Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Montag, 14. März 2016

Rohkost-Sushi mit frischem Wasabi und Rohkost-Sauce

Sushiplatte mit eingelegtem Ingwer, Dip, frischem Wasabi

frisch geriebener Wasabi auf einer Sternfruchtscheibe


Die Grundmasse habe ich binnen Sekunden in meinem geliebten Foodprozessor von Cuisinart hergestellt, in dem ich einen viertel dicken Knollensellerie geschält und dann in grobe Stücke zerkleinert habe.
Im FP lässt sich dies wunderbar zu einer "reisartigen" Konsistenz verarbeiten. Paarmal den Rand runterschieben und immer wieder die Pulstaste nutzen.
Damit der "Reis" schön klebt, gab ich  gleich anfangs ca. 2-3 EL Mandelmus hinzu. Um dem Ganzen eine gewisse Feuchte zu verleihen (Glanz), gab ich noch 1,5 EL selbstgemachtes Kefir dazu. Dies muss aber nicht sein, aber verleiht dem "Reis" eine leicht säuerliche Note.
Ebenfalls mit in den FP gab ich sofort
1,5 EL Coconut Secrets - Rohköstlichen Kokosnuss-Essig


Ganz ehrlich - das hat mehr Geschmack als Reis, ist leichter und wesentlich gesünder.

 

Die Füllung der verschiedenen Sushi besteht aus feinst geschnittenem:

Palmkohl, Lauchstreifen, Stangensellerie, Möhre, Petersilie mit Stielchen, rote Spitzpaprika, Avocado,  

Da könnt ihr alles reinpacken, was euch einfällt, oder ihr gerne mögt.



Ich habe hier selbsteingelegten Ingwer (Ingwer schälen, hauchfein hobeln und in Rohkost-Agavendicksaft mit Reisessig (nicht roh) einfach Wochenlang im Schraubglas verwahren) und eine Art Sojasauce = Rohköstliche Coconut Secrets "Coconut-Aminos" (von Amazon) sowie 
den super leckeren frisch geriebenen Wasabi der Firma Agrodirect (über Amazon bestellt) 
gegessen.
 

Über die Art und Weise Sushi zu rollen und herzustellen, findet ihr jede Menge Anleitungsvideos im Netz (z.B. Youtube). Die sind wirklich sehr hilfreich, wenn man das noch nie gemacht hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK