Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Mittwoch, 30. September 2015

Chai-Torte aus Möhrentrester auf Knusper-Crunch-Boden




Für den Boden (16 cm Springform) gab ich  in eine große Schüssel

ca. 2 - 3 Cups Buchweizen-Flakes
ca 1 Cup Dinkelvollkornflocken
1/2 TL gemahlene Vanille
2 TL Flohsamenschalenpulver
ca. 5-6 EL Agavendicksaft
Dies knetete ich mit der Hand schön fein bröselig

Darunter knetete ich dann ca. 2-3 EL geschmolzenes Kokosöl.

Diesen Teig drückte ich FEST mit der Hand als ca. 1 cm dicken Boden in eine 16er Springform.

Darüber streute ich dünn eine Schicht gepoppten Amaranth


Im Topf köchelte ich für 30 Minuten:

1/3 Cup rote Linsen
1 Cup Amaranth
1 Stückchen Orange mit Schale
4 gehackte Deglet nour Datteln
1/4 Stange aufgeschnittene Vanilleschote
1/2 TL gemahlenen Anis
1/2 TL groben Zimt
2 angedrückte Kapseln Kardamom
1 Nelke
1 EL Kokosöl
Wasser bis alles bedeckt ist.

Immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt. So lange Köcheln bis ein dicker Brei entsteht!

Danach den Möhrentrester von ca. 4-6 mittleren Möhren (geschält) in den Vitamix geben. Den warmen Brei ebenfalls in den Vitamix geben und mit Stößel unter Hinzugabe von evt. etwas frisch gepresstem Orangensaft und einem Stückchen hauch dünn geschnittener Zitronenschale (0,5 x 1 cm) alles zu einem sämigen cremigen dicken Brei mixen (Hochleistungsmixer sollte schon sein, weil selbst der mächtig zu ackern hatte)

Den dicken Brei zur Hälfte in die Springform geben und eine

Hand voll gehackter Pistazienkerne

drüberstreuen.
Restlichen Brei drüber geben und mit einem feuchten Löffel schön glatt streichen.

Abkühlen lassen und ggf. mit Schokoladensauce oder ähnl. überziehen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK