Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Rohköstliche Zucchini-Röllchen mit Blumenkohlfüllung, Korianderpesto und Sprossen





Ich packe in den Foodprozessor (mit S-Messer):
1/2 kleinen Blumenkohl auf Stückchen gebrochen
2  gehackte Frühlingszwiebeln
1 ungeschälte große Purple-Haze-Urkarotte gestückelt (die ist für die Färbung verantwortlich)
1 kleingehackte Knoblauchzehe
Dies erstmal in Reiskorngröße mit der Pulstaste verarbeiten. Dann weiter hinzugeben:
1 kleine Banane
1-2 EL selfmade Majo
1/2 TL Bockshornkleepulver
1/2 TL Chiliflocken oder fein (schmeckt zwischendurch mal ab. ggf. mehr Chili nehmen)
Salzsole
schwarzen Pfeffer

Die Masse sollte schön zusammenhalten und nicht krümelig sein


Dann die Zucchini auf dem V-Hobel (ich nutze dazu den verstellbaren Börnerhobel V5 und nehme die dünnste Einstellung) längs hobeln, auf einer Sushimatte halb überlappend die Scheiben hinlegen, das Gemüse drauf verteilen und aufrollen.



Für das Pesto gab ich folgende Zutaten in den Mini-Foodprozessor (1,5 Cup-Prozessor - ideal für kleinste Mengen)

1 Bund frischen Koriander
Das Grün von 1 Frühlingszwiebel
Saft einer halben Zitrone
ca. 2-3 EL Öl (ich mischte Hanf- und Arganöl)
1 Schuss Kokos-Aminos (Sojasaucen-Ersatz in Rohkost)
1 kleine Hand voll Kürbiskerne
Salz und gemahlenen Szechuanpfeffer

3-5 mal mit der Pulstaste zu einem krümeligen Pesto verarbeiten


Das Pesto über die Zucchinirollen geben und mit Sprossen reichlich bedecken.



Kommentare:

  1. Wow das klingt so lecker und sieht so gut aus,dankeschön und ein schönes genussreiches 2016 ♥liche Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Uta, ich wünsche dir viel Spass beim Nachmachen und dir auch ein kulinarisch köstliches und gesundes neues Jahr.
      Ganz liebe Grüße
      Vegana

      Löschen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK