Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Montag, 12. Oktober 2015

Herzhafter Strauss roter Rosen mit Meerrettich-Schaum an buntem Salat

Angerichtet mit Meerrettich-Schaum an buntem Salat


Rosentorte nach dem Backen - die Zeit war grenzwertig für die oberen Kanten - ich hätte die letzten 10 Minuten abdecken sollen. Hm - naja war der erste Versuch
Ca 5 cm Streifen Blätterteig - Schritt 1



SCHRITT 3: Hälfte des Streifens umklappen und dann aufrollen. Ich hab immer von oben angefangen

SCHRITT 4: Aufgerollte Rose in die mit Kokosfett eingeriebene Springform setzen

SCHRITT 5 Rosen aussenrum setzen und zum Schluss eine in die Mitte

SCHRITT 6: etwas mit Öl einpinseln von oben und bei 200 Grad Backen bis der Blätterteig aufgeht und goldig wird.
ggf. nach 25 Minuten den Rand abmachen von der Form und die Rosen mit Alufolie von oben abdecken. Das habe ich leider verpasst zu tun.

SCHRITT 2 - mit gehäckseltem Mini-Speck (Bacon von WIEFLEISCH) bestreuen


Bereits am Vortag verarbeitete ich den Grünkohl, der dringend weg musste:

Albaöl im Topf erhitzen
Gemüsezwiebel anrösten
Grünkohl in dünne Streifen schneiden (ohne Strunk) und hinzugeben
etwas Wasser zugießen
Würzen mit:
Macis, Szechuanpfeffer gemahlen, Salzsole, geräuchertes mildes Paprikapulver, 1 TL Räucheröl

Ca. 20 min. Dünsten. Zum Schluss sollte fast kein Wasser mehr im Topf sein!
Kohl abkühlen lassen und zusammen mit
1 EL Mandelmus 
im Mixer feincremig pürrieren!!

1 dicke große Rote Beete schälen, auf feine Scheiben hobeln und ca. 10 Minuten über Wasserdampf dünsten. Danach auf einem Teller kalt werden lassen.
1 dicke rot-weisse Ringelbeete schälen, auf feine Scheiben hobeln und ebenfalls wie vorgenannt dünsten und kalt werden lassen.

Einen Blätterteig (ich nahm fettarmen) ausrollen, ca. 5 cm- Streifen schneiden (mit dem Pizzaroller z.B.)
Mittig mit Grünkohl bestreichen und halbierte Beetescheiben halb übereinanderlappend bis zur Mitte des Streifens legen. 
Gehackten wie BACON von Wiefleisch dünn drauf streuen,
Streifen zusammenklappen, und seitlich aufrollen (siehe Foto)
Mehrerer dieser so gewickelten Rosen in eine Springform /Auflaufform setzen, bis die Form voll ist.

Im Backofen bei 200 - 215 Grad backen bis der Blätterteig gar ist.
Wobei ich nach ca. 25 Minuten auf 200 Grad den äußeren Rand der Springform wegnahm, da der Teig nicht richtig aufgehen und goldgelb werden wollte.


Zum Schluss mit einer Meerrettich-Mandelsahne (gehackten Meerrettich (1 dicke Scheibe) im Personalblender mit 40-50 ml Wasser und 1 EL Mandelmus sämig schäumen/mahlen und salzen) überziehen und servieren

Ich brauchte 1 Packung aufgetauten Blätterteig (den ich noch eingefroren im TK hatte) und eine 18er Springform.
Da ich keinen Weizen mehr esse, wird dies mein letztes Rezept mit Blätterteig sein :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK