Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Montag, 17. August 2015

süßes Vanille-Schoko-3-Schicht Dessert Rohkost

Schlecker-Töpfchen als Dessert oder Frühstück oder für zwischendurch


Für die untere Creme gab ich in den Vitamix:


2-3 Hand voll  Dinkelflocken frisch gequetscht 
2-3 EL Buchweizen
1/4 Stange Vanilleschote
2 Datteln Deglet Nour
1 TL indische Flohsamenschalen 
1 EL PB2 (trockenes fettärmeres Erdnusspulver - über Amazon bestellt - keine ROHKOST - also nur optional)

gereinigtes Wasser nach Gefühl, bis eine Pudding-ähnliche Creme entsteht. (Flohsamenschalen dicken ja noch an!)

3/4 dieser Creme verrührte ich mit 2 EL Haferkleie (von Hand gründlich verrühren), und gab sie in ein Schälchen.

Den Rest 1/4 Creme ließ ich im Vitamix und gab  hinzu:
2 kleine dicke reife Bananen (von der Fruchtlawine.de bestellt)
gereinigtes Wasser nach Gefühl, und mixen bis eine dicke CREME entsteht.
Dann erst hinzugeben:
4-5 Paranüsse - die kurz angepulst (gehackt) werden. Ich wollte noch Stückchen in der Creme.
Diese dann zu 2/3 auf den Dinkelgries geben.

Den letzten Rest der Creme im Vitamix pulsierte ich nochmal kurz mit folgenden Zutaten:

1,5 EL Carobpulver
2-3 gehackten Datteln

Diese gab ich als oberstes auf den Pudding, die Creme, den Gries, das Dessert oder wie ihr das auch bezeichnen mögt.

Genau das Richtige, wenn man Lust auf süßen schokigen Kram hat ;-)
Ich habs übrigens im Kühlschrank verwahrt und dann als Spät-Stück zur Nacht gefuttert.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK