Und ich merke immer öfter, dass sich die Leute anstecken lassen von dieser gewissen Leichtigkeit.
      Über Fachwissen verfüge ich überhaupt nicht. Ich koche ja erst mit Leidenschaft, seitdem ich vegan lebe. Daher freuen mich so schöne Worte besonders. Ich wünsche dir und deinem Mann eine schöne Zeit!
      Ganz liebe Grüße
      Vegana

      Löschen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK