Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Mittwoch, 27. Januar 2016

Asiatische Reiswaffeln - herzhaft, knusprig, fluffig, fettfrei, glutenfrei





Zu meinem Kokos-Chutney aus frischer Trinkkokosnuss machte ich heute passende Waffeln. Sie sollten innen fluffig und aussen cross sein und genau so sind sie mir auch gelungen.

Ich hatte noch 160 g fertig gekochten roten Klebreis in der Tiefkühlung. Die passten dazu hervorragend.
Ich vermute anderer Klebreis sollte genau so funktionieren.

Also ich gab in eine hohe schmale Schüssel:
75 g gereinigtes Wasser - gereinigt mit dem blue green® Water Pro
15 g  MyEy EyWeiß

Dies mixte ich mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe für ca. 2 Minuten zu einem festen standhaften  EySchnee


Dann mixte ich im Vitamix folgende Zutaten zu einer "Milch"
 ca. 250 ml gereinigtes Wasser
ca. 3x4 cm geschältes Stück frischen Ingwer
1,5 EL rohen  Tilda Basmati Reis
1 EL selbstgemachtes Mandelmus


In einer weiteren großen hohen Schüssel gab ich folgende Zutaten zusammen und mixte sie mit der "Milch" zu einem gleichmäßigen Teig:

4-5 geh EL Bio Süßlupinenmehl
2 geh. EL Tapiokastärke
3-4 geh. EL Bio Reismehl


Mit obiger Milch zu einem mitteldicken Teig mixen.


Dann 8 cm Stück klein gehackte (richtig klein!) Lauchstange (nur das Weisse) und
1/4 klein gehackte orange Paprikaschote unterrühren.

Nun kommen 160 g aufgetauten oder frisch gekochten roten Klebreis darunter.

Würzen mit:

Salzsole
1 EL Kreuzkümmel ganz
schwarzem Pfeffer
1/2 TL Knoblauchpulver - oder fein gepresstem frischen Knoblauch

Zum Schluss die Ey-Schnee-Masse unterheben und den Teig ca. 15 Min. ruhen lassen.

Ich habe den Teig dann im vorgeheizten uneingefetteten (!) KitchenAid Waffeleisen ca. 7 Minuten lang ausbacken.

Die Waffeln fallen da so raus, ohne dass irgendwas festbackt. Fetten ist bei diesem Eisen VERBOTEN!
Ich hatte größte Bedenken, da ich auch IM Teig keinerlei Fett verwendet habe. Aber es ist der Hit - es brennt nichts an! Man darf nur den Deckel nicht zu früh öffnen, damit die Waffel nicht auseinandergerissen wird.... Halt der MERCEDES unter den Waffeleisen und jeden Cent wert!


Zu den Waffeln gab es dieses warme Kokosnuss-Chutney


Die fertigen Waffeln auf einem Gitter ausgekühlt, kann man sie mehrere Tage verwahren, einfrieren oder auch so genießen. Ich backe sie gerne im Schlitztoaster wieder auf ... hmm fein...






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK