Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 2. August 2015

Rohkost: Cashew-Joghurt und 3 Käse aus Cashew - Rohkost -

Freshew-cheeze "nature" - mit buntem Pfeffer

Freshew-cheeze "Olive-Oregano-Flower"

Freshew-cheeze "tomato"
(HIER das Rezept zum Rohkost-Brot)

Über Nacht weichte ich 150 g Cashew in Wasser ein. Morgens wurden sie unter fliessendem Wasser abgewaschen und  in den Vitamix gegeben.


Dazu fügte ich 

ca. 50-70 ml Quellwasser
15 ml Pro-Top (Antioxidans mit probiotischen Milchsäurekulturen aus Topinambur - von der Eußenheimer Manufaktur)
Kapselinhalt von 1 Kapsel NOBILIN - Probiotische Kulturen
1 TL MCT-Öl von Primal State (über Amazon zu kaufen)
1 EL Lecithin auf Rapsbasis (um Wasser mit Öl zu verbinden) - ggf. weglassen, da nicht rohköstlich


Dies mixte ich zu einer super-fein-cremigen Masse und 

-FÜR DEN JOGHURT- 

hier den fertigen Vanillejoghurt auf reifer Mango

Hier den Joghurt pur - mit etwas Quellwasser verrührt, da er mir zu fest war

etwas Agavendicksaft und gemahlene Vanille und dieser Traum-Joghurt war für mich perfekt.
gab davon ca. 1/3 in ein Schälchen, welches bei Raumtemperatur nun mindestens 24 Stunden in Ruhe mit schräg aufgelegtem Deckel "reifen" kann. Eigentl. wollte ich für die Bakterien etwas Zucker zufügen - habe aber bewusst drauf verzichtet.
Update: ein fein säuerliches, leicht prickelndes Creme-Erlebnis, wie ich ihn mir wünsche! Absolut genial von der Konsistenz.
Hatte ja nur eine kleine Menge gemacht, die natürlich in einer Portion vernascht war. Zur Haltbarkeit und anderen Bakterien kann ich keine Angaben machen. Probiert es selber!





Nun zum FRESHEW-CHEEZE:
In dem kleinen Behälter von Personalblender vermixte ich 

ca. 1 TL Flohsamenschalenpulver
1 EL Guakernmehl
mit ca. 3/4 Becher Wasser
zu einer dicken cremigen Masse
Dies lies ich ca. 3 Min. stehen.

In die restliches Cashewmasse vervitamixte ich:

1 EL Edelhefeflocken von Dr. Ritter
1 TL Schabzigerklee gemahlen
Salzsole
ca. 1,5 - 2 EL gemahlenes Caragheen (Irish Moss)
und die Flohsamenschalen-Guarkernmehl-Glibbermasse.

Alles kurz kräftig vermixen  und dann zufügen:

1 EL getrockneten Thymian
1 EL getrockneten Rosmarin
1/2 TL Bockshornkleepulver
1/2 TL getrockneten Lavendel aus dem Garten
1,5 TL in Öl eingelegte fein gehackte bunte Chilischoten

Dies nochmal kurz anmixen, damit die Kräuter und Chilies gehackt  -aber nicht pulverisiert werden in der Creme. 

Dann füllte ich diesen "Frischkäse" in DREI kleine Schälchen und bestreute ZWEI davon

den 1: mit getrockneten in Öl eingelegten Tomaten-Würfelchen und
den 2.: mit gehackten schwarzen sonnengetrockneten Oliven und frischen Blüten von Oregano

Ohne abzudecken, lies ich diese DREI  "Käse" nun  im Kühlschrank mindest. 24 Stunden reifen.


Kommentare:

  1. Hallo danke für das Rezept. Kennt jemand dieses vegane antioxidatives Fermentgetränkantioxidatives Fermentgetränk? Ich habe schon viel darüber gehört, aber noch nicht wie gut es schmeckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein kenne ich nicht. Habe nur oft selber Kombucha usw. gemacht. Vertrage ich aber nicht mehr gut - ist mir "zu viel" Alkohol drin :-D

      Löschen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK