Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Freitag, 18. März 2016

Blumenkohlblätter-Cremesuppe



Diese super leckere Blumenkohlblättercremesuppe ist komplett aus den "Resten" des Bio-Blumenkohls gemacht. Einfach genial! Ihr müsst das dringend mal testen.

Ich verwendete hier die ganzen Blätter inkl. den jüngeren kleinen Strunken der Blätter.

Die recht dunklen Blätter entfernte ich mit dem Messer entlang vom Strunk, und verwendete diese dann kleingehackt in meinem gemischten Kohlgericht heute.


Die hellen Blätter mit den dünneren Strunken schnitt ich ebenfalls ab und legte sie beiseite.
Die Strunke - ca. 1,5 - 2 Hand voll - schnitt ich auf kleine Stücke.

Im Topf mit ca. 1 Liter Wasser
2 TL vegane Gemüsebrühe
kochte ich die weissen Strunkstücke ca. 25 Minuten lang gar.
Die heisse Suppe kommt dann in den Vitamix (normaler geht auch) und wird zusammen mit:
1 EL Mandelmus (selbstgemacht)
Muskatnuss
1/2 EL Limettensaft
Limettenschale (ca. 1x2 cm nur das Grüne)
ggf. Salz/Pfeffer
cremig gemixt.

Die Cremesuppe wieder in den Topf geben, die weissen gehackten Blumenkohlblättchen in die Suppe geben und ca. 5 Min. auf kleiner Flamme simmern lassen.

Die Suppe anrichten und mit dünnen Ringen von Frühlingszwiebeln und einigen Sprossen garnieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK