Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 13. September 2015

Kürbis-"Würstchen" mit Kokos-Speck-Wirsinggemüse




Ich hatte da noch einen kleinen halben Hokaido.....

..... und dann gingen mir die "Gäule" durch.

Zuerst hab ich ihn gehackt und im Ofen ca. 30 Minuten gar gebacken. (ohne Würze oder Öl - einfach so)

Diese Stücke kühlten danach etwas ab ... und landeten dann im Vitamix!
Unter Zugabe von etwas Olivenöl und Wasser
mixte ich daraus eine weiche Creme.

In einer Schüssel mixte ich:

2 TL Flohsamenschalenpulver
ca. 2 gehäufte EL Lupinenmehl (selbstgemahlen ;-) )
ca. 1,5 bis max. 2 Cups Kichererbsenmehl
1,5 Msp mildes Räucherpaprikapulver
1 EL rosa Pfeffer ganz
1 EL grünen Pfeffer eingelegt
Salz, gem. bunten Pfeffer, Muskatnuss
Bockshornkleepulver

von Hand knetete ich das Kürbispürree in die Schüssel und gab noch einen TL SENF hinzu.

Alles schön verrühren, ca. 10 Minuten quellen lassen und diese klebrige Masse in Folie zu ca. 3 cm Durchmesser-Wurst rollen (ergaben bei mir 3 Stück)
Diese in Alufolie wickeln und im Wasserbad (oder über Wasserdampf) ca. 10 Minuten garen.


 
Nachdem ich die Würstchen aus ihrer Verpackung geholt habe, ließ ich sie ca. 5 Minuten ruhen und trocknen. Dann gab ich etwas Albaöl (ca. 1,5 bis 2 EL - mehr nicht!) in die Pfanne und sie durften unter mehrmaligem Wenden aussen schön kross-knusprig braten!
Dazu gab es gedünsteten Wirsing mit Zwiebeln- und Speckwürfelchen von WIEFLEISCH "wie Bacon" angebraten und kurz aufgeköchelt mit  Kokos-Mandelsauce.  (Mandelmus, Kokosmilch, Zitronensaft und Gewürze mixen)
Den Wirsing würzte ich mit Muskat, Salzsole, Cumin, Bockshornklee und Pfeffer


Dazu gab es etwas Senf ;-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK