Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Mittwoch, 23. März 2016

Blumenkohl-Sushi - Rohköstliche Varianten





Für den rohköstlichen Reis gab ich folgende Zutaten in den Foodprozessor und mixte daraus eine Klebreis-ähnliche Masse:

2 EL Mandelmus (selfmade)
1/2 Kopf Blumenkohl roh
1 EL Coconut-Essig (Amazon: Coconut Secrets)
1 EL Reisessig (nicht roh vermutlich)
2-3 cm Stück weisses vom Lauch auf hauch feine Ringe geschnitten, damit die wirklich minifein werden




Für die Füllungen gemischt verwendete ich in feine Streifen geschnittenes Gemüse:

Avocado, rote Paprikaschote, gelbe Paprikaschote, Lauch, Karotte, Gurke, Petersilie/Koriander
hellen und dunklen Sesam

Wie immer gab es dazu einen köstlich frisch geriebenen Wasabi (Amazon: von der Firma AgroDirect)
TIPP: Frischer Wasabi hält sich relativ lange im Kühlschrank, wenn man ihn wie folgt behandelt:

1) unter fliessendem Wasser handwarm abspülen
2) einsprühen mit einer Mischung aus Kolloidalem Silber-Grapefruitkernextrakt-gereinigtem Wasser. Dies ist ein natürliches Desinfektionsmittel und so kommt es nicht zur Fäulnis!!
3) in ein Zewa-Blatt komplett einschlagen und nochmals einsprühen. Aussen auch ruhig mit Wasserstoffperoxid-WasserMischung besprühen. Das Zewa sollte richtig gut nass sein.

4) den Wasabi mit dem Zewa in einen Zipp-Verschlussbeutel einrollen und verschließen (luftdicht)
5) im Kühlschrank an der Rückwand im mittleren Fach lagern.
6) schwarze kleine Stellen vor Gebrauch abschneiden und nach dem Reiben von 1-5 wieder alles neu wiederholen (spätestens nach 3 Tagen das Zewa wechseln!!)
So hält sich der Wasabi mehrere Wochen.


Den Ingwer lege ich immer selber ein: Im Schraubglas mit Deckel: Agavendicksaft (ca. 2 EL) mit Reisessig (100ml) mischen - und dann den feinst gehobelten Ingwer im Kühlschrank mindestens 1-2 Wochen ziehen lassen. Hält sich ewig

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK