Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Mittwoch, 23. März 2016

Glutenfreies Ferment-Rohkostbrot mit Sprossen und Kernen

Hier zum Frühstück mit Avocadocreme und Gemüse



Heute hatte ich wieder mal Lust Rohkostbrot zu machen.
Von der Buchweizen-Rejuvelac-Herstellung hatte ich die Buchweizenkeimlinge sowie etwas vom 2. Ansatz Rejuvelac übrig.


Also gab ich wie immer in meinen Foodprozessor: (ca.-Angaben)

5 Möhren
1/4 Blumenkohl mit Strunk
1/8 Gurke mit Schale
1/2 Bund Petersilie
Stückchen Knollensellerie

Dies mixte ich erstmal zu einer reiskörnigen Konsistenz.

Dann gab ich ca. je 6 EL Goldleinsamen und dunklen Leinsamen (gemahlen) hinzu und mixte wieder durch.

Danach folgten folgende Zutaten in die Schüssel:

3 EL INULIN (Ballaststoffe für meinen Darm)
4 EL Chiasamen
2 TL gemahlene Flohsamenschalen

Ich füllte die Masse dann um, in eine große Schüssel und mixte von Hand weiter drunter:

1-2 EL Brotgewürz (gem. Anis-Kümmel-Fenchel-Koriander-Mischung)
die Buchweizenkeimlinge (ca. 1-1,5 Tassen)
1 Tasse Sonnenblumenkerne
ca. 80- 120 ml Rejuvelac

Es sollte ein streichbarer dicker Teig entstehen.

Diesen ca. 3 mm dünn auf Dörrfolie streichen und entsprechend der gewünschten Konsistenz trocknen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK