Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 6. März 2016

Lustige Summer-Rolls im Winter - wärmend gefüllt


Bunte Summerrolls im Winter? Klar - warum nicht - einfach wärmenden Ingwer mit reingeben und das Ganze schmeckt einfach perfekt. Ich liebe diese Teile.
Hier auf dem Bild seht ihr die Zutaten, die ich verwendet habe (ausser den Dip-Zutaten)


Für die extra Portion Rohkost heute

Buntes Gebastel

Mittagsbespassung

Sooo lecker - hach ich liebe sie

Das Reispapier ca. 30 Min. in einem Teller mit warmen Wasser 1 mal wenden und weichen.
Auf einen trockenen Teller ziehen und nach Lust und Laune befüllen.
Ich nahm hier feingestiftelten Ingwer, hauchdünn gehobelte gelbe und rote Paprikaschote, Karotten, Frühlingszwiebelringe, hauch dünn gehobelten Stangensellerie, rote Beete, Noristreifen (geröstet und mit Sesam), Salatherzen fein geschnitten, und gehobelte Salatgurke


Für den leckeren Dip mischte ich folgende Zutaten:

1,5 EL rohköstliches Tahini
Saft einer halben Biozitrone
rohköstliche Coconut-Aminos (Sojaersatz - Rohkost)
1 TL  frisch geriebenen Wasabi
2-3 EL Wasser
1/2 TL rohköstlichen Agavendicksaft

Mit einem Teelöffel setzte ich vor jedem Abbeissen je einen halben TL des  Dips auf die Rolls - ein TRAUM!!!

Kommentare:

  1. Schnibbelst du das alles per Hand oder hast du dafür ein tolles Küchengerät? Sieht nämlich wirklich toll aus und auch lecker ;), aber bei meinen Schneidekünsten wäre mir das dann wahrscheinlich doch zu viel Arbeit^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ich mache diese Sachen mit den Hobeln von Börner. Hier mit dem V5-Hobel (dem roten - der eine hauchdünn verstellbare Schiene hat) Ich hatte schon viele billige Hobel... alles Mist gewesen - aber dieser hier - den nehm ich mit ins Grab :-D

      Löschen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK