Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 3. April 2016

Brunch - 3 Gänge-Frühstück


Wer Sonntags erst um 11.30 Uhr aufsteht, braucht nicht mehr zu Frühstücken ;-) Da gibts dann gleich den Brunch.
Honeymoon-Papaya aus Sri Lanka
 
Zur "Vorspeise" gab es eine halbe Honeymoon-Papaya aus Sri Lanka von der Fruchtlawine.
Gefüllt habe ich diese Papaya mit einem Chia-Pudding aus hausgemachter Mandelmilch mit Chiasamen. Gesüßt wurde er nur mit ganz wenig Agavendicksaft und etwas gemahlener Vanille.

Dazu gab es Bananenscheibchen und Granatapfel ... hmmmm ich schipper im Geister  Richtung Sri Lanka... 

Mini-Frittata mit Apfel-Lauch-Chili-Chutney


Danach gab es Reste von den köstlichen Varianten der ei- und glutenfreien Frittata und dazu das pikante scharf-fruchtige Apfelchutney. Das Rezept habe ich gestern schon hier gepostet.
Diesmal habe ich die Frittata kalt gegessen, was auch sehr lecker schmeckt. Dadurch ich sie über Nacht im Backofen bei Zimmertemperatur lagerte, zogen die Gewürze schön durch und sie schmeckte fantastisch. Ebenso das Chutney zog mehr durch und intensivierte seinen Geschmack.


Zum Nachtisch gab es einen Kokos-Joghurt von der Firma KoYo
Dieser Joghurt ist so mächtig, dass ich aus einem Becher meist 3 Portionen mache. Heute gab es die Variante, verrührt mit 1 TL MCT-Öl von Primal State, gehackten Walnüssen und einer super leckeren Creme aus PB2-Pulver verrührt mit Wasser gewürzt mit Zimt! (ca. 2 EL Pulver, ca. 4 EL Wasser - mischt es halt so dick, wie ihr möchtet)

Natürlich darf auch ein Getreidekaffee mit hausgemachter Mandelmilch nicht fehlen 




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK