Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Montag, 8. Februar 2016

Patata Pesto - Kartoffeln mit Pesto und Käse - aus dem Ofen




Heute gab es bei mir Patata Pesto. Da ich von gestern noch dieses Traumpesto übrig hatte (ca. 1/3 der Menge) und ich diese Kartoffeltürmchen in diesem Video als Inspiration nutzte, um wieder was Eigenes zu kreieren, legte ich also spontan los:

3 mitteldicke Kartoffeln festkochend
Rauchmandelpesto von gestern
ca. 1/2 TL Knobipulver
1,5 EL Edelhefeflocken
geriebenen veganen Käse (ca. 1 Hand voll)
etwas Alsan bio
Salzsole (pur) 
2 EL getrockneten Thymian (0,5 EL davon nachher zum Überstreuen auf dem Teller als Deko)

Die Kartoffeln schälen und mit dem Börner V-Hobel auf hauchfeine Scheiben schneiden.
In eine Schüssel geben.

Muffinförmchen mit ein wenig Alsan ausstreichen. Ich nutzte dazu eine Silicon-Form mit 6 Schälchen und noch 1 Silikonförmchen extra  - ergibt also ca. 7 Türmchen.

Dann ca. 1-2 EL geschmolzene Alsan (mein Pesto hatte ja genügend Fett), 1,5 EL Thymian und alles restlichen Zutaten vorsichtig und ca. 3 Minuten lang mit den Händen (Handschuhe) sanft verkneten, so dass alles ganz gleichmäßig verteilt ist. Das Pesto, der Käse und die Flocken verteilen sich und kleben an den Scheibchen....

Dann die Muffinförmchen scheibchenweise stapeln bis sie aus der Muffinform oben rausschauen. Meine waren ca 6-8 cm hoch.

Im Ofen backen - ich habe einen kleinen Tischofen - da geht alles schneller... also ich wählte 20 Minuten bei 185 Grad und nochmal 10 bei 170 Grad. Achtet drauf, dass sie nicht zu dunkel werden.

Mit einigen Broccolisprossen, roter Paprika und dem Rest Thymian garnieren und so pur futtern...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK