Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Dienstag, 12. Januar 2016

Rohköstlicher Grünkohl Salat noch grüner und noch einen grünen Schmusie



Ich hatte heute eigentlich Fastentag. Plötzlich überkam mich der Hunger auf GRÜN - und zwar VIEL GRÜN. Da ich gerade keine Weide zur Hand hatte, auf die ich mich hätte stellen können um sie mit verdrehten Augen unter lautem Gestöhne abzugrasen, peilte ich den nächsten Gemüsestand auf dem niedlichen Biomarkt (immer Dienstags) in Bergisch Gladbach Refrath an, und stürzte mich in die Grünabteilung:

So nahm ich mit:
Postellein,
Grünkohl
Kohlrabigrün
glatte Petersilie
Frühlingszwiebel
rote Gemüsezwiebel (grüne hatten sie keine!)


Schon im Auto pflückte ich Postellein aus der Tüte und naschte reichlich, während der Heimfahrt.

Zuhause angekommen - machte ich mir sofort eine große Schüssel Salat aus:

klein gezupftem Grünkohl (ohne Strunk - der kam in den grünen Schmusie)
von den Frühlingszwiebeln das Grüne auf Ringe geschnitten
eine 1/8 grob gehackte rote Zwiebel
1/2 Bund grob gezupfte glatte Petersilie
den Rest vom Bund Postellein (paar mal durchgeschnitten)

Dann mischte ich dies alles gründlich mit ca. 2 EL Rohkost-Öl (habe ich hier gekauft) und gab eine halbe reife gewürfelte Mango darunter

Anschließend  mixte ich im Personalblender mit Mahlmesser in dem kleinen Behälter
 

Saft einer halben Zitrone
1,5 EL rohköstlichen Agavendicksaft
(ich nutze den von Keimling)
1,5 EL Coconut-Aminos (rohköstliche Art Sojasauce sehr mild und lecker)

1,5 EL Coconut-Essig (Rohkost-Kokos-Essig - sowas leckeres hab ich noch nie gegessen - den könnte ich pur trinken)

1 mittlere bis kleine Zehe frischen Knoblauch
Diese Sauce verteilte ich über den Salat und mixte alles für ca. 5 Minuten unter kräftigem Rühren durch.
Zum Schluss rührte ich noch 1-2 TL Chiliflocken unter den Salat.


Dazu gab es dann einen grünen Schmusie aus:
Kohlrabiblättern, dem Strunk von den Grünkohlblättern, Stiele der Petersilien, 1/4 reife Banane, 3 Deglet-Nour-Datteln, sowie einem 1/4 TL gemahlene Vanille und 300 ml gereinigtes Wasser.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK