Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Freitag, 14. August 2015

Thailändische Gemüsesuppe


Diese eher unscheinbare Suppe hats geschmacklich ganz gewaltig in sich!!
Auf den Punkt bissfestes buntes Gemüseallerei, vereinen sich mit mildscharfen, pilzigen, herzhaften und sanften Aromen zu einem perfekten Gaumenschmaus.

Man nehme:

1 Topf :-)
2 EL Kokosöl
1/2 rote Gemüsezwiebel, 1/4 rote Chilischote fein gehackt
2 x 3 fein gewürfeltes Stück frischen Ingwer

anbraten.

Mit Wasser aufgießen (ca. 500 ml)
Dann folgende Zutaten zufügen:

6 Kaffir-Blätter (Limettenblätter)
1 auf grobe Stücke geschnittene Limonengrasstange
1,5 gehäufte TL vegane Gemüsebrühe (pulver)
1 - 1,5 Dose Kokosmilch (420 g)
1 Bund Koriander gehackt
1 auf halbe Scheiben geschnittene Cocktailtomate 
1 Zweig mit Curry-Blättern
1/2 Stange Frühlingszwiebelgrün
 
Dies lässt man gut 20 Minuten alles köcheln.

Dann stellte ich die Hitze auf NULL und gab in diese Suppe:

fein gestiftelte:

gelbe und rote Karotte
gehackte Steinpilze
gehackte Totentompreten (Pilz)
gelbe und rote Paprikaschote
Pastinake
Zuckerschoten (Kaiserschoten)
Stangensellerie
Broccolieröschen

So ließ ich mit Deckel die Suppe ca. 45 Min. einfach auf dem Ofen stehen.

Kurz vor dem Servieren nochmal ganz kurz aufköcheln lassen, im Schälchen servieren und einen Klacks folgender Mischung ins Schälchen verrühren:

Sambal Olek - verrührt mit Rauchöl

Absolut grandios muss ich gestehen :-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK