Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Donnerstag, 18. Februar 2016

"VEGA NA" - thailändisch-rheinische" Gemüsesuppe



:-)
Ich hatte nochmal Lust auf Tom Kha - habe aber dann irgendwie doch wieder alles anders gemacht, so dass diese "VEGA NA"-Suppe draus entstanden ist :-)


Zugegeben - es sind viele köstliche Zutaten drin, die man nicht im Discounter kaufen kann - aber wie meistens bei meinen Gerichten - schmeckt sie deshalb auch so einmalig lecker.

EASY PISY doing:

Ich gebe in einen großen Topf:
(alle Zutaten fein auf Streifen oder kleine Würfel geschnitten oder gehackt)

1 Tasse gereinigtes Wasser
1 Stück frischen Ingwer (ca. 3x4 cm)
6 Kaffirblätter (ganz lassen)
1 Stange Zitronengras (nur zweimal durchschneiden oder längs halbieren)
6-8 getrocknete Curryblätter (ganz lassen)
je 1 cm roten und grünen Chili ganz fein gehackt
1/2 Bund frischen Koriander 

Dies erstmal 5 Minuten kochen.

Dann ablöschen mit

250 ml AROY D Kokosmilch
ca. 700 ml gereinigtem Wasser

Nochmal aufkochen lassen und dann zufügen:

3 Scheiben Limette gewaschen und mit Schale
4 geviertelte Cocktailtomaten
1/5 Stück Knollensellerie
1 Stangensellerie
1 Karotte
1/5 Stück gelbe und rote Paprikaschote (Spitzpaprika)
2 Cups fein geschnittenen Chinakohl
1/4 Fenchelknolle (kleine)
1/2 Bund frischen Koriander
1,5 Cups Lauchgrün
1 kleine Bittermelone (=Karela) (ausgehölt und kleine Stücke)

Dann würzte ich mit:

2 TL vegane Gemüsebrühe
1 TL Sambal Olek
1 TL Rauchöl

30 Min. mit Deckel auf kleiner Flamme simmern lassen. Hitze komplett abstellen und mit Deckel noch mindestens 1 Stunde ziehen lassen. (Bei mir durfte sie bis zum nächsten Mittag ohne weitere Hitze "ziehen", bis ich sie dann als Vorspeise nochmal kurz aufkochte.)

Dann kommt der "FISCHEREI- und ANGEL-PART - bei dem ich folgende Zutaten wieder aus der Suppe fischte:

Kaffir-Limettenblätter, 3 Schieben Limette, die Zitronengras-Stangenstücke, und wer Spass am Fischen hat, kann auch die Curryblätter entfernen - mich störten sie nicht - ich ließ sie drin.

Die Suppe ist super super super gesund - genau das Richtige jetzt bei der Kälte und das aller BESTE: 
Zum Niederknien L E C K E R S C H M E C K E R !!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK