Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Mittwoch, 30. September 2015

Chai-Torte aus Möhrentrester auf Knusper-Crunch-Boden




Für den Boden (16 cm Springform) gab ich  in eine große Schüssel

ca. 2 - 3 Cups Buchweizen-Flakes
ca 1 Cup Dinkelvollkornflocken
1/2 TL gemahlene Vanille
2 TL Flohsamenschalenpulver
ca. 5-6 EL Agavendicksaft
Dies knetete ich mit der Hand schön fein bröselig

Darunter knetete ich dann ca. 2-3 EL geschmolzenes Kokosöl.

Diesen Teig drückte ich FEST mit der Hand als ca. 1 cm dicken Boden in eine 16er Springform.

Darüber streute ich dünn eine Schicht gepoppten Amaranth


Im Topf köchelte ich für 30 Minuten:

1/3 Cup rote Linsen
1 Cup Amaranth
1 Stückchen Orange mit Schale
4 gehackte Deglet nour Datteln
1/4 Stange aufgeschnittene Vanilleschote
1/2 TL gemahlenen Anis
1/2 TL groben Zimt
2 angedrückte Kapseln Kardamom
1 Nelke
1 EL Kokosöl
Wasser bis alles bedeckt ist.

Immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt. So lange Köcheln bis ein dicker Brei entsteht!

Danach den Möhrentrester von ca. 4-6 mittleren Möhren (geschält) in den Vitamix geben. Den warmen Brei ebenfalls in den Vitamix geben und mit Stößel unter Hinzugabe von evt. etwas frisch gepresstem Orangensaft und einem Stückchen hauch dünn geschnittener Zitronenschale (0,5 x 1 cm) alles zu einem sämigen cremigen dicken Brei mixen (Hochleistungsmixer sollte schon sein, weil selbst der mächtig zu ackern hatte)

Den dicken Brei zur Hälfte in die Springform geben und eine

Hand voll gehackter Pistazienkerne

drüberstreuen.
Restlichen Brei drüber geben und mit einem feuchten Löffel schön glatt streichen.

Abkühlen lassen und ggf. mit Schokoladensauce oder ähnl. überziehen!



Deftig herzhafte Linsensuppe



Ich habe alle 5 Jahre mal Lust auf Linsensuppe - und heute war so ein Tag. Da die aufgewärmt noch besser schmeckt bereitete ich sie schnell für morgen Mittag vor:


Also einen großen Kochtopf nehmen  und da rein schnibbeln:


1/2 rote Gemüsezwiebel
3 kleine gewürfelte Kartoffeln
1 große Stange Staudensellerie mit Grün
1,5 Cups Wiefleisch BACON
1/4 rote Paprikaschote
2 dünne Karotten
1/2 Pastinake
1 cm rote Chilischote
Bund Frühlingszwiebel auf Ringe geschnitten
4 Cups vorgekochte Tellerlinsen (hatte die noch im TK)

alles in Albaöl anbraten und dann mit Wasser aufgießen.
Würzen mit
4 TL vegane Gemüsebrühe
1/2 TL mild geräuchertes Paprikapulver
1 TL Senf
Szechuanpfeffer gemahlen

Kurz vor dem Servieren habe ich den Zauberstab (Stabmixer) für je 1-2 Sekunden an 3 Stellen im Topf gehalten, um einen winzigen Teil der Suppe sämiger zu machen. Aber das MUSS man natürlich nicht.


Montag, 28. September 2015

BLUE BALLET - Kürbis mit HEXE inside



Einen traumhaften flockenstieligen Hexenröhrling habe ich gefunden und mitgenommen. Nachdem ich mir sicher war, dass es keine giftige Verwechslung sein konnte, kam er heute als Füllung in den blauen Kürbis "Blue Ballet"


Kürbis oben den Deckel abschneiden und das ganze Faserzeug mit Kernen rauslöffeln und in einen Kochtopf geben.

Kürbis und Deckel nebeneinander im Backofen 30 Minuten gar backen bei 200 Grad.

In der Zwischenzeit

1) die Sauce zubereiten.
Zum Kürbisfaser-Kern-Gedönse im Topf gab ich:
1/2 Stange Staudensellerie mit Grün dran
1 Frühlingszwiebel
3 Ringe rote Chili
1/2 Möhre
1 dicke Scheibe Zucchini
Stückchen Ingwer
1 TL Gemüsepulver
etwas Wasser


Das ließ ich ca. 15 Minuten Köcheln bis das Wasser etwas verkocht ist. Nach einer Abkühlzeit gab ich den ganzen Topfinhalt in den Vitamix und pürrierte eine fein sahnige Sauce unter Hinzugabe von:

1 Hand Cashewkernen, Salzsole und etwas Macis.


2) die Kürbisfüllung aus Pilzen und ......
Den flockenstieligen Hexenröhrling in Stücke schneiden,
1/2 kleine Paprikaschote (rot) würfeln
1/2 Packung vorgegarte Kastanien würfeln
1/2 rote Zwiebel in der Pfanne anrösten in Albaöl
Gemüse und Maronen dazu geben
1 Stengel gehackten frischen Rosmarin dazu geben
Würzen mit Salzsole, Szechuanpfeffer, Macis

Schichtweise 1) und 2) in den Kürbis füllen und oben noch einen Klacks 1) drauf setzen und nochmal 4-6 Minuten bei 230 Grad überbacken.

Flocki
Hier Infos und Verwechslungsgefahren zum Flockenstieligen Hexenröhrling:
http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/Flocki.htm

Feldsalat mit Blauem Kürbis in Traumdressing süß-scharf



Feldsalat in eine Schüssel geben,

2 geviertelte Tomtaten dazugeben
einige hauchdünne Raspel von Radicchio dazu.
Grün von Frühlingszwiebeln auf Ringe schneiden und alles gut mischen.

Im Mixer eine super leckere Sauce mixen aus:
Saft einer halben Limette
Saft einer halben Orange
etwas Wasser
2 cm Stück reife Banane
1 TL selbstgemachten Senf
Salzsole, Prise Chiliflocken
1 TL MCT-Öl (Primal State über Amazon zu kaufen)

Den Salat mit dem Dressing gründlich verrühren und etwas ziehen lassen.
 

Ich hatte vom gebackenen gefüllten grünen Kürbis

'Blue Ballet' - Cucurbita maxima

noch den Deckel übrig. Diesen schälte ich, würfelte ihn und hob ihn vorsichtig lauwarm unter den Salat!

Ein Traum zum Niederknien!!!

Pilzschaumsüppchen mit violettem Lacktrichterling



Kaum einer weiss, dass man ihn essen kann. Zu finden ist er meist in größeren Gruppen und hier bei mir in der Gegend ist er bis in den späten Herbst zu sammeln.

Ich finde seinen Geschmack mild-buttrig - einfach pikant. Man muss halt für 1-2 Hände reichlich sammeln.
Ich nehme meist nur den oberen Teil der jungen Lacktrichterlinge mit. Finde sie noch aromatischer.

Ihn alleine als Suppenpilz - ein Gericht, was mich immer wieder begeistert!!!
Doch Vorsicht - bitte nicht einfach drauf lossammeln!! Erst schlau machen!! Zum Beispiel hier: http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/BlauerLacktrichterling.htm

Hier die schnelle Pilzschaumsuppe:

Lacktrichterlinge (die muss man nicht putzen- weil meist sehr sauber)
in etwas Kokosöl und 
gehackter Gemüsezwiebel im Topf anbraten.
Wasser zugeben
Würzen mit Gemüsebrühepulver, Pfeffer, Salzsole und Macis - 15 Minuten köcheln - fertig.

Die meisten Lacktrichterlinge fischte ich dann raus, und hielt den Zauberstab (Stabmixer) rein, nachdem ich
1 EL Mandelmus in die Suppe gab.
Dann die kleinen Pilze wieder reingeben und die Suppe servieren.

Rohkost--Torte TRICOLORE - 2 Varianten -

Die Reste der drei Komponenten als kleine Herztorte mit Kokos dekoriert

Ein kleines Herz ca. 10 cm zum Verschenken an liebe Menschen

16 cm Springform

Die schmeckt mir schon zum Frühstück


Ich hatte Möhrentrester übrig (von ca. 4 dicken Möhren) und dachte so: Kuchen wär mal wieder gut!
Und dann gings los: (alles so pi mal Daumen - da spontan aus der Hüfte geschossen)


Die ORANGE Schicht: - im Vitamix zu einer feincremigen Paste mixen

1 jungen Trinkkokosnuss (das Wasser auffangen und das Fleisch in den Vitamix geben)
ca. 2 - 3 Cups Möhrentrester (gemahlene Möhren müssten auch gehen - aber dann weniger Flüssigkeit zufügen)
ca. 2x2 cm hauchdünne Schale von einer Biolimette
1 Tropfen Primavera Limettenöl
den unteren dicken Teil einer frischen Zitronengras-Stange
ca 2 EL - 3 EL Kokosöl

3-4 Deglet Nour Datteln
(da mein Trester sehr trocken war - gab ich Kokoswasser dazu (ca. 4 EL)

Den BODEN - im Foodprozessor mit S-Messer zu einem "Kuchenboden-Teig" verarbeiten:

7 gehackte Deglet Nour Datteln
2 Hände voll getrocknete Sauerkirschen
1/2 TL Vanille gemahlen
Prise Zimt
1 große reife Banane
ca. 3 EL Kokoswasser
Alles zu einer grobkörnigen Masse verarbeiten und dann in eine Schüssel geben.
Unterrühren (von Hand):
2 Cups gemahlenen schwarzen Sesam
2 EL schwarze Chiasamen (ist euch die Masse zu flüssig - gebt mehr Chia zu)

Die dunkelrote Schicht - im Vitamix feinst cremig mixen:

ca. 2 Cups norwegische handgesammelte Blaubeeren mit einigen Preiselbeeren drin 
1 Banane
3 Deglet Nour Datteln
3 EL Kokosmus
3 EL Kokosöl
1 Hand voll frische Minzblätter
1 Tropfen Primavera Minzöl
3 EL Rohkakao-Pulver 

Den Boden ca. 1 cm in die Springform geben,
Karotten-Limetten-Creme auftragen
Minz-Schoko-Blaubeercreme darüber verstreichen und für ca. 2-3 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Hoffen, dass sie fest wird und so lecker schmeckt, wie sie aussieht ;-)

Die hier angegebenen Mengen ergaben eine 16 er Form und eine kleine  10 cm Herzform



Samstag, 26. September 2015

Waldpilzmischung auf Zucchininudeln



Heute landeten bei meinem Spaziergang folgende Pilze in meinem Körbchen und später mit roter Zwiebel und frischen Gartenkräutern (Estragon, Thymian, Rosmarin, Salbei, Oregano) angebraten in der Pfanne:
Semmelstoppelpilz, Schopf-Tintling (Spargelpilz), Pfifferling, Frauentäubling und Parasolpilze.... hmmm
Gewürzt mit: Macis, Szechuanpfeffer, Salzsole und Paprika scharf.

Alles in Kokosöl angebraten auf "pfannengeschwenkten" Zucchininudeln ;-) - die ich mit dem Joyce Chen Spiral-Slicer (aus USA über Ebay-de gekauft) gehobelt habe.




Dienstag, 22. September 2015

Rosenkohl-Maroni-gefüllter Spaghetti-Kürbis mit Orangen-Chili-Creme

hier vor dem Überbacken

Nach 8 Minuten überbacken bei 230 Grad im Minibackofen



einen Spaghettikürbis längs halbieren und die Kerne und das faserige Kern-Fleisch rauslöffeln.
Kerne und die Fasern in einen Topf geben!! NICHT WEGSCHMEISSEN

Die Kürbishälften mit Albaöl einpinseln und leicht salzen.
Im Ofen backen bei ca. 210 Grad 40-45 Minuten.
Er sollte halt nicht verbrennen - aber gar sein

Zum Topf mit den Kürbiskernen kommen:
3 gewürfelte Kartoffeln (mit Schale)
1/2 weisse Gemüsezwiebel
1 mittelgroße gewürfelte Karotte
eine 1- 1,5 cm dicke  Scheibe Orange mit Schale (Bio!!)
3 cm Stück rote Chilischote ohne Kerne (wird sonst zu scharf)
für ca. 20 Minuten gar kochen mit etwas Wasser 

Danach leicht abkühlen lassen und im Vitamix mit 1 Hand voll Cashewkernen zu einer cremigen Sauce mixen.
Würzen mit Salzsole und Macis


In einer Pfanne 1 EL Kokosöl auslassen und anrösten:

1 Tasse Wiefleisch Bacon
1/2 Päckchen Maroni vorgegart auf viertel geschnitten
3 Tassen geviertelten Rosenkohl
1/4 gehackte weisse Gemüsezwiebel.
Alles kross anbraten und dann ein wenig Wasser zugeben.
1 TL Senf unterrühren und 1 TL Liquid Smoke  
Würzen mit Salzsole und wenig Macis.

Mit Deckel in der Pfanne garen.

Rosenkohl in die Kürbishälften geben,mit der Sauce überziehen und ggf. nochmal bei 230 Grad kurz überbacken....
deshalb heisst der Spaghettikürbis - weil er faseriges Fruchtfleisch wie Nudeln hat



Montag, 21. September 2015

Spinatsalat mit Balsamico-Senf-Bananendressing und käsigen Walnüssen

Babyspinat,
Frühlingszwiebelringe
halbierte kleine Cocktailtomaten
einige Stückchen reife Avocado
gründlich vermischen

Im Personalblender ein Dressing mixen aus folgenden Zutaten:

1 TL MCT-Öl von Primal State (über Amazon)
1 TL Mandelmus
Zitronen- und Orangensaft frisch gepresst (ca. je 1,5 EL)
Wasser (ca. 10 EL)
2 cm Stück reife Banane
1 TL Dattel-Balsamico-Senf (selbstgemacht - jedoch nicht roh)
Salzsole
gemahlener bunter Pfeffer


Das Dressing über den gemischten Salat gießen und gehackte Walnüsse drüber rieseln.
Zum Schluss 
1 TL Edelhefeflocken (Dr. Ritter) drüber streuen - dies gibt den käsigen Geschmack

Dazu gab es Kürbis-Kurkuma-Cracker

Sonntag, 20. September 2015

Steinpilze in Mandel-Kokos-Kräutersahne auf Reisnudeln



412 Gramm


Für diese köstliche Leckerei musste ich heute mit dem Roller quer durch den Wald (wofür habe ich denn einen Downhill-Roller?) Übrigens: der einzige Moment, wo mein Rücken keine Probleme bereitet :-)
Ich sammelte also 412 Gramm herrlichste perfekte junge Steinpilze (gut dass ich immer einen Stoffbeutel für solche NOTfälle dabei habe)



Aber nun zum Rezept:

Albaöl in der Pfanne erhitzen,

1/4 gehackte weisse Gemüsezwiebel anbraten
halben Bund Grün von Frühlingszwiebeln mit anbraten.
Dann folgende Kräuter untermischen:
getrockneten Thymian
frischen jungen Rosmarin
frischen Estragon
frischen Salbei

Die geputzten und auf Scheiben geschnittenen Pilze anbraten.
Würzen mit:
Paprika scharf, Salz, Macis, gemahlenen bunten Pfeffer, 1/2 TL Curcumapaste (od. Curcumagewürz)


Dann eine Sauce mixen aus:

ca. 150 ml Kokosmilch, 
1,5 EL Mandelmus (selfmade)
ca. 50 ml Wasser


Sauce in die Pilze geben und dickköcheln lassen.



Auf Reisnudeln anrichten!

Samstag, 19. September 2015

Cremig schnittfeste Rohkost-Torte FREI SCHNAUZE




Ich hatte nach ewigen Zeiten mal wieder Lust eine Rohkost-Torte zu machen.

Die Idee kam mir, als ich in der Küche stand und feststellte, dass ich nur noch 1/4 Tasse schwarzen Sesame hatte. Doof - eigentl. sollte da nämlich viel mehr rein - aber im Improvisieren war ich schon immer nicht die Schlechteste... also los gings:

Genaue Mengenangaben sind hier leider nicht möglich, da ich das grob nach AUGE gemacht habe, bis eben die jeweilige Konsistenz m.E. stimmig schien.

1) Den Boden: - im Foodprozessor
ca. 6-7 Deglet Nour Datteln grob gehackt

2 Hände getrocknete Sauerkirschen (ungesüßt)
1/4 geriebene kleine Tonkabohne
3/4 Becher vom Personalblender gemahlene Mandeln (mit Haut drum) - zu Mehl gemahlen
Zimtpulver
Saft einer halben kleinen Orange
alles mit der Pulstaste zu einem festen Teig verarbeiten und in eine 16 cm Form drücken (ca. 1 cm dick)

2) Mohn-Sesam-Schicht: - im Vitamix
ca. 1,5 Cups Mohn
1/4 Tasse schwarzen Sesam
2 reife Bananen
1/2 TL Vanille
4 Datteln
Cremigst vermixen und dann langsam unterrühren:
2 EL schwarze Chiasamen

3) Kokos-Karottten-Creme - im Vitamix

Fruchtfleisch einer ganzen Trinkkokosnuss
Kokoswasser bis die gewünschte dicke Creme entsteht - Schluckweise nachgießen in den Behälter
1,5 mittelgroße ungeschälte Möhren
Saft von etwas Zitrone und Orange
bisschen Agavendicksaft
1 gehäufter EL gemahlenes Carragheen (Alternativ viell. Guakernmehl oder sowas)
zu einer super cremigen Masse mixen

Alles SCHICHTEN wie auf den Fotos zu sehen - vorsichtig!!

4) Topping:
ca. 1,5 EL Kokosöl zusammen mit 1 EL Kokosmus im Wasserbad schmelzen und gründlich verrühren.
je 1/2 TL Abrieb von Zitrone und Orangenschale fein hacken und in die Kokossauce geben.
Wenn der Kuchen ca. 30 Minuten im Kühlschrank stand - die warme Sauce überziehen (über die aufgesetzten Streusel) und dann nochmal für ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank stehen lassen.



Grünkohl- und Kohlrabi- CHIPS

Foto folgt später

Im Vitamix verarbeitete ich eine Creme aus:


roter Paprikaschoten
Karotten
Pastinake
Knollensellerie
Knobi
Grün von Frühlingszwiebeln
rote Chilischote
Salzsole
Stück Fenchel
etwas Amalfizitrone (mit Schale)
Olivenöl

Auf Mundgröße gezupfte Grünkohl (ohne Strunk),
hauch fein gehobelte Kohlrabi (mit dem Joyce Chen Spiral Slicer - über Ebay zu kaufen) (mit der Hobeleinstellung)

Jedes getrennt von einander mit der Creme gründlich mit den Händen (Handschuhe!) verkneten, auf ein Dörrgitter legen und entsprechend bis zur Knusprigkeit trocknen!

Rohköstliche Kohlrabi-Pasta mit Wirsing




1 ganze geschälte Kohlrabi auf dem Joyce Chen Spiral Slicer (über Ebay bestellt aus USA) hauch feine Kohlrabinudeln hobeln.


In einer Schüssel folgende Zutaten mit den Händen gründlich vermixen/kneten

Gewaschenen, gezupften Grünkohl ohne Strunk,
1/4 rote fein gehackte rote Gemüsezwiebel
5 halbierte Cocktailtomaten
1/2 gewürfelte reife Avocado
Zitronenfilets einer Scheibe Amalfi-Limone (ohne die weissen Häute)
Salzsole
gemahlenen bunten Pfeffer
Bockshornkleepulver
einige rote Chilischotenstreifen ohne Kerne fein gehackt
etwas gelbe Paprikaschote fein gehackt
1 EL Olivenöl

Dies kann 3 Stunden marinieren.

Gründlich mit den Kohlrabi-Pasta vermischen und durchziehen lassen.

Sunshine-Schmusi am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen



Für diese sonnig strahlende Köstlichkeit gab ich in den Vitamix:

1/2 sehr sehr reife Banane
1 Dattel
1 Scheibe Ingwer
1 Scheibe frischen Kurkuma
1 beim Rollerfahren kleinen geklauten (!!) säuerlichen Apfel ;-) (super wichtiges Detail ;-) )
1,5 mittelkleine Karotten
Saft einer dicken Orange
1 Stück/Eckchen Zitrone mit Schale (ca. 2 x 3 cm)
6 Eiswürfel
ca. 180-200 ml Dinkelmilch (gekauft - nicht geklaut!)

Alles feinst vervitamixen und ganz zum Schluss 1 EL MCT-ÖL (von Primal State über Amazon zu beziehen) unterrühren

! ! ! ! P E R F E K T ! ! !


Freitag, 18. September 2015

Asiatischer Tempeh-Grünkohl mit Yamswurzel



1/2 weisse Gemüsezwiebel
1 dicke Knobizehe
hacken und in ganz wenig Kokosöl anbraten
1/4 rote Chilischote auf feine Ringe schneiden (Kerne entfernen)
dazugeben.
Tempeh-Stücke anbraten
Grünkohl - gewaschen und auf Streifen geschnitten ohne Strunk - dazugeben
einige Cocktailtomaten halbieren und zugeben
Alles gut durchrühren
mit Kokosmilch (ca. 3/4 Dose) auffüllen und mit Deckel einige Minuten köcheln lassen.
Würzen mit einem Schuss Sojasauce, 1 gehäuft. TL Currypulver
Ganz zum Schluss mit Mandelmus (ca. 1,5 - 2 TL ) die Kokosmilchsauce etwas andicken.


1 Yamswurzel auf Stücke schneiden und ca. 20 Minuten über Wasserdampf garen.

Die Stücke danach aufs Backblech setzen und mit etwas Zitronencurry und Salzsole würzen
20 Min. bei 230 Grad backen.


Mittwoch, 16. September 2015

Ägyptische Hähnchen-Gemüsepfanne mit Kokos-Sauce auf Basmatireis


 

3 Kartoffeln schälen und kleinwürfeln
Stückchen Pastinake ebenfalls
1 kleine Karotte auch
1/4 Gemüsezwiebel weiss
1 Stück Ingwer (ruhig ein größeres)
alles im Topf mit wenig Wasser gar dünsten.
Wenn das Gemüse fertig ist - abschütten und das Wasser davon auffangen!! (Evtl. zum Verlängern der Sauce, falls sie zu dick werden sollte später in der Pfanne)

Im Vitamix mit ca. 1/2 Dose Kokosmilch zu einer cremigen Sauce vermixen.


1 EL Kokosöl in der Pfanne auslassen

150 g Wiefleisch wie HÜHNCHEN anbraten
geschnibbeltes Gemüse zugeben :
2 kleine Karotten
1 Stückchen Fenchel
1/2 Bund Lauchzwiebeln
gelbe und rote Paprikaschote
2 Knoblauchzehen
1 Hand voll Thai-Basilikum
2cm rote Chilischote ohne Kerne 
1 TL Curkumapaste
2-3 EL ägyptischen Curry
6 fein gemahlene getrocknete Kaffirblätter
alles anbraten und mit Deckel und geringer Hitze bissfest garen lassen.

Dann die obige Sauce in die Pfanne geben und eine kleine Banane würfeln und vorsichtig unterheben. 
Abschmecken nur mit Salzsole.

Dazu gab es dann TILDA-Basmati-Reis und in Kokosöl und Kurkumapulver geröstete Erdnüsse.



Dienstag, 15. September 2015

Bratapfel-Pfanne auf warmen Buchweizenpudding mit Vanille-Hanf-Sauce



Für den Buchweizenpudding  die gewünschte Menge Buchweizen für ca. 4 -6 Std. in Wasser einweichen, absieben, abwaschen und abtropfen lassen.

Im Vitamix mit 5 eingeweichten Deglet Nour-Datteln zu einer sahnigen Creme vermixen (ca. 3 Minuten - damit sie auch warm wird)
Ich gab hier zum Schluss ein wenig selbstgemachte Mandelmilch drunter, damit der Pudding etwas dünner wurde.


Für die Bratapfelpfanne:

Kokosöl in der Pfanne auslassen (nur wenig)
Apfel - säuerlicher - würfeln und in der Pfanne anbraten
1/2 TL Vanille, 1/4 TL Chaiteepulver, ZIMT und
Agavendicksaft zugeben.
1 Hand gehackter Mandeln und 
1 Hand grüne Rosinen zugeben und mit anbraten

Mit DECKEL dann 5-10 Minuten köcheln lassen.

Für die Vanillesauce:
Im Personal Blender (großer Becher) mit dem Mahlaufsatz:
ca. 1,5 bis 2 Cups geschälte Hanfsamen
1 eingeweichte Dattel
1 kleine reife Banane 
1/2 TL gemahlene Vanille
Mandelmilch bis zur gewünschten Konsistenz

Buchweizenpudding ins Glas geben
Apfelmischung draufsetzen
mit VanilleSauce überziehen

und warm genießen... hmmmm

Montag, 14. September 2015

Gedünstete Möhren-Nudeln mit Kohlrabi-Ingwer-Kokos-Sauce



Zuerst habe ich die Gemüsesauce gemacht. Dazu gab ich in einen kleinen Kochtopf mit wenig Wasser:


3 geschälte Kartoffeln
1 geschälte Karotte/Möhre
1/2 weisse Gemüsezwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer ca. 2x4 cm
1/2 geschälte Pastinake

Alles klein Würfeln und für ca. 15 Minuten garen.

Dann in den Vitamix geben (ohne den Sud erstmal!)
Zusammen mit dem Zitronenschalenabrieb einer dicken Bio-Amalfi-Limone cremig mixen.
Mit ca. 150 ml  Kokosmilch auffüllen und dann erst nach und nach die restl. Gemüsebrühe.
Würzen mit Salzsole, Muskat, buntem gemahl. Pfeffer und Bockshornkleepulver.
Zum Schluss den KICK: 1 Tropfen Primavera LIMETTEN-ÖL (ätherisch) mit unterrühren!

Eine Kohlrabi klein gewürfelt auf dem Gemüsedampfeinsatz im Topf über Wasser AL DENTE garen!

Zwischenzeitlich die 4-5 dickere  Möhren schälen und mit dem Joyce Chen Spiral Slicer zu Nudeln hobeln.
Kokosöl (ca. 1 EL) in der Pfanne auslassen und die Möhren bei hoher Temperatur kurz anschwenken und anrösten. Würzen nur mit Salzsole und einigen Tropfen Agavendicksaft.


Die fertigen Kohlrabi in die Sauce geben (ohne das Dämpfwasser) und abschmecken.
Auf den heissen kurz geschwenkten Möhren-Pasta servieren und mit geröstetem schwarzen Sesam überstreuen.


Sonntag, 13. September 2015

Kürbis-"Würstchen" mit Kokos-Speck-Wirsinggemüse




Ich hatte da noch einen kleinen halben Hokaido.....

..... und dann gingen mir die "Gäule" durch.

Zuerst hab ich ihn gehackt und im Ofen ca. 30 Minuten gar gebacken. (ohne Würze oder Öl - einfach so)

Diese Stücke kühlten danach etwas ab ... und landeten dann im Vitamix!
Unter Zugabe von etwas Olivenöl und Wasser
mixte ich daraus eine weiche Creme.

In einer Schüssel mixte ich:

2 TL Flohsamenschalenpulver
ca. 2 gehäufte EL Lupinenmehl (selbstgemahlen ;-) )
ca. 1,5 bis max. 2 Cups Kichererbsenmehl
1,5 Msp mildes Räucherpaprikapulver
1 EL rosa Pfeffer ganz
1 EL grünen Pfeffer eingelegt
Salz, gem. bunten Pfeffer, Muskatnuss
Bockshornkleepulver

von Hand knetete ich das Kürbispürree in die Schüssel und gab noch einen TL SENF hinzu.

Alles schön verrühren, ca. 10 Minuten quellen lassen und diese klebrige Masse in Folie zu ca. 3 cm Durchmesser-Wurst rollen (ergaben bei mir 3 Stück)
Diese in Alufolie wickeln und im Wasserbad (oder über Wasserdampf) ca. 10 Minuten garen.


 
Nachdem ich die Würstchen aus ihrer Verpackung geholt habe, ließ ich sie ca. 5 Minuten ruhen und trocknen. Dann gab ich etwas Albaöl (ca. 1,5 bis 2 EL - mehr nicht!) in die Pfanne und sie durften unter mehrmaligem Wenden aussen schön kross-knusprig braten!
Dazu gab es gedünsteten Wirsing mit Zwiebeln- und Speckwürfelchen von WIEFLEISCH "wie Bacon" angebraten und kurz aufgeköchelt mit  Kokos-Mandelsauce.  (Mandelmus, Kokosmilch, Zitronensaft und Gewürze mixen)
Den Wirsing würzte ich mit Muskat, Salzsole, Cumin, Bockshornklee und Pfeffer


Dazu gab es etwas Senf ;-)


Rohkost-Kürbis-Kurkuma-Cracker

die vorderen beiden Cracker mit Avocado Kala Namak und Pfeffer
hinten normales Rohkost-Brot


Ich packe in meinen Vitamix:


1/2 entkernten auf Stücke geschnittenen rohen Hokaido-Kürbis mit Schale
1,5 TL Curcumapaste 
Msp gemahlenen Zimt
2 cm Stückchen rote Chilischote ohne Kerne
Salzsole
1/2 TL Garam Marsala Gewürz
bisschen Cumin
(oder was ihr sonst an Gewürzen gerne mögt)
nach und nach ca. 50-70 ml Wasser zugeben


dies wird alles mit dem Stößel feincremig pürriert 

In einer Schüssel verrührte ich dies mit ca. 1 CUP gemahlenen goldenen Leinsamen (frisch zu Mehl gemahlen im PersonalBlender)

auf die Dörrfolien gestrichen (ca. 2 mm dünn) dürfen die nun trocknen im Sedona Fastprogramm.
Zum Schluss werde ich sie vielleicht noch mit scharfem Paprikapulver bestreuen...

Vielleicht gebe ich noch Zwiebel oder Knoblauzehen beim nächsten mal mit in den Mixer... mal sehen, wie das so schmeckt...

Samstag, 12. September 2015

Asiatische Gemüsesuppe neue Variante



Zur Zeit stehe ich total auf Suppen (hatte ich noch nie - nur in ganz besonders schwierigen Lebenssituationen).


Da ich zum Glück immer Gemüse ohne Ende da habe, machte ich heute eine Variante aus:

1) ca. 1,5 oder 1 L Wasser in den Topf
darein: jeweils grob gehackte: Curryblätter, Thai-Basilikum, Koriandergrün
8 dünne Ringe von roter Chilischote (frisch ohne die Kerne)
ein dickes Stück Ingwer feinst geraspelt (ca. 3x4 cm)
7 getrocknete ganze Kaffirblätter (Limettenblätter)
1 ganze Stange Zitronengras (auf 3 Stücke geschnitten und das dicke Ende quer halbiert)

Dies lies ich ca. 15-20 Minuten gut kochen, damit die Aromen da schön rauskommen.
Zitronengras und Kaffirblätter werden vor dem Servieren aus der Suppe gefischt!!!

Dann schnibbelte ich folgende Gemüse in den Topf:

Wirsing -hauchfein in Streifen
Grüne vom Knollensellerie
1/2 geschälte Pastinake
1 dicke geschälte Karotte
1/4 rote Spritzpaprika
1/2 Fenchelknolle
1,5 - 2 Stangen Stangensellerie
1 Bund Frühlingszwiebeln (nur das grüne!)
1 dicke Strauchtomate (in kleine Würfel geschnitten)
Saft einer 1/2 kleinen Zitrone

Dann kam eine ganze Dose Kokosmilch dazu und 
3 TL Gemüsebrühe 

So köchelte die Suppe noch ca. 10 Minuten bis die Gemüse schön al dente sind.

In der Schüssel serviert kommt noch ein halber TL Sambal-Olek-Öl-Gemisch (einfach die Paste mit etwas Olivenöl verdünnen) und ein halber TL Bio-Gomasio oben drauf - absolut zum Niederknien.

Ich könnte da immer weiter essen :-)


Rohkost-Zucchetties mit herzhaftwürzigem Wirsing und Tandorri-Grillies



Die Tandoori-Steinpilze hatte ich schon vor einigen Tagen im Dörrgerät gemacht - hält sich luftdicht verschlossen sehr gut.


Die 1,5 ungeschälte Zucchini raspelte ich mit dem Joyce Chen Spiral Slicer (über Ebay aus USA gekauft)

Dann schnitt ich einen halben mittelgroßen rohen Wirsingkohl auf super feine Streifen (die dicken Strunke schnitt ich vorher raus).
Von einem Bund Frühlingszwiebel schnitt ich nur das Grüne auf dünne Ringe und vermengte sie in einer Schüssel mit dem Wirsing.
Den Saft einer halben Zitrone gab ich dazu und mischte alles gründlich durch.
Eine große Hand voll getrockneter Tandoori-Pilze kam auch direkt dazu.
 

Dann mixte ich im Personalblender (kleiner Behälter) eine super leckere Sauce aus:

1,5 TL Mandelmus
2 halbierte Cocktailtomaten
rote Paprikaschote (ich schnitt den Deckel ab und entfernte den Strunk - das rote Fleisch kam in den Blender)
ca. 70 -90 ml Wasser
1 TL Räucheröl (oder nehmt normales Öl und gebt geräuchertes Paprikapulver dazu)
Salzsole, gemahlener schwarzer Pfeffer
Macis (oder Muskatnuss)
1/2 TL Knoblauchpulver 

mit dem MAHLaufsatz des PB mixte ich eine relativ dünnflüssige Sauce, die mir zu dünn war und so fügte ich einfach

3 TL Chiasamen hinzu und lies das unter mehrmaligem Rühren für ca. 20 Minuten andicken.

Dann kam die ganze Sauce in die Schüssel und ich verknetete alles ganz fest und gründlich mit Handschuhen. Durch die Körperwärme wird der Wirsing schön weich und durfte dann noch ca. 1-2 Stunden lang ziehen.

Auf die Zucchininudeln gesetzt und mit Chilifäden garniert landete das ganze dann auf meinem Tellerchen.
 


Freitag, 11. September 2015

Karamell-Banane mit Walnüssen und Himbeeren




Total simples Dessert heute:


Banane halbieren und bestreichen  mit einer Creme aus:

geschmolzenem Kokosöl
Agavendicksaft
Mesquite-Pulver

gehackte Walnüsse und Himbeeren dazu.

Die Himbeeren waren die ersten aus meinem Garten :-) FREUUU

Donnerstag, 10. September 2015

Königsberger Klopse aus Gemüse mit Gemüse an Gemüse unter Gemüse

und so sehen sie Innen aus

Köstlich mit dem säuerlichen Geschmack - das passt perfekt



Man könnte meinen, ich kriege den Hals nicht voll von Gemüse - und genau so ist es auch.


Ich habe mal wieder mit WIEFLEISCH "Rind" gebastelt. Das hatte ich noch als 200g-Paket im Gefrierschrank.

Dies taute ich kurz an (10 Minuten) und gab die Stücke in den Foodprozessor.
Eine halbe weisse Gemüsezwiebel kam auch direkt dazu.
Ich träufelte dann ca. 50 ml heisses Wasser gleichmäßig darüber und 
PULSIERTE stossweise eine teils cremige und teils fein stückige Masse. Sollte halt ähnlich wie grobes Hack sein.

Separat kochte ich für die Kapern-Sauce im kleinen Topf mit wenig Wasser:
kleine Stücke von
2 Karotten (kleine) (Wem die Sauce zu gelb ist, nehme weniger Karotte und mehr Kartoffel,oder ein Stück Knollensellerie)
1/2 geschälte Pastinake
1/2 weisse Gemüsezwiebel
ca. 4-5 mittelgroße bis kleine Kartoffeln (mit Schale - die war ganz dünn)

Dann kochte ich in einem größeren Topf ca. 1,5 - 2 L Wasser auf, welches ich würzte mit:
1/2 TL gemahlene Nelke (oder ca. 1-2 ganze)
1/2 TL gemahlenen Lorbeer (oder 1-2 Blätter)
2 TL vegane Gemüsebrühe

Über einem Gemüsegitter dämpfte ich meine Pellkartoffeln, die aufgrund ihrer Größe bei mir ca. 20 Minuten brauchten.

Nun zurück zu den Klopsen:

Die Masse in eine Schüssel geben und mit den Händen gut verkneten mit:

1 TL Senf
einem halben kleinen PersonalBlenderbecher (ca. 50- Gramm) selbst gemahlene ROTE rohe trockene LINSEN - also LinsenMEHL
1 TL Flohsamenschalenpulver
1 EL Süßlupinenmehl
Muskatnuss, Salzsole, gemahlenen schwarzen Pfeffer, etwas Kala Namak


Dann aus dieser relativ festen und gut formbaren Masse 7-8 Klöpse formen und  in dem Gewürzwasser was nun köcheln sollte, für ca. 10 Minuten einfach nur bei abgeschalteter Hitze komplett durchwärmen und "stocken" lassen. Garwerden muss da ja nichts großartig.

(TIPP: Das Kochwasser der Klopse nicht wegschütten - daraus kann man eine fantastische Gemüsesuppe kochen!!)

In dieser Zeit gehts zurück zur Sauce:
Das komplette weiche Mix-Gemüse mit erstmal nur wenig Abkoch-Wasser (nach Bedarf nach gewünschter Konsistenz einfach nachkippen) in den Vitamix geben (Zauberstab sollte das auch packen)
Dann würzen mit:

Macis, Salzsole, gemahlenen Pfeffer

Spritzer Zitrone
1 TL Senf
1/2 EL Mandelmus
1/2 EL Kokosöl
1,5 EL Kapern

Das alles zu einer feinst sahnigen Sauce vermixen.


Kartoffeln pellen und halbieren,
Klöpse aus dem Wasser fischen und auf den Teller geben
mit  reichlich Sauce überziehen 
und Kapern drüber verteilen.

Dazu gab es einen einfachen gemischten Salat, den ich säuerlich würzte.

WIE IMMER - sind das nur ca-Mengenangaben... ich mach das IMMER frei Schnauze



hier die Variante am nächsten Tag auf Duftreis (von TILDA) und Lauchgemüse in Mandelsahne (einfach Wasser und Mandelmus verrühren und würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat)

Mittwoch, 9. September 2015

Limonen-Ingwer-Salat mit Balsamico-Dressing und Tandooripilzen



Für diese bunte Roh-Köstlichkeit schnibbelte ich auf den unterschiedlichen BÖRNER-Hobeln (ich lieeebe diese Teile) folgende Zutaten:

1/2 Eisbergsalat (den schnitt ich allerdings von Hand in feine Streifen)
1/4 Radicchio
feine Streifen von 1/2 rote Beete
5 cm Gitter-Salatgurke
5 cm rote Spitzpaprika
1/2 Karotte
1 Scheibe (ca. 1 cm dick) Amalfizitrone (nur das filetierte Fleisch ohne sämtliche Häute)
ca. 2x3 cm Stück feinst geschnittene Zitronenschale
ca. 4 halbierte Cocktailtomaten
ein Stück feinst geschnittene Stifte von frischem Ingwer (ca. 3x4 cm großes Stück)


Dies mischte ich gründlich in einer Schüssel und mixte dann im Personal Blender eine TRAUM-Sauce aus folgenden Zutaten:

ca. 60-70 ml Wasser
1 TL MCT-ÖL (von Primal State - über Amazon zu kaufen)
1 TL selbstgemachten Dattel-Senf
1/2 Medjool-Dattel
Salzsole, gemahlener schwarzer Pfeffer

Dann mixte ich alles gründlich mit dem Salat und lies diesen dann ca. 30 Minuten durchziehen.

Auf dem Teller angerichtet, gab ich abschließend eine Hand voll Tandoori-Steinpilze (getrocknet - schmeckt wie gegrilltes .....)




Rohkost-Brot mit Rohkost-Aufstrich wie: Leberwurst ;-)



Dieses Brot mixte ich aus rohem geschredderten Gemüse  (Stangensellerie, Pastinake, rote Paprika, Karotten, Zucchini, Tomaten) mit gemahlenen Leinsamen, Chiasamen und Flohsamenschalenpulver.

Würzte mit Kräutern (Rosmarin, Oregano). Formte kleine Canapés und trocknete diese ca. 10 Std. bis sie aussen knusprig und innen weich waren.


Darauf kam eine komplett rohköstliche Art "Leberwurst" gewürzt mit Rosmarin.
Die Leberwurst (oder den Aufstrich) mixte ich im Vitamix aus folgenden Zutaten:

1 Zweig Rosmarin-Nadeln
1 kleine Cocktailtomate
1 ganze Zucchini mittelgroß
2-3 Hand voll getrockneter Tandorri-Steinpilze
Salzsole, bunter Pfeffer, 
1 EL Olivenöl

Alles zu einer feinstückig bis cremigen Masse mixen und im Glas aufbewahren

Dienstag, 8. September 2015

Rohköstlicher CHAI-Joghurt mit norwegischen Beeren






Diesen köstlichen Rohkost-Joghurt mit gemahlenem Chai-Teepulver und gemahlenem Zimt sowie etwas Agavendicksaft, machte ich aus DIESEM Basisrezept!!

Darauf kommen dann aus Norwegen mitgebrachte Blau- und Preiselbeeren.

Ein Traum!

karamellisierter Zwiebel-Apfel auf roter Beete mit Kürbisstampf




Da ich immer tiefgekühlte Würfel von pur gegrilltem Kürbis zu Hause habe, war meine Lust auf buntes Gemüse auf Kürbisstampf schnell umzusetzen.

Zuerst dünstete ich eine dicke Knolle rote Beete (geschält und in Schiffchen geschnitten) mit Stücken von einer halben Gemüsezwiebel über Wasserdampf ca. 20 Minuten gar (bissfest)

In dieser Zeit bereitete ich in einer Pfanne zu:

1/2 grob gewürfelte weisse Gemüsezwiebel in 
Kokosöl (ca. 1 EL) anrösten und 
1 ganzen dicken grob gewürfelten Apfel mit Schale (ohne Kerne) sofort dazu geben.
Dies würzte ich mit:
Prise gemahlene Nelke,
Prise gemahlenen Loorbeer
Prise Macis
Prise Galgant gemahlen
Prise Bockshornklee
1/2 TL Ajowan
Salzsole 
gemahlenem bunten Pfeffer
1 EL Agavendicksaft zum karamellisieren zum Schluss
und dünstete dies unter Schwenken leicht braun an.

Über einem Wasserdampf-Gemüseeinsatz im Topf taute ich die Kürbiswürfel schnell auf (5 Minuten), gab sie dann in den Foodprocessor mit S-Messer und würzte dies mit:

1 EL Hanföl
Muskat
Salzsole,
Prise Kala Namak
gemahlenem bunten Pfeffer
die hälfte der gegarten Zwiebelstücken aus dem Topf wo die Beete drin war.

Daraus mixte ich ratzfatz ein Pürree.

Dann packte dann die rote Beete und die restlichen gegarten Zwiebeln kurz zum Anbraten mit in die Pfanne zu den Zwiebel-Äpfeln und schwenkte das Ganze noch mal kurz durch.

Erst das Pürree auf den Teller,
darauf die Schiffchen von Rote Beete und
dazwischen die Apfel-Zwiebelmischung.
Zum Schluss gab ich noch gehackte Kürbiskerne und 2 Walnusshälften oben drüber.

Ein perfekt herbstliches und dennoch leichtes Gericht!

Rohkost Cashew-Joghurt - Basisrezept


Am Vorabend habe ich 200 g Cashews in Wasser eingeweicht.
Morgens im Sieb unter fliessendem Wasser abwaschen und in den Vitamix geben mit:

ca. 70 ml gereinigtem Wasser
1 EL Lecithin (optional - da nicht rohköstlich vermute ich)

Dies alles zu einer cremig feinen dickflüssigen Creme verrühren.
Danach nur langsam rührend untergeben:
ca. 10-15 ml flüssiges Probiotika
den Inhalt einer Kapsel NOBILIN Probiotika
(ich will ja nicht, dass es den lebenden Kulturen schwindelig wird)

Diese Creme gab ich in ein Glas und lies dies mit leicht offenem Deckel für ca. 1,5 bis 2 Tage bei Raumtemperatur "arbeiten".

FAZIT: nach 24 Stunden hätte ich vermutlich einen weniger prickelnden Joghurt gehabt. Ich mag das zum Glück so "säuerlich". Ich habe wie hier im Bild den Joghurt "gewürzt" mit:

gemahlener Vanille
Ahornsirup

Dazu gabs kleine Weintrauben

Montag, 7. September 2015

Linsen-Zucchini-Möhren-Limonen-Puffer aus dem Waffeleisen



Rezept für ca. 2 Waffeln im KitchenAid (= 8 kleine Stücke)

2 geschälte Möhren
1 ungeschälte mittelgroße Zucchini

Raspeln (mittelfein)

2 Frühlingszwiebel fein hacken und unter die Gemüseraspel rühren.

ca. 5-6 EL rote rohe ungekochte Linsen im PersonalBlender (ca. halber kleiner Becher voll) zu feinem MEHL mahlen (mit dem Mahlmesser)

von HAND gründlich unter die Gemüsereaspel kneten.
Zitronenabrieb einer 1/2 Biozitrone (Amalfizitrone war größer -insg. ca. 1-2 Esslöffel Abrieb)
2-3 EL Sesamsaat
2 TL Olivenöl 
2 TL Gemüsepulver oder Gemüsebrühenpulver
mit verrühren und

würzen mit:

Macis, Salzsole, gemahlenem bunten Pfeffer,  etwas Kala Namak


Diesen Teig ca. 5-10 Minuten ruhen lassen und im uneingefetteten KitchenAid Waffeleisen (Oder in der Pfanne) ca. 10 - 12  Minuten knusprig backen.


Als Beilage oder mit einem Dip einfach perfekt!


Sonntag, 6. September 2015

Herbstsuppe: perfekte Gemüsesuppe - schön mild-scharf -



Da ich mich heute nach dem Sport durch die Schwitzerei etwas verausgabt habe, kühlte mein Körper irgendwie danach total ab und ich brauchte nach dem warmen Nudelgericht um 18 Uhr tatsächlich nochmal was HEISSES


Ich bereitete die Suppe schon heute Nachmittag vor - einen großen Topf - weil ich da immer wieder mal eine Tasse von nasche und die für mehrere Tage reichen darf. Sie wird auch immer leckerer dadurch.

Also: großen Topf mit Wasser füllen und dann folgendes Gemüse reinschnibbeln:

Rosenkohl,
Erbsen,
Möhren,
weisse Gemüsezwiebel
Frühlingszwiebel komplett 
Pastinake
rote Paprikaschote
Stangensellerie

würzen mit: 

3-4 TL vegane Gemüsebrühe (Pulver)
3 EL Tomatenmark
1 guten Teelöffel : Mischung aus Sambal Olek mit Öl verrührt

Vollkorn-Nudeln (suppen-) mit köcheln und die Suppe mit Deckel auf ganz kleiner Flamme gar köcheln lassen....

Absolut pikant, mild-scharf und wohltuend. Zubereitung: easypeasy

Zitronen-Thymian-Pfifferlinge in Mandelsahne auf Linsen-Nudeln


Unverhofft kommt oft - Da finde ich doch heute auf meiner Rollertour 218 g Pfifferlinge im Wald - hihi - coole Sache.
Also ab nach Hause mit dem Roller, Pilze putzen und los gehts:

In einer Pfanne:

etwas Kokosöl 
halbe weisse gewürfelte Gemüsezwiebel
Prise gemahlene Vanille
1/4 große feinst gehobelte Amalfi-Zitrone mit Schale
218 g geputzte und teils halbierte Pfifferlinge
kross anbraten

Im Personal Blender mixen:

1 EL Mandelmus
60-80 ml gereinigtes Wasser
Saft einer halben Zitrone
Macis, Salzsole, gemahlenen bunten Pfeffer
1 EL Edelhefeflocken
2 EL Agavendicksaft

Die Pilze knusprig braten und anschließend die "Creme-Sahne" unterheben.
Zum Schluss reichlich (2 EL) getrockneten Thymian  drunter rühren.

Auf grünen Linsen-Nudeln anrichten (100% Linsen) und mit etwas Hefeflocken bestreuen

KÖÖÖÖSTLICH - vor allem nicht so langweilig wie nur einfach gebratene Pfiffies  ;-)