Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 4. Oktober 2015

Rohkost-Torte Mango-Kokos-Schoko auf ... ach seht doch selbst :-)





Für den Boden gab ich folgende Zutaten in den Foodprozessor mit S-Messer:

1 reife Banane
1 viertel Rote Beete roh - gewürfelt
1 Hand voll Apfelstücke ohne Schale
1,5 Cups selbst gemahlenes Mandelmehl (mit brauner Haut)
4 EL Kokos-Mehl von Dr. Goerg (Rohkost? - Keine Ahnung - sonst nehmt mehr Mandelmehl)
10 Deglet Nour Datteln kurz in Wasser eingeweicht - aber ohne das Einweichwasser

So lange mixen bis ein dicker Teig entsteht - ggf. Chiasamen oder Flohsamen benutzen oder mehr Mandelmehl.

Für den Belag mixte ich im Vitamix:

Fruchtfleisch einer ganzen jungen Trinkkokosnuss (Asiashop oder Dr. Goerg)
1/2 dicke große reife Mango ohne Schale
1/2 TL Vanillepulver
1 Scheibe Orange ohne Schale
1 Scheibe Zitrone ohne Schale
2-3 EL Kokosblütenzucker oder andere Süße
1 Kapsel Kardamom (das grüne ganze Ding)

eine super feine Fluffcreme, die ich dann nochmal langsam verrührte mit:

1 EL gemahlenem Caragheen (hier sollte auch Apfelpektin gehen oder ggf. Kokosöl)
3 EL Kokosmus (Dr. Goerg)

Boden in einer 16er Form drücken und Rand hochziehen, die Creme drauf geben - mit frischen Mangowürfelchen belegen und mit einer Schokosauce überziehen, die ich gemacht habe aus:

geschmolzener Kakaobutter (Kokosöl geht auch)
rohem Kakaopulver
Agavendicksaft
Carobpulver
1 Tropfen Capri-Öl von Primavera (Zitrone-Orange)

Es reicht, die Torte für ca. 1-2 Std im Kühlschrank zu lassen. Da die Creme eh schon relativ fest war. 

Tip: die Schokosauce erst auf die kühlschrankkalte Torte zu träufeln... dann wird sie schneller fest ;-) Und nicht zu dick auftragen, sonst gibts Probleme beim durchschneiden ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK