Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Freitag, 29. Januar 2016

Rohköstliche Dim Sum mit asiatischem rote Beete-Fenchelsalat


Inspiriert zu diesem Rezept wurde ich durch das Buch von Boris Lauser, wo ich diese Dim Sum kurz sah. Allerdings hatte ich das Buch heute nicht mehr vorliegen und so kreierte ich nach meiner Vorstellung diese leckeren Gaumenschmeichler mit einer ähnlichen Sauce.

Wieder mal kam meine Cuisinart Küchenmaschine mit S-Messer zum Einsatz, in die ich folgende Zutaten gab, um sie als krümelige reisartige pampige Füllung zuzubereiten:

2 dicke geschälte Möhren auf grobe Stücke geschnitten
1/8 rote Gemüsezwiebel
2x4 cm frischen Ingwer
1 gehäuften TL dunkle  Genmai Miso Bio
1 gehäuften TL rohes Sesame Tahini
1 gehäuften TL Kokosblütenzucker

1 EL Raw Coconut Essig
1,5 EL Raw Coconut Aminos, =Soja-Free Gewürz Sauce

4 klein gehackte getrocknete Bio-Aprikosen
1/2 TL getrocknete Chiliflocken
1 Hand voll Cashewkerne (2 Std. eingeweicht)



Runde Reispapierblätter, mit der Scheere durchschneiden und danach  in Wasser einweichen. Mittig mit einem guten EL der Füllung besetzen, einklappen, Enden aufzwirbeln und oben verknoten oder umschlagen.



Für die Sauce gab ich in den Vitamix:


1 Teil Apfelessig (ca. 40 ml)
1 Teil gereinigtes Wasser (ca. 40 ml)1/2 EL Lima Bio Tamari - kann man aber auch weglassen - da nicht rohköstlich
5 Datteln Deglet Nour
4 entkernte frische  süße Tamarinden
2 getrocknete Aprikosen

1 kleine Zehe frischen Knoblauch
1 cm rote frische Chilischote ohne die Kerne (!!)
1 EL Kokos-Aminos
1 TL Kokosblütenzucker


Die Sauce auf den Teller geben, und DANN die Dim Sum darauf setzen, damit sie nicht am Teller kleben.

 Dazu machte ich schon gestern einen schön durchmarinierten  Rote Beete-Fenchel-Salat  
Ich wünsche viel Spass beim Nachbasteln




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK