Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Vorspeisensalat mit MEGA-Dressing Hauptspeise roter Mangold Rauchbirnen und Süßkartoffelstampf




Zur Vorspeise gab es seinen Salat (Eichblatt, Tomate, Gurke, roter Mangold, Frühlingszwiebel) mit einem mega genialen Dressing aus dem Personalblender gemixt:

Saft 1 dicken Bio-Orange
Saft einer halben Limette
1 EL Kokos-Essig (Rohkost)
1 EL Leinöl
1/4 TL flüssiges Vanille-Extrakt (Schote sollte auch gehen)
1/2 TL Gute Laune-Gewürz von Sonnentor
1 Stückchen Banane (ca. 1,5 cm dick)
gemahlenen Szechuanpfeffer, Salzsole
1 TL Mandelmus 

Alles fein mixen und über dem Salat verteilen 


Für die Hauptspeise dünstete ich im Gemüsesieb überWasserdampf:
1 geschälte und gewürfelte Süßkartoffel
1 geschälte und auf grobe Stücke geschnittene Purple-Haze-Urkarotte (bisschen seitl. legen- die Färbt!)

Während dies dünstete gab ich für das Gemüse folgendes in die Pfanne:

1 EL Kokosöl
1/4 Stange fein geschnittenes Porree
3 Räucherknoblauchzehen auf Scheiben geschnitten
1 gewürfelte Birne (mit Schale - ohne Kern)
Würzen mit: mildgeräuchertem Paprikapulver
smoked Salzsole (oder etwas Raucharoma anderer Art),Macis, gemahlenem schwarzen Pfeffer

Alles kross anbraten und ab und an rühren.

Dann einen Bund gewaschenen gehackten roten Mangold fein hacken und mit in die Pfanne geben.
Alles verrühren und auf minimaler Hitze mit DECKEL für ca. 15 Minuten garen. Ggf. nachwürzen.

Süßkartoffeln stampfen, Purple Haze würfeln und unterheben, im Servierring anrichten, das Gemüse drumrum legen und genießen.

Viel Spass beim einfachen Nachkochen und
Guten Appetit


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK