Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Donnerstag, 10. September 2015

Königsberger Klopse aus Gemüse mit Gemüse an Gemüse unter Gemüse

und so sehen sie Innen aus

Köstlich mit dem säuerlichen Geschmack - das passt perfekt



Man könnte meinen, ich kriege den Hals nicht voll von Gemüse - und genau so ist es auch.


Ich habe mal wieder mit WIEFLEISCH "Rind" gebastelt. Das hatte ich noch als 200g-Paket im Gefrierschrank.

Dies taute ich kurz an (10 Minuten) und gab die Stücke in den Foodprozessor.
Eine halbe weisse Gemüsezwiebel kam auch direkt dazu.
Ich träufelte dann ca. 50 ml heisses Wasser gleichmäßig darüber und 
PULSIERTE stossweise eine teils cremige und teils fein stückige Masse. Sollte halt ähnlich wie grobes Hack sein.

Separat kochte ich für die Kapern-Sauce im kleinen Topf mit wenig Wasser:
kleine Stücke von
2 Karotten (kleine) (Wem die Sauce zu gelb ist, nehme weniger Karotte und mehr Kartoffel,oder ein Stück Knollensellerie)
1/2 geschälte Pastinake
1/2 weisse Gemüsezwiebel
ca. 4-5 mittelgroße bis kleine Kartoffeln (mit Schale - die war ganz dünn)

Dann kochte ich in einem größeren Topf ca. 1,5 - 2 L Wasser auf, welches ich würzte mit:
1/2 TL gemahlene Nelke (oder ca. 1-2 ganze)
1/2 TL gemahlenen Lorbeer (oder 1-2 Blätter)
2 TL vegane Gemüsebrühe

Über einem Gemüsegitter dämpfte ich meine Pellkartoffeln, die aufgrund ihrer Größe bei mir ca. 20 Minuten brauchten.

Nun zurück zu den Klopsen:

Die Masse in eine Schüssel geben und mit den Händen gut verkneten mit:

1 TL Senf
einem halben kleinen PersonalBlenderbecher (ca. 50- Gramm) selbst gemahlene ROTE rohe trockene LINSEN - also LinsenMEHL
1 TL Flohsamenschalenpulver
1 EL Süßlupinenmehl
Muskatnuss, Salzsole, gemahlenen schwarzen Pfeffer, etwas Kala Namak


Dann aus dieser relativ festen und gut formbaren Masse 7-8 Klöpse formen und  in dem Gewürzwasser was nun köcheln sollte, für ca. 10 Minuten einfach nur bei abgeschalteter Hitze komplett durchwärmen und "stocken" lassen. Garwerden muss da ja nichts großartig.

(TIPP: Das Kochwasser der Klopse nicht wegschütten - daraus kann man eine fantastische Gemüsesuppe kochen!!)

In dieser Zeit gehts zurück zur Sauce:
Das komplette weiche Mix-Gemüse mit erstmal nur wenig Abkoch-Wasser (nach Bedarf nach gewünschter Konsistenz einfach nachkippen) in den Vitamix geben (Zauberstab sollte das auch packen)
Dann würzen mit:

Macis, Salzsole, gemahlenen Pfeffer

Spritzer Zitrone
1 TL Senf
1/2 EL Mandelmus
1/2 EL Kokosöl
1,5 EL Kapern

Das alles zu einer feinst sahnigen Sauce vermixen.


Kartoffeln pellen und halbieren,
Klöpse aus dem Wasser fischen und auf den Teller geben
mit  reichlich Sauce überziehen 
und Kapern drüber verteilen.

Dazu gab es einen einfachen gemischten Salat, den ich säuerlich würzte.

WIE IMMER - sind das nur ca-Mengenangaben... ich mach das IMMER frei Schnauze



hier die Variante am nächsten Tag auf Duftreis (von TILDA) und Lauchgemüse in Mandelsahne (einfach Wasser und Mandelmus verrühren und würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK